HP Officejet J3680: Drucker, Scanner, Kopierer und Telefon

Mit automatischer Dokumentenzuführung

HP hat mit dem Officejet J3680 ein Multifunktionsgerät samt Fax und analogem Telefon vorgestellt, das als Kommunikationszentrale für Selbstständige und Freiberufler dienen soll. Das Gerät arbeitet mit einem Tintenstrahl-Druckwerk und zudem als Scanner und Kopierer.

Anzeige

Im Schwarz-Weiß-Druck soll das Gerät bis zu 20 Seiten pro Minute drucken und kopieren können - in Farbe sollen es 14 Seiten sein. Die Auflösung liegt bei hochgerechnet 4.800 dpi. Beim Scannen steht eine optische Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi bei 48 Bit Farbtiefe zur Verfügung. Das Faxmodul arbeitet mit maximal 33,6 KBit/Sekunde sowohl in Farbe als auch in Schwarz-Weiß. Das Gerät ist mit bis zu 100 Kurzwahlnummern fütterbar und erlaubt den zeitversetzten Versand. Ist nicht genügend Papier vorhanden, können bis zu 200 Seiten im Speicher gesichert werden.

HP Officejet J3680
HP Officejet J3680

Eine automatische Dokumentenzuführung für den Scan- und Kopiermodus, der auch für größere Faxe genutzt werden kann, ist eingebaut und fasst 20 Blatt. Der HP Officejet J3680 erlaubt beim Kopieren Verkleinerungen bis zu 25 Prozent und Vergrößerungen bis zu 400 Prozent. Der Officejet erstellt bis zu 100 Kopien in einem Arbeitsgang.

Der HP Officejet J3680 wird mit Windows (ab 2000) und Mac-Treibern ausgeliefert und kostet rund 100,- Euro. Er soll ab sofort erhältlich sein. Die Verbrauchsmaterialien bestehen neben dem Papier aus einer schwarzen Tintenpatrone (HP 21 oder HP 22 für mehr Druckreichweite) sowie einer Dreifarb-Patrone (HP 22). Die HP 21 kostet 14,49 Euro, die HP 54 28,49 Euro und die HP 22 soll für 16,99 Euro zu haben sein.


GÜNAY 16. Feb 2009

Sehr geehrte Damaen und Herren, ob kann man HP Officejet j3680:Drucker,scanner,kopierer...

go 25. Feb 2008

ein HP OfficeJet 4355 in schwarz. Das Gerät wird bereits mit gleichen techn. Daten und...

Fa. PRINTEC... 25. Feb 2008

Falsche Angaben bei den Druckerpatronen die HP 22 Patrone ist nur die Farbpatrone und ist...

_Mike_ 25. Feb 2008

also wenn schon n Telefonhörer dran ist dann wenigstens Golf und Tennis ala wiiiiii

Och Joch 25. Feb 2008

Da hätten sie wenisgtens nen Snes Emulator einbauen können.

Kommentieren




Anzeige

  1. Produktmanager (m/w) für "Analyzer System Manager (ASM)"
    Siemens AG, Karlsruhe
  2. Application Engineer Test Systems (m/w)
    MAHLE Powertrain GmbH, Stuttgart
  3. IT - Senior Service Manager (m/w) Shared Retail Service / Compositing Engine
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Software-System-Architekt & -Entwickler (m/w) für komplexe Server-Lösungen
    CeTEC GmbH & Co KG, Oberhaching (München-Süd) oder Rosenheim (Oberbayern)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oculus Rift

    Development Kit 2 ist da

  2. Android

    Zertifikatskette wird nicht geprüft

  3. Spielemesse

    Gamescom fast ausverkauft

  4. Secusmart

    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

  5. NSA-Affäre

    Bundesjustizminister wegen Empfehlung an Snowden kritisiert

  6. Playstation 4

    Firmware-Update ermöglicht 3D-Blu-ray

  7. Terraform

    Infrastruktur über Code verwalten

  8. Test The Last of Us Remastered

    Endzeit in 60 fps

  9. Security

    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

  10. Samsung

    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel