Anzeige

Deutsche Spielebranche mit neuen Rekorden 2007

21 Prozent Umsatzwachstum über alle Plattformen, Handhelds gewinnen am meisten

Die deutsche Spieleindustrie kann jubeln: 2007 war das bislang mit Abstand stärkste Jahr, insgesamt hat die Branche Umsätze von 1.362 Milliarden Euro erzielt - 21 Prozent mehr als im Jahr davor. Stärkster Gewinner sind Handhelds: Der Umsatz mit Spielen für Nintendo DS und PlayStation Portable (PSP) stieg um deutliche 64 Prozent auf jetzt 360 Millionen Euro. Und: Erstmals gibt es eine Plattform, auf der fast genauso viele Frauen spielen wie Männer.

Anzeige

Der Umsatz mit PC-Spielen bleibt mit einem leichten Rückgang von 3 Prozent nahezu konstant und erreicht 458 Millionen Euro Umsatz, die Konsolen konnten um gut 25 Prozent auf 544 Millionen Euro Umsatz zulegen, wie der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) in seinem Bericht mit den Marktzahlen für 2007 mitteilt. PC-Spiele hatten, nach Umsatz gerechnet, einen Marktanteil von 34 Prozent, Konsolen erreichten 40 Prozent und Handhelds 26 Prozent.

Bei den PC-Spielen ist die größte Gruppe der Spieler - 34 Prozent - 30 Jahre und älter. Bei den Konsolen sieht das ganz anders aus: Die größte Altersgruppe - 40 Prozent - ist zwischen 10 und 15 Jahre alt. Langfristig dürfte sich somit der Trend hin zu Konsolen auch in Deutschland verstärken, weil viele Spieler ihrer Plattform langfristig treu bleiben.

Eine kleine Überraschung birgt die Aufschlüsselung nach Geschlechtern. Während der Anteil männlicher Spieler bei PCs und Konsolen nahezu gleich hoch ist (75 bzw. 76 Prozent), erreichen Frauen auf den Handhelds inzwischen einen Anteil von 49 Prozent. Der BIU wertet dies als wichtiges Zeichen für eine Zielgruppenerweiterung: "Computer- und Videospiele sind in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen", betont Geschäftsführer Olaf Wolters.

Leicht gestiegen ist die Bedeutung des Jahresendgeschäfts. Während 2005 und 2006 der Anteil der im Dezember erzielten Umsätze bei rund 20,4 Prozent lag, machte er im Jahr 2007 bereits 22,3 Prozent aus.

Für das erste Halbjahr 2008 geht der BIU von einer weiter positiven Marktentwicklung aus. Der gute Abverkauf von Spielkonsolen der neuen Generation sorgt nach Einschätzung des Branchenverbandes für einen weiterhin steigenden Absatz von Videospielen. Besonderes Wachstumspotenzial wird entsprechend den Videospielen für die Konsolen zugeschrieben.

Die Marktzahlen 2007 hat der BIU auch als PDF ins Internet gestellt.


eye home zur Startseite
Gray 12. Mär 2008

So ein Blödsinn. Als ich um die Zehn Jahre alt war, hatte ich auch eine Konsole, aber...

Missingno. 07. Mär 2008

Nur dann, wenn die CPU das Problem ist. Aber wenn es um "Spiele in Mono" ging...

Oggy_ 07. Mär 2008

Doch, doch, doch und wohl! Alle genannten Spiele liefen auf einem 8086 mit monochrom...

FranUnFine 07. Mär 2008

8086er, nicht 386er... das ist ein kleiner Unterschied...

Missingno. 07. Mär 2008

Also zumindest Prince of Persia lief auch mit einer Hercules-Mono. Außerdem war das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Qualitätsingen- ieur (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  2. PHP Entwickler für webbasierte Branchensoftware (m/w)
    OktoPOS Solutions GmbH, Hamburg
  3. IT Subject Matter Expert (SME) (m/w) Contract Management System for the strategic project GET ONE
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  3. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

  1. Mittelfristig wird ein ganz anderes Rechtekonzept...

    lahmbi5678 | 05:02

  2. Re: Vertrag richtig lesen

    Moe479 | 04:25

  3. Re: MS warnt? Die Unterstützen das doch.

    errezz | 04:06

  4. Re: Gute Idee aus Verbrauchersicht

    Moe479 | 03:51

  5. Auslastung TAT-14

    Xilence | 03:46


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel