Anzeige

DVB-T-Handy von LG vorgestellt

TV-Handy bietet 2-Megapixel-Kamera und HSDPA

LG hat mit dem HB620-T sein DVB-T-Handy mit allen Details vorgestellt. Das Erstaunliche daran: LG setzt nicht auf den eigentlichen Handy-TV-Standard DVB-H, der speziell fürs Fernsehen unterwegs konzipiert ist, sondern auf DVB-T. Dieser Übertragungsstandard für digitales Fernsehen ist zwar weithin verfügbar, ist aber nicht auf den mobilen Einsatz optimiert.

Anzeige

DVB-T-Handy von LG
DVB-T-Handy von LG
Das DVB-T-Handy kommt mit einem Außendisplay mit 0,86 Zoll Bilddiagonale und einer Auflösung von 96 x 32 Pixeln sowie einem 2-Zoll-Hauptdisplay, das als TV-Bildschirm dient. Die Auflösung beträgt 240 x 320 Pixel, die Farbtiefe hat LG nicht angegeben. Der Hersteller verspricht durch Einsatz einer "Mobile XD Engine" eine saubere Bilddarstellung.

Das Handy verfügt über eine 2-Megapixel-Kamera mit 4fachem Zoom, die sich auch für Videoaufzeichnungen eignet. Ein Musik-Player für die Formate MP3, AAC, AAC+, eAAC+, WMA und MIDI ist ebenfalls an Bord. Zum Surfen im Internet steht nur ein WAP-2.0-Browser zur Verfügung.

DVB-T-Handy von LG
DVB-T-Handy von LG
Das Handy wird als USB-Massenspeicher erkannt, zudem steht Bluetooth für eine kabellose Übertragung von Daten zur Verfügung. Der interne Speicher bietet 60 MByte, der sich per MicroSD-Karte um bis zu 4 GByte erweitern lassen. Das HSDPA-Handy agiert ferner im UMTS- und GSM-Netz, aber LG gab nicht an, welche GSM-Netze konkret unterstützt werden.

Das DVB-T-Handy verfügt über eine ausziehbare Antenne, was einen besseren TV-Empfang liefern soll. Es misst 88,5 x 54,9 x 17,9 mm und wiegt 103 Gramm. Mit einer Akkuladung soll der Nutzer bis zu 2 Stunden am Stück damit fernsehen können. Allerdings gilt dieser Wert nur, wenn die Mobilfunkfunktionen deaktiviert sind. Ansonsten sind nur deutlich kürzere Fernsehemfpangszeiten möglich. Als Stand-by-Zeit gibt LG mit einer Akkuladung 12,5 Tage an, die Sprechzeit soll bei mageren 3 Stunden liegen. Hierbei ist nicht bekannt, ob diese Angabe für die Nutzung im UMTS- oder GSM-Netz gilt.

LG will das DVB-T-Handy im Mai 2008 auf den Markt bringen. Ohne Vertrag soll es etwa 400,- Euro kosten. Mit Vertrag wird ein Preis von 1,- Euro versprochen, allerdings gibt es dazu bislang keine weiteren Informationen. Der Netzbetreiber steht noch nicht fest, wie LG auf Nachfrage erklärte.


eye home zur Startseite
karachen 10. Mär 2009

Sid sie nicht, da sie bei der GEZ als zweitgerät zählen.

peter pan 14. Mai 2008

Wenn man so argumentiert muss man wohl viele Technische Fortschritte als Lachnummer...

elzari 07. Mai 2008

...das waren sie vorher schon...zumindest dann, wenn sie UMTS-Fähig sind...da kennt doch...

Jopi Heesters 07. Mai 2008

Es langt doch schon wenn du es bist

unterschichtenf... 25. Mär 2008

köln ist eben der nabel der welt! da findet sogar die games convention statt! prima...

Kommentieren


Handykauftipps / 17. Mär 2008

LG HB620-T - DVB-T-Handy



Anzeige

  1. IT-Controller/in für das IT-Performancemanagement
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Senior Experte AT (m/w) Developer Evangelist Connected Home
    Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. Solution Architect/Lösungsarchit- ekt (m/w)
    BCT Technology AG, Willstätt
  4. Linux-Systemadministrator (m/w)
    energy & meteo systems GmbH, Oldenburg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)
  2. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
  3. NEU: The Revenant - Der Rückkehrer (+ 4K Ultra HD-Blu-ray)
    29,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei verklagt Samsung wegen LTE-Patenten

  2. Oracle vs. Google

    Wie man Geschworene am besten verwirrt

  3. Dell P4317Q

    43-Zoll-Display mit 4K für extreme Multitasker

  4. Logos

    Google Maps bekommt Werbung im Kartenmaterial

  5. Fahrdienstvermittler

    VW plant für die Zukunft, in der Autobesitz uncool ist

  6. Services

    HP Enterprise gründet weiteren Konzernteil aus

  7. Toshiba OCZ RD400

    Schnelle Consumer-M.2-SSD mit Extender-Karte

  8. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  9. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  10. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: So langsam...

    Emulex | 10:54

  2. Re: 5 Jahre hab ich gewartet

    gaym0r | 10:53

  3. Re: Ja, ja, die VITA ...

    Dwalinn | 10:53

  4. Re: Also 4x21,5 Zoll 1080p auf einem Display

    JTR | 10:53

  5. HDCP 2.2

    cicero | 10:52


  1. 10:58

  2. 09:00

  3. 07:52

  4. 07:39

  5. 07:33

  6. 07:21

  7. 07:14

  8. 19:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel