Abo
  • Services:
Anzeige

Physik-Engine Havok kostenlos für PC-Spieleentwickler

Nicht nur für Hobbyprojekte, auch für kommerzielle Projekte

Die Nvidia-Tochter Ageia hat es mit ihrem PhysX SDK vorgemacht, nun folgt auch Intel-Tochter Havok und erlaubt PC-Spieleentwicklern den kostenlosen Zugriff auf die eigene Physik-Engine. Dabei geht Marktführer Havok allerdings deutlich weiter.

Wie Havok anlässlich der Game Developers Conference (GDC) 2008 ankündigte, darf die PC-Version von Havok Complete ab Mai 2008 kostenlos heruntergeladen und für nichtkommerzielle Projekte genutzt werden. Havok Complete beinhaltet nicht nur eine Physik-Engine, sondern auch die Animations-Tools von Havok Animation.

Anzeige

Damit hofft der Marktführer im Physik-Engine-Bereich seine Position weiter zu stärken und unabhängigen Entwicklern, akademischen Einrichtungen und Hobbyentwicklern den Zugang zu Havok zu erleichtern.

Darüber hinaus soll ausgewählten Entwicklern in Kooperation mit Intel auch die kostenlose Nutzung in kommerziellen PC-Spiele-Projekten erlaubt werden. Intel stärkt somit den PC als Spieleplattform - und gibt vor allem kleinen Entwicklern mehr Möglichkeiten an die Hand.

Da Havok auf plattformübergreifende Entwicklung ausgelegt ist, werden für den Havok-Einsatz zur Konsolenspielentwicklung und Filmproduktion weiterhin Lizenzgebühren verlangt. Anlässlich der GDC 2008 stellte Havok mit Havok Cloth und Havok Destruction auch zwei neue Module vor - und gab die Fertigstellung der Havok-Version 5.5. bekannt.

Derzeit wird Havoks Physik-Engine in rund 200 Computer- und Videospielen genutzt - darunter Halo 3, Assassin's Creed, Guitar Hero III, BioShock, World in Conflict, Half Life 2: The Orange Box und Heavenly Sword. Weitere 90 Titel sollen sich laut Pressemitteilung in Entwicklung befinden, als Beispiele werden Alan Wake, Indiana Jones, Star Wars: The Force Unleashed und Starcraft II genannt.


eye home zur Startseite
__Michael__ 24. Feb 2008

Dann verlinke auch mal meinen Kommentar, dann hast du die passende Relativierung zu dem...

__Michael__ 24. Feb 2008

Man sieht, dass du absolut gar keine Ahnung hast von dem was du da schreibst. Die Fakten...

decimad 24. Feb 2008

Mit "Assembler" hat man doch zu Anfangszeiten die Shader programmiert, bis man zu dem...

TigerPixel.DE 22. Feb 2008

Aha ein Dau ist auch hier. Ich jedenfalls habe den Beitrag von oogliboogli in meine...

oogliboogli 22. Feb 2008

kleiner nachtrag: die performanceprobleme von directX waren schon in der urversion...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  2. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim
  3. Daimler AG, Kamenz
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Raum Konstanz/Bodensee


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6600 + Geforce GTX 1070)
  2. 99,90€ statt 204,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Re: Unfassbar

    MüllerWilly | 16:54

  2. Re: Wenn man es drauf hat -> Go Freelance

    der_wahre_hannes | 16:52

  3. Re: was ist jetzt das neue?

    zZz | 16:41

  4. Re: KabelModem mit Docsis 3.0 und SIP/VoIP ohne...

    Dragon0001 | 16:38

  5. Re: Die GTX970 bekam heute(?) den legacy Status.

    ustas04 | 16:35


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel