Brin, Page und Schmidt googeln bis 2024

Google-Gründer und -CEO wollen 20 Jahre zusammenarbeiten

Manager-Roulette und schneller Arbeitsplatzwechsel scheinen nicht zur Firmenkultur von Google zu gehören. Die drei führenden Köpfe des Unternehmens haben sich auf eine jahrzehntelange Zusammenarbeit geeinigt.

Anzeige

Die Google-Gründer Sergey Brin und Larry Page sowie CEO Eric Schmidt wollen noch bis 2024 bei dem Unternehmen arbeiten. In einem Interview mit dem amerikanischen Wirtschaftsmagazin Fortune sagten die drei, das hätten sie kurz vor dem Börsengang im Jahr 2004 entschieden.

"Einen Monat vor dem Börsengang vereinbarten wir, dass wir noch 20 Jahre lang zusammenarbeiten werden", sagte Schmidt. Er werde dann 69 Jahre alt sein. Die beiden jüngeren Page und Brin sind im Jahr 2024 51 und 50 Jahre alt.


schnucki 03. Feb 2008

Eine perfekte KI, die auf jede Frage eine sinnlose Antwort kennt ist es jetzt schon..

rtfm 01. Feb 2008

dieses wort gibt es in der deutschen rechtschreibung nicht. np, rtfm

Murxl 01. Feb 2008

... Bisher haben die USA doch alle Kriege gegen Kanada verloren? Ob die sich da nicht...

moppi 01. Feb 2008

na das währe super ... keine kriege mehr :)

kindskop 01. Feb 2008

2024 wird Google die Weltherrschaft übernommen haben und sich einen erbitterten Kampf...

Kommentieren




Anzeige

  1. Spezialist Informationsmanagement (m/w)
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. Projektkoordinatorin / Projektkoordinator
    Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ), Potsdam
  3. SW-Entwickler für kartenbasierte "Connected Services" (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Content Manager Test Factory Management Suite (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. L Fino und L Bello

    LGs L-Serie mit Kitkat neu aufgelegt

  2. Anonymisierung

    Tor-Browser erhält Sicherheitscheck

  3. Xbox One

    Diablo 3 läuft mit 1080p - aber nicht konstant mit 60 fps

  4. Prozessor

    FX-8370 mit 4,1 GHz wird AMDs schnellste 125-Watt-CPU

  5. Hasselblad

    200 Megapixel große Fotos mit verschiebbarem Sensor

  6. Internet der Dinge

    RISC-Gründer stellen Open-Source-Chips zur Verfügung

  7. Neues Geschmacksmuster

    Google Glass soll ansehnlicher werden

  8. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  9. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  10. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

    •  / 
    Zum Artikel