Abo
  • Services:
Anzeige

W3C legt ersten Entwurf von HTML 5 vor

Neue Elemente und abgeworfene Altlasten in HTML 5

Gut zehn Jahre nach der letzten HTML-Fassung liegt jetzt der erste Entwurf von HTML 5 vor. Die offene und lizenzfreie Spezifikation soll das bestehende HTML um "Rich Web Content" erweitern. Neue Schnittstellen, um zweidimensionale Grafiken zu zeichnen, die bessere Einbettung von Video- und Audioinhalten sowie zahlreiche neue Elemente zur besseren Auszeichnung in HTML-Seiten sind die Besonderheiten von HTML 5.

Derzeit geraten Webtechnologien wieder etwas in Bewegung: Erst kündigt Microsoft eine bessere Unterstützung von Standards mit dem Internet Explorer 8 an und soll sogar den Acid2-Test bestehen, die Macher des Acid2-Tests arbeiten seit kurzem an einem Nachfolgetest, Microsoft erwägt, gemeinsam mit dem Web Standards Project ein Metatag einzuführen, das den Internet Explorer nur auf Wunsch den neuen Standardmodus nutzen lässt und schließlich veröffentlicht das World Wide Web Consortium (W3C) den lange erwarteten Nachfolger von HTML 4, der jedoch nicht XHTML heißt.

Der Entwurf zum kommenden HTML-5-Standard ist in großen Teilen dem Vorschlag der WHATWG (Web Hypertext Application Technology Working Group) entnommen. Derzeit liegen zwei Dokumente vor: zum einen der eigentliche HTML-5-Arbeitsentwurf (Working Draft) und zum anderen ein Dokument, das die Unterschiede zwischen HTML 4 und 5 näher erläutert.

Anzeige

HTML 5 führt zahlreiche neue Elemente in die Auszeichnungssprache ein, die vor allem die Bedeutung von Teilen einer HTML-Seite stärker in den Vordergrund rücken lassen. Webentwickler können dank der neuen Elemente etwas CSS-Code durch nicht notwendige Klassen und IDs sparen und Suchmaschinen könnten die Bedeutung einzelner Teile der Webseite besser verstehen oder etwa die obligatorische Navigation auf einer Webseite aus dem Suchergebnis ausschließen, welche in HTML durch das Element

<nav>

gekennzeichnet werden soll.

Zu den neuen Elementen gehören auch

<article>

,

<section>

,

<header>

,

<footer>

und

<aside>

, die allesamt den HTML-Code übersichtlicher machen und die so genannte "Div-Suppe" vermeiden helfen. In HTML 5 könnte eine Seite etwa wie folgt aussehen (vereinfachte Darstellung):

<body>
   <header>Logo, Firmenname etc</header>
   <nav>Vor, Zurück</nav>
   <article>Artikelinhalt</article>
   <article>Artikelinhalt2</article>
   <footer>Impressum, Links, AGB etc.</footer>
</body>

Verglichen mit der Auszeichnung in HTML 4 wird hier einiges an Code gespart:

<body>
   <div id="head">Logo, Firmenname etc</div>
   <div id="nav">Vor, Zurück</div>
   <div class="article">Artikelinhalt</div>
   <div class="article">Artikelinhalt2</div>
   <div id="footer">Impressum, Links, AGB etc.</div>
</body>

In beiden Fällen lässt sich die Benutzung von zu vielen Klassen und IDs durch geschickte Nutzung von Vererbung oder Selektoren in CSS vermeiden, das geht jedoch meist auf Kosten der Übersichtlichkeit im CSS-Code.

W3C legt ersten Entwurf von HTML 5 vor 

eye home zur Startseite
kernel 22. Jul 2008

Oh man, erst waren die Tabellen die, die obsolet geworden sind und jetzt sollen es DIVs...

King Euro 25. Jan 2008

Das sollte bloß n Witz sein! :-/

Kai123 24. Jan 2008

Serverseitig geht das schon (hattest du ja auch geschrieben) Clientseitig könntest du so...

GodsBoss 24. Jan 2008

Was hat "target" bei Links mit HTML (4.01) contra XHTML (1.0) zu tun?

bernardo 24. Jan 2008

nichts...


renephoenix.de / 28. Jan 2008

Seite 2 / 24. Jan 2008

Weiter geht's



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. SIVIS GmbH, Karlsruhe
  3. InterCard AG, Taufkirchen bei München
  4. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Smach Z ausprobiert

    So wird das nichts

  2. Parrot Disco

    Schnelle Flugzeugdrohne mit Brillen-Bildübertragung

  3. Marsrover

    China veröffentlicht Pläne für eigenen Marsrover

  4. Android 7.0

    Google verteilt erste Factory-Images, Sony nennt Update-Plan

  5. Denza 400

    Chinesische Mercedes-B-Klasse fährt 400 km elektrisch

  6. Microsoft

    Office für Mac 2016 auf 64 Bit aufgerüstet

  7. Warenzustellung

    Schweizer Post testet autonome Lieferroboter

  8. Playstation auf Windows

    PC-Offensive von Sony

  9. Mongoose

    Samsung erklärt M1-Kerne des Galaxy S7 und Note 7

  10. Summit Ridge

    Das kann AMDs CPU-Architektur Zen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear IconX im Test: Anderthalb Stunden Trainingsspaß
Gear IconX im Test
Anderthalb Stunden Trainingsspaß
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. April, April? Samsung schummelt Apple Watch in eigenen Patentantrag

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Wieso nicht Unicod...

    thomas001le | 10:16

  2. Re: Weg mit Exklusivtiteln

    satori | 10:15

  3. Re: Anlieferung bis Bordsteinkante

    s.bona | 10:15

  4. Re: Komisch... Sony Z3 (ohne +)?

    forfrossen | 10:13

  5. Re: Firmenpolitik?

    PiranhA | 10:13


  1. 10:00

  2. 09:45

  3. 09:14

  4. 09:06

  5. 08:28

  6. 07:59

  7. 07:50

  8. 07:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel