Neues Transpazifik-Kabel wird verlegt

Kabel-Installation unter Beteiligung von Google

Sechs Unternehmen aus den USA und Asien wollen ein neues Unterseekabel zwischen Japan und den USA verlegen. An dem Konsortium mit dem Namen Unity beteiligt sich auch der Suchmaschinengigant Google.

Anzeige

Um den steigenden Bedarf an Bandbreite im transpazifischen Datenverkehr zu decken, will ein Konsortium aus sechs asiatischen und amerikanischen Unternehmen ein neues High-Speed-Unterwasserkabel durch den Pazifik verlegen.

Das Kabel wird eine Länge von 10.000 Kilometern haben - das entspricht einem Viertel des Erdumfangs. Es besteht aus fünf Glasfaserpaaren, die durch drei weitere ergänzt werden können. Jedes Paar erlaubt einen Datendurchsatz von 960 Gigabit pro Sekunde. Das bedeutet, Unity wird eine Bandbreite von bis zu 7,68 Terabits pro Sekunde aufweisen. Das ist eine Steigerung der transpazifischen Datenkapazität um etwa 20 Prozent. Die Landungspunkte werden das japanische Chikura bei Tokio sowie Los Angeles sein.

Dem Konsortium gehören SingTel und Pacnet aus Singapur, Bharti Airtel aus Indien, Global Transit aus Malaysia, KDDI aus Japan und Google an.

Der Bau des Kabels, den NEC und Tyco Telecommunications übernehmen, soll bereits begonnen haben. Anfang 2010 soll das Kabel fertig gestellt sein. Die Kosten werden auf etwa 300 Millionen US-Dollar geschätzt.


Gelangweilter User 19. Mär 2009

Lahmer Trollversuch

PooHead 13. Apr 2008

Bitte bedenkt mal das in Japan leicht andere verhaelltnisse herschen als bei uns oder...

golli.onair 28. Feb 2008

Und denkt doch mal an das Delay was bei einem Satellit aufkommt. Welches globale Netz...

Runey 28. Feb 2008

außerdem glaub ich nich, dass du glasfaser kabel mit hunderten von TBit/s an...

DerMerkt 28. Feb 2008

mit dem teurer auf'm land würde ich bezweifeln..... diese recht speziellen schiffe sind...

Kommentieren



Anzeige

  1. EDI-Spezialist (m/w)
    KNV Logistik GmbH, Erfurt
  2. PDM Consultant (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. SAP Entwickler (m/w)
    realtime AG, Langenfeld, Dresden, Hamburg, Konstanz
  4. System Engineer (m/w)
    TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising near Munich

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Game of Thrones - Staffel 4 (Digipack + Bonusdisc) (exkl. bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    44,99€ - Release 26.03.
  2. Die Hobbit Trilogie (3 Steelbooks + Bilbo's Journal) [Blu-ray] [Limited Edition]
    49,99€ Release 23.04.
  3. VORBESTELLBAR: Prestige - Die Meister der Magie (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ (Release 31.3.)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. MotionX

    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

  2. Grafikfehler

    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

  3. Uber

    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

  4. Überwachung

    Apple-Chef Tim Cook fordert mehr Schutz der Privatsphäre

  5. Mountain View

    Google baut neuen Unternehmenssitz

  6. Leonard Nimoys Mr. Spock

    Der außerirdische Nerd

  7. Die Woche im Video

    Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss

  8. Nachruf

    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

  9. Click

    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

  10. VLC-Player 2.2.0

    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Mars One wird scheitern
IMHO
Mars One wird scheitern
  1. Raumfahrt Raumsonde New Horizons knipst Pluto-Monde
  2. Saturnmond Titan Nasa baut ein U-Boot für die Raumfahrt
  3. Kamera der Apollo-11-Mission Neil Armstrongs Souvenirs von der Mondreise

Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. NSA-Ausschuss BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab
  2. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  3. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext
  2. Private Schlüssel Gitrob sucht sensible Daten bei Github
  3. Nachrichtenagentur Nordkoreanische Webseite bietet Malware zum Download

  1. Re: Nimoy hat auch ...

    dEEkAy | 23:51

  2. Re: Nix geht über eine klassiche Automatikuhr...

    cthl | 23:40

  3. Re: punkt für apple!

    Tzven | 23:38

  4. Re: IMHO: In 10 Jahren gibt es das Ding

    berritorre | 23:31

  5. Re: und die Apple / Samsung User da draussen ?

    Laforma | 23:16


  1. 15:24

  2. 14:40

  3. 14:33

  4. 13:41

  5. 11:03

  6. 10:47

  7. 09:01

  8. 19:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel