Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox, SeaMonkey und Camino in neuen Versionen

Aktuelle Versionen beseitigen Sicherheitslecks

Die Mozilla-Produkte Firefox, SeaMonkey sowie Camino stehen ab sofort in aktualisierten Fassungen als Download bereit. In den neuen Versionen wurden eine Reihe von Sicherheitslecks beseitigt, die zum Teil zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden können. Ein Teil der Sicherheitslecks findet sich auch in Thunderbird, aber für den E-Mail-Client steht noch keine neue Version bereit.

Mit Firefox 2.0.0.12 sowie SeaMonkey 1.1.8 werden unter anderem mehrere als gefährlich klassifizierte Sicherheitslücken im Zusammenhang mit den JavaScript-Funktionen der Browser beseitigt. Angreifer können darüber Schadcode ausführen. Einige dieser Sicherheitslecks betreffen auch Thunderbird und sollen mit der Version 2.0.0.12 des E-Mail-Clients korrigiert werden, die aber bislang nicht veröffentlicht wurde. Wann diese erscheinen wird, ist vollkommen unklar.

Anzeige

Ein weiteres Sicherheitsleck findet sich in Firefox, SeaMonkey sowie Thunderbird, worüber Angreifer an vertrauliche Informationen gelangen können. Zudem wurden drei als eher ungefährlich eingestufte Sicherheitslücken in Firefox und SeaMonkey korrigiert. Die aktuelle Version von SeaMonkey behebt zudem ein paar kleinere Programmfehler und verspricht somit eine höhere Stabilität.

In Firefox wurden zudem drei weitere Sicherheitslecks geschlossen, die nicht als sonderlich gefährlich gelten und wovon eines auch in Thunderbird zu finden ist. Dieser Fehler in den beiden Applikationen lässt sich durch Deaktivierung von JavaScript umgehen. Alle offenen Sicherheitslücken in Thunderbird werden verhindert, wenn JavaScript deaktiviert wird, bis ein Update verfügbar ist.

Einen Großteil der Sicherheitslücken der Rendering Engine von Firefox betreffen auch den Camino-Browser, der ebenfalls auf Gecko setzt. Allerdings fehlt hier eine detaillierte Übersicht, welcher der genannten Firefox-Korrekturen auch in Camino eingepflegt wurde. Es dürften aber alle relevanten Korrekturen dabei sein.

Zudem soll es in Camino 1.5.5 nicht mehr zu einem Programmabsturz kommen, wenn alle Tabs im Browser geschlossen wurden, was auch für die Verwendung des Papierkorb-Icons im Download-Fenster gilt. Zudem wurde der Pop-up-Blocker überarbeitet und weitere kleine Fehlerkorrekturen sollen die Zuverlässigkeit und Stabilität von Camino verbessern.

Firefox 2.0.0.12 ist für Windows, Linux und MacOS X als Download und über die Update-Funktion des Browsers verfügbar. Ebenfalls für Windows, Linux und MacOS X gibt es die Browser-Suite SeaMonkey in der Version 1.1.8 zum Download. Nur für MacOS X gibt es den Browser Camino 1.5.5.


eye home zur Startseite
BSDDaemon 10. Feb 2008

Bin ich auch... es ist Firefox in den Red Hat Version. Und da war der Speicherverbrauch...

Blar 10. Feb 2008

Nein, die Erweiterungen müssen um mit Camino zu funktionieren angepasst werden.

Sarkom 08. Feb 2008

...bei Ubuntu auch...


Pimp your Mac / 09. Feb 2008

Alle Mozilla-Browser updaten!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. DIEBOLD NIXDORF, Hamburg, Paderborn
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn, Taucha bei Leipzig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 680,54€
  2. 81,50€
  3. (u. a. Zotac GTX 1060 AMP 319,90€, Gigabyte Geforce GTX 1070 OC Windforce 414,90€, GTX 1080 G1...

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  2. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  3. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  4. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  5. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  6. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  7. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  8. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  9. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen

  10. Aktionsbündnis Gigabit

    Nordrhein-Westfalen soll flächendeckend Glasfaser erhalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop: Nur der Beste kommt in die Röhre
Hyperloop
Nur der Beste kommt in die Röhre
  1. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse
  2. ÖPNV Ganz schön abgefahren!
  3. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. jetzt können soenes gern abschalten

    triplekiller | 20:20

  2. Re: Mir graust es etwas vor dem Sierra-Update

    HanSwurst101 | 20:18

  3. Re: Ehrlich gesagt...

    triplekiller | 20:16

  4. Re: Deadpool - Beileid

    trapperjohn | 20:16

  5. Re: Sitzabstand

    neocron | 20:15


  1. 18:21

  2. 18:16

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 16:57

  6. 16:53

  7. 16:47

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel