Abo
  • Services:
Anzeige

W3C legt ersten Entwurf von HTML 5 vor

Neue Elemente und abgeworfene Altlasten in HTML 5

Gut zehn Jahre nach der letzten HTML-Fassung liegt jetzt der erste Entwurf von HTML 5 vor. Die offene und lizenzfreie Spezifikation soll das bestehende HTML um "Rich Web Content" erweitern. Neue Schnittstellen, um zweidimensionale Grafiken zu zeichnen, die bessere Einbettung von Video- und Audioinhalten sowie zahlreiche neue Elemente zur besseren Auszeichnung in HTML-Seiten sind die Besonderheiten von HTML 5.

Derzeit geraten Webtechnologien wieder etwas in Bewegung: Erst kündigt Microsoft eine bessere Unterstützung von Standards mit dem Internet Explorer 8 an und soll sogar den Acid2-Test bestehen, die Macher des Acid2-Tests arbeiten seit kurzem an einem Nachfolgetest, Microsoft erwägt, gemeinsam mit dem Web Standards Project ein Metatag einzuführen, das den Internet Explorer nur auf Wunsch den neuen Standardmodus nutzen lässt und schließlich veröffentlicht das World Wide Web Consortium (W3C) den lange erwarteten Nachfolger von HTML 4, der jedoch nicht XHTML heißt.

Der Entwurf zum kommenden HTML-5-Standard ist in großen Teilen dem Vorschlag der WHATWG (Web Hypertext Application Technology Working Group) entnommen. Derzeit liegen zwei Dokumente vor: zum einen der eigentliche HTML-5-Arbeitsentwurf (Working Draft) und zum anderen ein Dokument, das die Unterschiede zwischen HTML 4 und 5 näher erläutert.

Anzeige

HTML 5 führt zahlreiche neue Elemente in die Auszeichnungssprache ein, die vor allem die Bedeutung von Teilen einer HTML-Seite stärker in den Vordergrund rücken lassen. Webentwickler können dank der neuen Elemente etwas CSS-Code durch nicht notwendige Klassen und IDs sparen und Suchmaschinen könnten die Bedeutung einzelner Teile der Webseite besser verstehen oder etwa die obligatorische Navigation auf einer Webseite aus dem Suchergebnis ausschließen, welche in HTML durch das Element

<nav>

gekennzeichnet werden soll.

Zu den neuen Elementen gehören auch

<article>

,

<section>

,

<header>

,

<footer>

und

<aside>

, die allesamt den HTML-Code übersichtlicher machen und die so genannte "Div-Suppe" vermeiden helfen. In HTML 5 könnte eine Seite etwa wie folgt aussehen (vereinfachte Darstellung):

<body>
   <header>Logo, Firmenname etc</header>
   <nav>Vor, Zurück</nav>
   <article>Artikelinhalt</article>
   <article>Artikelinhalt2</article>
   <footer>Impressum, Links, AGB etc.</footer>
</body>

Verglichen mit der Auszeichnung in HTML 4 wird hier einiges an Code gespart:

<body>
   <div id="head">Logo, Firmenname etc</div>
   <div id="nav">Vor, Zurück</div>
   <div class="article">Artikelinhalt</div>
   <div class="article">Artikelinhalt2</div>
   <div id="footer">Impressum, Links, AGB etc.</div>
</body>

In beiden Fällen lässt sich die Benutzung von zu vielen Klassen und IDs durch geschickte Nutzung von Vererbung oder Selektoren in CSS vermeiden, das geht jedoch meist auf Kosten der Übersichtlichkeit im CSS-Code.

W3C legt ersten Entwurf von HTML 5 vor 

eye home zur Startseite
kernel 22. Jul 2008

Oh man, erst waren die Tabellen die, die obsolet geworden sind und jetzt sollen es DIVs...

Der Andere 29. Jan 2008

Vielleicht die Tatsache das es der ScreenReader für Sehbehinderte wirklich als eine...

King Euro 25. Jan 2008

Das sollte bloß n Witz sein! :-/

GodsBoss 24. Jan 2008

Auch im Allgemeinen wird man Skripte gebrauchen können. Richtig, also hast du das schon...

Kai123 24. Jan 2008

Serverseitig geht das schon (hattest du ja auch geschrieben) Clientseitig könntest du so...


renephoenix.de / 28. Jan 2008

Seite 2 / 24. Jan 2008

Weiter geht's

Developer's Guide / 23. Jan 2008

W3C legt ersten Entwurf von HTML 5 vor



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ANITA Dr. Helbig GmbH, Brannenburg
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  4. Bundesnachrichtendienst, Großraum Köln / Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  2. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  3. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef

  4. Neuer Algorithmus

    Google verkleinert App-Downloads aus dem Play Store

  5. Brennstoffzelle

    Hazer will Wasserstoff günstiger machen

  6. Netze

    Huawei steigert Umsatz stark

  7. Gears of War 4

    Erstes PC-Spiel unterstützt dynamische Render-Auflösung

  8. Nintendo

    Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an

  9. Khronos

    Vulkan bekommt offizielle API für C++

  10. Bildbearbeitungs-App

    Prisma offiziell für Android erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

  1. Re: Mir fehlt da nichts...

    Teebecher | 13:54

  2. Re: Erst wenn alle Killerspiele verboten wurden...

    divStar | 13:54

  3. Re: Arschlöcher abschaffen

    Hotohori | 13:53

  4. Re: wenn man perfect us-english kann...

    Teebecher | 13:53

  5. Auch nützlich bei alter Peripherie

    dantist | 13:53


  1. 12:32

  2. 12:05

  3. 12:04

  4. 11:33

  5. 11:22

  6. 11:17

  7. 11:05

  8. 10:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel