Anzeige

ImpressCMS 1.0 erschienen

Abspaltung des Xoops-Projektes

Das ImpressCMS-Projekt hat die Version 1.0 seines freien Content-Management-Systems (CMS) veröffentlicht. Das auf die übliche Kombination aus PHP und MySQL setzende CMS soll sich über Module flexibel erweitern lassen, so dass es als einfaches Blog oder auch für umfangreiche Webseiten eingesetzt werden kann.

Anzeige

ImpressCMS
ImpressCMS
Der modulare Aufbau soll die Anpassung des Systems vereinfachen: Für jede benötigte Funktion wird einfach das passende Modul installiert. So können etwa Foren, Fotoalben und Ähnliches in die Webseite integriert werden. Zudem bietet ImpressCMS 1.0 eine Nutzerverwaltung, die entweder eigenständig agiert oder Anwender gegen einen LDAP-Server authentifiziert. Rechte werden dabei für Gruppen gewährt, denen dann Nutzer zugeordnet werden. Diese haben anschließend auch die Möglichkeit, etwa das Theme einer Seite anzupassen.

Neben einem neuen Administrationsbereich soll die erste Version bereits auf Internationalisierung ausgelegt sein und verschiedene Sprachen unterstützen. Die Installation des Systems soll ebenso wie die Erweiterung einer Installation einfach sein. ImpressCMS entstand Ende 2007 als Fork von Xoops.

ImpressCMS 1.0 steht ab sofort unter den Bedingungen der GPLv2 zum Download bereit. Ein Update von Xoops soll möglich sein. Das nächste Update soll im April 2008 erscheinen und unter anderem eine neue Bilderverwaltung enthalten.


Steve Ballmer 09. Nov 2008

Nun XOOPS hat eine neue Version: 2.3.1, die viel besser ist als das nachgemachte...

ralfh 15. Mär 2008

Na und. Man kann PHP doch auf mit Oracle, Db2, MS SQL laufen lassen. Wenn man will, geht...

FunnyMan 12. Mär 2008

Diese scheisse die Rootrechte braucht und weder performt noch skaliert? LOL

erp dude 12. Mär 2008

Für ein einfaches CMS tut es sicher php. Sobald du aber mal an echte Großkunden...

Flow77 12. Mär 2008

Jeder hat da seine Vorlieben. Ich habe früher mit Perl Webseiten erstellt und über die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler SPS / Experte (m/w) für elektrische Antriebe
    Schiller Automation GmbH & Co. KG, Sonnenbühl-Genkingen
  2. Microsoft EnterPrise Workplace Architect (m/w)
    FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, Süddeutschland
  3. IT-Operations Analyst Produktdatenmanagement PIM (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  4. Configuration Manager / Build Engineer (m/w)
    GOM - Gesellschaft für Optische Messtechnik mbH, Braunschweig

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Xbox One 1TB Elite Bundle (inkl. Halo 5 Sammelkarte)
    429,00€
  2. NEU: Xbox One Elite Wireless Controller
    149,00€
  3. NUR HEUTE: Xbox One 500 GB Konsole 2015 + Halo 5: Guardians - Limited Edition + Halo 5 Sammelkarte
    299,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Austauschprogramm

    Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

  2. Apples iOS

    Datumsfehler macht iPhone kaputt

  3. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  4. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  5. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  6. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  7. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  8. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale

  9. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  10. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

Lumberyard: Amazon krempelt den Spielemarkt um
Lumberyard
Amazon krempelt den Spielemarkt um
  1. Lumberyard Amazon veröffentlicht Engine auf Basis der Cryengine

VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im System
VBB-Fahrcard
Der Fehler steckt im System
  1. VBB-Fahrcard Busse speichern seit mindestens April 2015 Bewegungspunkte
  2. VBB-Fahrcard Berlins elektronische Fahrkarte speichert Bewegungsprofile

  1. Re: Weil nicht sein kann was nicht sein darf

    Pjörn | 11:03

  2. Re: Darpa = Millitär = Sprengstoff und Waffe...

    Kleine Schildkröte | 11:02

  3. Schon weiter verbreitet als man denkt

    Jaglag | 11:02

  4. Re: "Datumsfehler macht iPhone kaputt"

    pre3 | 10:59

  5. Re: Kaputt? so ein Quatsch!

    TheSUNSTAR | 10:52


  1. 11:03

  2. 10:13

  3. 14:35

  4. 13:25

  5. 12:46

  6. 11:03

  7. 09:21

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel