Valve: 15 Millionen Steam-Nutzer - Steamworks für Entwickler

Software-Distributionsplattform wächst weiter

Die Auslieferung von Half-Life 2 im Jahr 2004 hat Valves Online-Dienst Steam ein rasantes Wachstum beschert - weil der Shooter zum Unmut mancher Kunden aus Kopierschutzgründen eine Zwangsregistrierung bei Steam voraussetzte. Seitdem ist die Spiele-Download-Plattform Marktführer im PC-Spielebereich - und versammelt und vernetzt mittlerweile 15 Millionen Spieler zu einer großen Online-Community.

Anzeige

Vor allem während der Weihnachtszeit konnte Valve laut eigenen Angaben den Umsatz Jahr für Jahr um 158 Prozent steigern, wie das Unternehmen nun mitteilte. Steam dreht sich nur um Spiele für Windows-PC und setzt beim Nutzer einen installierten und registrierten Steam-Client voraus.

Anfangs diente Steam nur zum automatischen Patchen von Spielen und erleichterte den Spielern die Suche nach Spiele-Servern. Danach erweiterte Valve den Dienst zu einem Online-Shop für die eigenen Spiele - was zum Start von Half-Life 2 zum Zerwürfnis Valves mit dem Publisher Vivendi Universal Games (heute: Vivendi Games) führte. Seit Juli 2005 kümmert sich EA darum, Valves Spiele in den Handel zu bringen.

Stück für Stück hat Valve auch andere Spielestudios und Publisher von Steam überzeugen können. Die Zahl der über Steam zum kostenpflichtigen Download angebotenen Gelegenheits- und Vollpreisspiele wächst weiter. 2007 kamen auch Highlights etwa Call of Duty 4, Bioshock und Valves eigene "The Orange Box" dazu - und auch CCP Games versucht nun sein Online-Rollenspiel Eve Online zusätzlich über Steam anzubieten. Mit Valves in Entwicklung befindlichem Zombie-Spiel Left 4 Dead soll die Plattform noch ein bisschen interessanter werden.

Im Jahr 2008 soll es für Partner noch leichter werden, ihre Spiele zu Steam kompatibel zu machen und sie darüber anzubieten. Dazu soll im Laufe des Jahres "Steamworks" gestartet werden. Spieleentwickler erhalten damit Zugriff auf die Spielefunktionen und Dienste von Steam. Das umfasst die Schlüssel-Authentifizierung und den Kopierschutz, das automatische Aktualisieren von Spielen und die Verwaltung von Netzwerkspielen und Foren für die Spieler. Alle diese Steam-Dienste sollen Spieleentwicklern dabei mittels Steamworks kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Valve-Chef Gabe Newell misst den Community-Funktionen - die nicht immer auf Gegenliebe der Kunden stießen - große Bedeutung zu, in einer Pressemitteilung betonte er, dass das PC Gaming sich in "eine Ära der konstanten Vernetzung" weiterentwickelt habe. Damit könnte das Verhältnis mit den Kunden deutlich verbessert werden, was nicht nur für den Spielevertrieb, sondern auch für andere andere geschäftliche Aspekte von Bedeutung sei - "einschließlich des Designs, der Entwicklung und des Kundendienstes für unsere Spiele", so Newell. Nun soll mit Hochdruck an neuen Community-Funktionen gearbeitet werden.


FranUnFine 18. Feb 2008

Ich dachte schon... weil günstiger als im Laden sind die Sachen auf Steam auch nicht.

Nameless 18. Feb 2008

Steam hilft mir Geld zu sparen! Seit Valve diesen DRM-Schrott namens Steam eingeführt...

eeB_GoTT 17. Feb 2008

sag mal was habt ihr alle für rechna Oo ich habe Pentium D 915 von Presler GeForce 8600...

Frankie 11. Feb 2008

Aus meiner Sicht macht STEAM keinen Sinn mehr. Es fehlt einfach die Innovation und das...

J-K 10. Feb 2008

Du weißt das Hl2 eine Engine hat, aber weißt nicht was der Unterschied zwischen != und...

Kommentieren



Anzeige

  1. AMG User Interface Design (m/w)
    Daimler AG, Affalterbach
  2. E-Commerce Reimbursement Manager EMEA (m/w)
    Abbott Diabetes Care (ADC) Division, Wiesbaden
  3. Applikationsspezialist (m/w) SharePoint
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. IT Solution Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Gravity - Diamond Luxe Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    10,50€
  2. NUR DIESES WOCHENENDE: PS4 + Bloodborne + 2 Controller
    399,00€
  3. VORBESTELLBAR: PlayStation 4 Limited Edition "Batman: Arkham Knight"
    459,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 23.06.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  2. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  3. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  4. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

  5. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  6. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  7. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  8. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  9. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  10. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Dach Tag 2015 Openstack-Verein lädt zu deutschem Jahrestreffen
  2. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Wer benutzt überhaupt Fedora?

    boxcarhobo | 02:52

  2. Re: Einfach selber Fotos machen!

    Sukram71 | 02:49

  3. Re: Low Orbit Laser Cannon

    Vaako | 02:48

  4. Jungs - gute Arbeit!

    divStar | 02:30

  5. Re: Durchaus sinnvoll

    burzum | 02:00


  1. 22:59

  2. 15:13

  3. 14:40

  4. 13:28

  5. 09:01

  6. 20:53

  7. 19:22

  8. 18:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel