Neuer MultiMessenger von GMX mit zahlreichen Verbesserungen

Netzübergreifender Audio- und Video-Chat

Der Instant-Messaging-Client GMX MultiMessenger wurde auf der CeBIT 2008 in Hannover in der Version 3.0 vorgestellt. Als Neuerung sind Audio- und Video-Chats nun auch über verschiedene Netze hinweg möglich, was auch für Dateitransfers gilt. Zudem wurden Social Networks in den Messenger integriert.

Anzeige

Der GMX MultiMessenger kann über verschiedene Instant-Messaging-Netze hinweg Audio- sowie Video-Chats abwickeln. Damit braucht sich der Nutzer nicht mehr darum zu kümmern, welches Instant-Messaging-Netz der Kommunikationspartner nutzt. Das gilt auch für den Dateiversand, der über Netzwerkgrenzen hinweg möglich ist.

Als weitere Neuerung integriert die Software die Eingangsordner der Social Networks StudiVZ, Lokalisten, MySpace, Faceboook, unddu.de sowie ShortView. Zudem bindet der MultiMessenger Nachrichten der E-Mail-Dienste von 1&1, GMX, Web.de, Google, AOL, Arcor, Yahoo und Microsoft sowie beliebige POP3- oder IMAP-Adressen ein. Die Adressbücher bei GMX, Web.de sowie 1&1 sind direkt nutzbar.

Der GMX MultiMessenger 3.0 steht ab sofort über die GMX-Homepage als Download zur Verfügung.


Schneebold 26. Sep 2008

Habe den GMX-MM ausprobiert und kann nicht verstehen dass er überall so gut bewertet...

ppp3 15. Apr 2008

Hier ein Tipp, ist zwar nicht per IM, abe es läßt sich nach Anmeldung 1 GB...

Blair 09. Mär 2008

du wirst dich damit anfreunden müssen was zu zahlen, das firewallproblem ist nämlich...

Blair 09. Mär 2008

du solltest nicht vorschnell über etwas urteilen, das du gar nicht kennst. meebo ist...

Blair 09. Mär 2008

aber irgendwelche programme installieren kannst du schon?! klingt irgendwie...

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  2. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  3. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  2. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  3. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  4. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  5. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  6. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  7. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  8. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  9. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  10. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel