APB - Neuartiges Online-Spiel vom GTA-Erfinder

Auf "Grinden", "PvE" und Charakterstufen soll verzichtet werden

Dave Jones gilt als Vater von Lemmings und dem ursprünglichen GTA. 2001 verließ er RockStar North, um eine eigene Firma zu gründen. Auf der Spieleentwickler-Messe GDC 2008 führte Jones mit "APB" sein erstes Online-Spiel im groben Stil von GTA vor, das mit zahlreichen Traditionen des Genres bricht und gerade deswegen hochinteressant werden könnte.

Anzeige

Dave Jones (Realtime Worlds)
Dave Jones (Realtime Worlds)
Das Kürzel APB steht für "All Points Bulletin", womit in den USA Funkmeldungen zwischen Polizisten über Verdächtige bezeichnet werden. Irgendwann im Jahr 2008 soll das Massively Multiplayer Online Game (MMOG) erscheinen, das Dave Jones' Entwicklungsstudio Realtime Worlds zusammen mit der koreanischen Firma Webzen entwickelt. Das Erstlingswerk von Realtime Worlds, das Xbox-360-Spiel "Crackdown", hat gerade erst bei den Games Developers Choice Awards den Preis für das beste Debüt bekommen.

Für APB wird die Unreal Engine 3 verwendet, die neben dem PC auch die Xbox 360 und die PlayStation 3 unterstützt. Auf welchen Plattformen das Spiel laufen wird, wurde zwar noch nicht genannt, am wahrscheinlichsten dürfte jedoch der PC sein. Auch Realtime-Worlds-Partner Webzen entwickelt Online-Spiele auf Basis der neuen Unreal-Engine, darunter das Online-Rollenspiel Endless Saga und der Online-Shooter Huxley.

Schusswechsel in APB
Schusswechsel in APB
Die vielleicht wichtigste Neuerung von APB: Lemmings- und GTA-Vater Jones will das "Level-Grinden" abschaffen. Es soll in APB tatsächlich keine Charakterstufen geben, vielmehr soll das Aussehen der Figuren selbst deren Rolle übernehmen. Ein Veteran, der APB seit Monaten spielt, soll schlichtweg nicht mit einem Newbie zu verwechseln sein. Damit das klappen kann, müssen die Charaktere extrem vielfältig aussehen, dazu gleich mehr.

Das ihm verhasste "Grinden" führt Jones vor allem auf das MMOG-typische "PvE" (Player versus Environment) zurück: Statt mit- oder gegeneinander zu spielen, ginge die meiste Spielzeit dafür drauf, sich die nächste Quest abzuholen, bei Wowhead.com oder vergleichbaren WoW-Datenbanken die Koordinaten dafür zu suchen, dort hinzulaufen und die Quest zu erfüllen. Auch abseits der Quests ginge es ums pausenlose Monstertöten. Das Kämpfen sei aber nicht spannend, sondern gleiche eher dem Programmieren: Dreimal Taste 1 drücken, einmal Taste 2, Rechtsklick zum Aufraffen der Besitztümer des besiegten Gegners, dann per Taste 9 einen Heiltrank einwerfen. Und schon beginnt die Prozedur erneut.

Jones will den Spieler zum Spielinhalt machen, PvE soll im Spiel praktisch nicht vorkommen. NPCs soll es zwar geben, etwa als Händler, Passanten und Teilnehmer am Straßenverkehr. Ein großer Teil des Spaßes soll jedoch daher rühren, mit Hunderten von anderen Spielern gleichzeitig durch dieselbe Metropole zu laufen und zu fahren, die Aktivitäten der anderen zu sehen, seinen eigenen Helden (oder seine Heldin) und den eigenen fahrbaren Untersatz immer weiter aufzumotzen. Jones spielt damit auf die GTA-Serie an: Für die meisten Spieler treten die Story-Missionen oft in den Hintergrund, lieber ziehen sie umher und übernehmen Zufallsmissionen, oder legen sich einfach so mit Polizei oder Gangs an.

APB - Neuartiges Online-Spiel vom GTA-Erfinder 

Heman 22. Mär 2009

2009 und noch nichts ????????

AbsYntH 10. Dez 2008

ICH WILL ES HABEN! ...gibs schon neue infos?

firlefranz 03. Dez 2008

wo ist das game?

mio 26. Okt 2008

Counterstrike = grindlos? >.>; Da passiert doch ständig dasselbe, verändert sich nix...

B1upp 19. Apr 2008

Musst es ja nicht kaufen!

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  2. Abteilungsleiter IT-Systemtechnik (m/w)
    LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen bei Mainz
  3. Ad Manager (m/w)
    Heise Medien Gruppe GmbH & Co. KG, Hannover oder München
  4. Web-Entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Versatel

    United Internet kauft Glasfasernetz für 586 Millionen Euro

  2. Android Wear

    Google will die Smartwatch klüger machen

  3. Flir One

    PIN-Ausspähung per Wärmesensor

  4. Dolby Atmos probegehört

    Klang aus der Decke kommt fürs Heimkino

  5. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  6. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  7. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  8. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  9. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  10. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

    •  / 
    Zum Artikel