Anzeige

Separat: Outlook 2007 mit Business Contact Manager 2007

Einzelprodukt ab sofort verfügbar

Microsoft bietet Outlook 2007 ab sofort auch als Einzelprodukt im Paket mit dem Business Contact Manager 2007 an. Der Business Contact Manager ist ansonsten Bestandteil von Office 2007, dem aktuellen Office-Paket von Microsoft. Das Produkt richtet sich an kleine Unternehmen mit bis zu vier PCs oder maximal neun Mitarbeitern, die ihre Kundendaten damit verwalten wollen.

Anzeige

Nach Microsoft-Ansicht eignet sich das Produkt gut als Einstiegslösung, um etwa papierbasiertes Kundenmanagement durch eine zentrale elektronische Datenverwaltung zu ersetzen. Da mehrere Mitarbeiter Zugriff auf die Daten haben, können diese Kunden unmittelbar Auskünfte erteilen. Zudem sollen sich alle Kundenanfragen bequem strukturiert auswerten lassen. Mehrere Benutzer können die Kundendaten des Business Contact Managers über ein Netzwerk freigeben oder gemeinsam bearbeiten.

Der Business Contact Manager 2007 wird ansonsten nur als Zusatzfunktion auf einer separaten Installations-CD angeboten, die Bestandteil von Office 2007 in den Editionen Small Business, Professional sowie Ultimate ist. Das Einzelprodukt basiert auf dem im Dezember 2007 veröffentlichten Outlook mit Business Contact Manager 2007 mit Service Pack 1 und enthält somit bereits alle Verbesserungen des Service Packs.

Nach Microsoft-Angaben gibt es "Office Outlook mit Business Contact Manager 2007" ab sofort als Einzelprodukt zum Preis von 169,- Euro.


eye home zur Startseite
Guido Sander 08. Feb 2008

Ich würde mir mal ACT! 9 bzw. das neue ACT! 10 anschauen!

Flashover 02. Feb 2008

Habe selbst lange nach Lösungen gesucht, um Kunden und Aufträge sowie alle relevanten...

FlashOver 02. Feb 2008

Gleicht sich der BCM inzwischen auch komplett mit dem Exchange SErver eines SBS Servers...

Cheezberger 02. Feb 2008

Richtig! Allein schon die Mediaplayer-Optik von Outlook ist nicht zum aushalten. Alles...

Lall 02. Feb 2008

Na interessanter als Meldungen wie "Ipod gibts jetzt in rot" ist es schon.

Kommentieren



Anzeige

  1. Requirements Engineer (m/w) - Netzwerkinfrastruktur, IT-Security & Verbindungsmanagement
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  2. Entwickler (m/w) für mobile Applikationen
    ckc group, Region Wolfsburg/Braunschweig
  3. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding
  4. Cloud-Architekt/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)
  2. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  3. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  2. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  3. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  4. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht

  5. Elektromobilität

    Portalbus soll Staus überfahren

  6. Vor dem Oneplus-Three-Start

    Oneplus senkt Preise seiner Smartphones

  7. Mobilfunk

    Vodafone führt Wi-Fi-Calling in Deutschland ein

  8. Xbox Scorpio

    Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung

  9. Android-Updates

    Google will säumige Gerätehersteller bloßstellen

  10. Elektroauto

    Teslas sind 160 Millionen Kilometer per Autopilot gefahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Re: Alle 20 Minuten?

    most | 12:26

  2. Re: Der liebe Hr. Höttges lässt etwas...

    sneaker | 12:25

  3. Re: Oneplus One

    Mademan | 12:25

  4. Dann soll Google ihr Android Update System umbauen!

    KnutRider | 12:24

  5. Re: Oettinger: Zuschauer können wegzappen

    der_wahre_hannes | 12:24


  1. 12:30

  2. 12:04

  3. 12:03

  4. 11:30

  5. 10:55

  6. 10:39

  7. 10:35

  8. 09:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel