Anzeige

Digitaler Bilderrahmen mit E-Mail-Empfang und WLAN

Mit Akku oder Netzteil zu betreiben

Auf der CeBIT 2008 will Nextbase mit dem "@Gallery 15" einen digitalen Bilderrahmen vorstellen, der über sein WLAN-Modul online gehen kann und neues Bildmaterial über E-Mail empfangen kann. Auch RSS-Feeds können dargestellt werden.

Anzeige

Das Display mit einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln ist mit einem 2 GByte großen internen Speicher ausgerüstet - auch ein Kartenleser für gängige Speicherkarten inkl. xD-Cards ist vorhanden. Neben dem Empfang ist auch das Senden von Fotos direkt vom Display aus möglich, teilte der Hersteller mit.

Fotos können außerdem vom "@Gallery 15" aus unter Picasa gespeichert werden. Das Display ist sowohl für die horizontale als auch vertikale Aufstellung geeignet. Der Fotorahmen kann mit einem Standardwechselrahmen der Größe 15 x 20 cm individualisiert werden. Im Lieferumfang sind ein dunkelbrauner und ein weißer Rahmen enthalten.

Außerdem bietet das Display eine Uhr- sowie Kalenderfunktion und wird mit einer Fernbedienung ausgeliefert. Außer über ein Netzteil kann es auch mit dem beigelegten Akku mit Strom versorgt werden. Dieser hält allerdings nur zwei Stunden durch, bis er wieder aufgeladen werden muss. Das Display misst insgesamt 200 x 150 x 23,5 mm.

Das Nextbase @Gallery 15 soll ab Ende März 2008 für rund 250,- Euro in Deutschland erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Tinxo 09. Feb 2008

Ich fürchte, diese Geräte für ein paar Mark fünfzig geben sich da nicht viel... Man...

Nachfrager 09. Feb 2008

Hmpf. Ich glaub, meins icst auch nicht besser. Conrad steht zwar nicht drauf, dafür aber...

Snakex1 09. Feb 2008

ein gerät für mails und bilder,ganz ohne schwergewichtiges betriebssystem? toll. ich frag...

Kimiko 08. Feb 2008

Nachfrager: Also ich hab auch nur PC und co an solch einer Steckerleiste^^

Nachfrager 08. Feb 2008

Ich gebe zu, dass der von dir beschriebene Einsatzzweck einen gewissen Charme hat. Nur...

Kommentieren



Anzeige

  1. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Citrix Administrator (m/w)
    ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg
  3. Embedded Softwareentwickler/-in
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  4. Manager Entwicklung Internet / Interactive (m/w)
    OSRAM GmbH, München

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. NEU: Nintendo 3DS XL schwarz
    119,00€ inkl. Versand
  2. 5 EURO GÜNSTIGER: DOOM 100% Uncut Day One Edition inkl. Steelbook
    nur 54,99€ - Release 13.05.
  3. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  2. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  3. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  4. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  5. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  6. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  7. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  8. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  9. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  10. id Software

    Dauertod in Doom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Hoffentlich greift irgendwer die Idee von B&W...

    Bujin | 16:56

  2. Re: Warum ist Esperanto so selten?

    Analysator | 16:55

  3. Re: Verknöcherte alte Struckturen

    mambokurt | 16:47

  4. Re: 2006 gegründet, 2001 Spiel released :>

    Linuxschaden | 16:45

  5. Re: Sowas hat in Schulen nichts zu suchen

    Snowi | 16:22


  1. 13:13

  2. 12:26

  3. 11:03

  4. 09:01

  5. 00:05

  6. 19:51

  7. 18:59

  8. 17:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel