Brockhaus in Zukunft nur noch online

Spiegel und Bertelsmann eröffnen Wissensportal

Die Konkurrenz aus dem Internet macht den klassischen Nachschlagewerken zu schaffen. Das hat auch der Brockhaus erfahren müssen, der in einem Vergleich mit der Konkurrentin Wikipedia unterlag. In Mannheim hat man nun die Konsequenzen gezogen: Der Brockhaus wird nun komplett digital. Auch Bertelsmann und Spiegel haben bereits ein Nachschlageportal online gestellt.

Anzeige

Mitte April 2008 will Brockhaus ein Lexikonportal mit dem Namen "Brockhaus online" ins Netz bringen, in dem Wissensdurstige kostenlos online nachschlagen können. Finanziert wird die Seite über Werbung. Im Herbst 2008 soll zusätzlich ein eigenes Angebot für Schulen hinzukommen, das dann werbefrei sein wird.

Brockhaus wolle "der immer unübersichtlicher werdenden Flut von Informationen aus dem Internet" mit "Brockhaus online" ein Wissensportal entgegenstellen, das für "Relevanz, Richtigkeit und Sicherheit steht", sagte Brockhaus' Vorstandsmitglied Marion Winkenbach.

Was der Verlag in einer Mitteilung als "strategische Neuausrichtung" bezeichnet, bedeutet de facto das Ende des traditionellen gedruckten Lexikons. "Die 21. Auflage der 'Brockhaus Enzyklopädie' war voraussichtlich die letzte - ab jetzt findet alles online statt", zitiert das Handelsblatt einen Sprecher des Brockhaus-Verlages.

Grund für die Neuausrichtung ist laut Verlag "die Geschäftsentwicklung bei den gedruckten klassischen Lexika". Immer mehr Menschen nutzen Online-Enzyklopädien und verschmähen die gedruckten Mammutwerke. Gegenüber dem Handelsblatt wurde der Verlagssprecher deutlicher: "Zwar steht die Bilanz für das Jahr 2007 noch nicht fest, doch zeichnet sich ein Verlust in der Größenordnung von mehreren Millionen Euro ab."

Die zweite Maßnahme neben der Online-Strategie ist ein Stellenabbau. Rund 50 Stellen will Brockhaus am Mannheimer Standort streichen - "sozialverträglich", wie der Verlag betont.

Früher dran als Konkurrent Brockhaus ist der Bertelsmann-Verlag: Die Gütersloher haben zusammen mit Spiegel Online das Angebot "Spiegel Wissen" online gestellt. Das Angebot ermöglicht es Nutzern, die Lexika und Wörterbücher aus dem Bertelsmann-Verlag sowie die Archive des gedruckten und des digitalen Spiegel kostenlos zu durchsuchen.


Jensl 09. Apr 2010

Wenn alles im Internet so einfach ist und man alles finden kann, wenn man denn lange...

DaM 30. Aug 2008

Habe es gerade mal getestet: Ähem, das war wohl nix...

pilgrims 13. Feb 2008

vorher alles ausdrucken? auf dvd brennen? datensicherungen? das europäische internet...

hab was gesucht 13. Feb 2008

Ich wollte vorhin mal was auf die Ihrer Seite nachschlagen, aber 0,65€ für knapp 300...

Horst Meier 13. Feb 2008

und was machst du, wenn nach dem $atomkrieg kein internet mehr geht? dann kramst du die...

Kommentieren


Uwe / 23. Feb 2008

Das war es dann wohl

WinLux Blog / 16. Feb 2008

Tipp: Meyers Lexikon Online

unnamed feelings / 15. Feb 2008

Brockhaus online

the blog of guruz / 12. Feb 2008

Der Brockhaus nur noch online

So nicht! Blog / 12. Feb 2008

Ich war kurz davor..



Anzeige

  1. Softwareentwickler Finanzwesen für den Third-Level-Support (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Bentwisch (bei Rostock)
  2. Gruppenleiter (m/w) für Software-Qualitätsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Senior UX/UI Designer für Web & Mobile Apps (m/w)
    24-7 Entertainment GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Fabric

    Twitter stellt eigenes Delevoper-Kit vor

  2. Inbox

    Google erfindet die E-Mail neu

  3. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  4. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  5. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  6. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  7. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  8. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  9. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  10. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel