Anzeige

Readius: Handy mit rollbarem Display soll Mitte 2008 starten

5-Zoll-Display soll mit einer Akkuladung 30 Stunden durchhalten

Das von Philips gegründete Unternehmen Polymer Vision will Mitte 2008 ein erstes Mobiltelefon mit ausrollbarem Display auf den Markt bringen. Das auf den Namen "Readius" getaufte Gerät wurde bereits Anfang 2007 vorgestellt, der Marktstart hat sich aber deutlich verzögert.

Readius von Polymer Vision
Readius von Polymer Vision
Das Readius misst nur 115 x 57 x 112 mm und verfügt über ein 5 Zoll großes, rollbares Display, das 16 Graustufen darstellt. Das Telefon lässt sich dabei quasi in das Display einwickeln. Zur Auflösung des Displays macht Polymer Vision keine Angaben, diese dürfte wie bei anderen Displays dieser Art aber deutlich unter der Auflösung aktueller LCDs liegen. Der 2005 von Philips Polymer Vision vorgestellte Prototyp eines rollbaren 5-Zoll-Displays kam gerade einmal auf eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln. Dafür ist der Stromverbrauch des rollbaren Displays vergleichsweise gering, kommt es doch ohne Hintergrundbeleuchtung aus und zeigt ein Bild auch ohne Stromzufuhr an. Bis zu 30 Stunden soll das Display im Readius so mit einer Akkuladung genutzt werden können.

Readius von Polymer Vision
Readius von Polymer Vision
Mitte 2008 soll Readius nun als UMTS-Telefon mit HSDPA-Unterstützung auf den Markt kommen, kombiniert mit einem speziellen Webportal, das angepasste Inhalte für das Gerät bereithält. Es bringt zudem einen E-Mail-Client mit Pop3- und IMAP-Unterstützung mit, verfügt über einen RSS-Reader und soll auch zum Lesen elektronischer Bücher genutzt werden können. Diese lassen sich z.B. auf MicroSDHC-Karten speichern. Zudem bringt das Telefon einen USB-2.0-Anschluss mit und unterstützt Bluetooth 2.0. Als Prozessor kommt in dem 115 Gramm wiegenden Gerät ein ARM11-Chip mit 400 MHz zum Einsatz.

Anzeige

Eigentlich wollte Polymer Vision das Readius schon 2007 auf den Markt bringen, konnte diesen Zeitplan aber offensichtlich nicht einhalten. Nun soll das Gerät ab Mitte 2008 kommerziell verfügbar sein, einen Preis für das Readius nennt Polymer Vision aber noch nicht.


eye home zur Startseite
Basti_ 01. Mai 2008

Spracherkennung wäre ne Möglichkeit. Nummern und Texte (Kurznachrichten) einfach...

scheich 23. Jan 2008

Die Auflösung kann man in diesem Fall bei e-books vernachlässigen. Das Display hat zwar...

qx 23. Jan 2008

Unwahrscheinlich. Denn die Auflösung des Displays ist zu gering (320x240) um...

Müllmann 23. Jan 2008

Für den Ottonormalverbraucher schon: Das normale Telefon bzw. die Telefonzelle. Wenn Du...

PDA Friend 23. Jan 2008

Verbindlichen Dank - aber habe ich miterlebt. Und bestätigt meine Meinung. Im übrigen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Quality Manager (m/w) IT
    Concardis GmbH, Eschborn
  2. Systembetreuer RBL / Mobile Solutions (m/w)
    Die Länderbahn GmbH DLB, Neumark, Dresden
  3. Java-Entwickler (m/w)
    Jetter AG, Ludwigsburg
  4. Systemadministrator (m/w) Windows-Server/VM-Server / Projekte / User Support
    Baxter Oncology GmbH, Halle/Westfalen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC]
    49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 - Collector's Edition [PC & Konsole]
    209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Need for Speed: Shift [PC Origin Code]
    2,49€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  2. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  3. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  4. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  5. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  6. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  7. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  8. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  9. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  10. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

  1. Re: Hahaha China und...

    Bosancero | 04:38

  2. Re: In 24 Jahren IT habe ich noch keine IT...

    Dadie | 03:14

  3. Re: Tor ist unsicher geworden

    Pjörn | 03:04

  4. Re: Leidige Frage - gleiche Arbeit, gleicher Lohn

    slead | 03:00

  5. Re: es wird mit keinem wort erwähnt...

    Unix_Linux | 02:27


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel