Anzeige

Internet Explorer - Standards machen Microsoft Probleme

Weiterhin viele Webseiten an Internet Explorer 6 angepasst

Mit dem Internet Explorer 8 will Microsoft Webstandards stärker als bisher berücksichtigen. Eine Trendumkehr zeichnete sich bereits mit dem Internet Explorer 7 ab, auch wenn dieser als einziger wichtiger Browser den Acid2-Test nicht absolviert. Aber die zunehmende Einhaltung von Browser-Standards bereitet dem Softwarekonzern gewaltige Probleme. Denn immer noch sind viele Webseiten speziell an den Internet Explorer 6 angepasst, so dass diese mit den neuen Browsern nicht mehr funktionieren. Um das Problem zu umgehen, schlägt Microsoft zusammen mit dem Web Standards Project die Einführung eines speziellen Metatags für HTML-Seiten vor.

Noch befindet sich der Internet Explorer 8 in der Entwicklung und es gibt wenig Handfestes zu den geplanten Neuerungen. In jedem Fall will Microsoft die Unterstützung von Webstandards ausbauen. So soll eine interne Testversion des Browsers bereits den Acid2-Test bestehen. Diese Fähigkeit hatte der Softwarekonzern bereits für den aktuellen Internet Explorer 7 angekündigt, es sich dann aber doch anders überlegt. Somit versagt der aktuelle Internet Explorer bei diesem Test.

Anzeige

Aber gleichwohl ist der Internet Explorer 7 einen Schritt nach vorne gegangen, wenn es um die Einhaltung von Browser-Standards geht. Mit der Entwicklung des Nachfolgers sollen diese Schritte fortgeführt werden. In einem aktuellen Blog-Beitrag beklagt Chris Wilson, der Platform Architect für den Internet Explorer bei Microsoft, indirekt die frühere Verweigerungshaltung Microsofts, wenn es um die Einhaltung von Browser-Standards geht. Vor allem andere Browser-Hersteller hatten Microsoft in den vergangenen Jahren immer wieder ermahnt, sich mit dem Internet Explorer an Webstandards zu halten.

Denn nun steht Microsoft vor dem Problem, mit der Rendering-Engine des Internet Explorer mehr Browser-Standards einhalten zu wollen, aber dadurch möglicherweise bisherige Internet-Explorer-Nutzer zu vergraulen. Denn nach Microsoft-Erkenntnis wurden viele Webseiten speziell an die Rendering Engine des Internet Explorer 6 angepasst, so dass diese Webseiten nicht ohne weiteres mit der kommenden Rendering-Engine klarkommen. Microsoft muss daher eine Art Kompatibilitätsmodus anbieten. Damit will der Konzern verhindern, dass vor allem Durchschnittsanwender Microsoft die Schuld für das Versagen des Internet Explorer zuschieben.

Tatsächlich liegt die Ursache des Problems darin, dass Webdesigner ihre Webseiten nur an den Internet Explorer und seine speziellen Techniken angepasst haben. Das bedeutet oftmals, dass sich solche Webseiten in anderen Browsern nicht fehlerfrei darstellen lassen. Dieses Problem bekommt nun auch der Internet Explorer 8 zu spüren, der bei der Standard-Einhaltung endlich mit der Konkurrenz gleichziehen will.

Um eine Lösung zu finden, haben sich die Microsoft-Entwickler mit dem Web-Standards-Project zusammengesetzt. In dem Artikel 'Beyond DOCTYPE: Web Standards, Forward Compatibility, and IE8' des Webentwickler-Magazins "A List Apart" wird die Lösung von Aaron Gustafson, Mitglied des Web Standards Project, genauer beschrieben:

Internet Explorer - Standards machen Microsoft Probleme 

eye home zur Startseite
GodsBoss 24. Jan 2008

Es gibt auch ActiveX-Plugins für manche Gecko-Browser, die Versionen weiß ich allerdings...

phunkydizco 23. Jan 2008

Dann funktioniert die Seite ja in keinem Browser richtig. Da bringt dann auch ein...

Yeeeeeeeeha 23. Jan 2008

Hmm, im Gegensatz zu Win 3.11 und 9x ist 2000 ja durchaus von der Architektur her...

RedFlash 23. Jan 2008

ufw1965 23. Jan 2008

Ohne den IE würde MS viel weniger über Dich als User erfahren. Deine Surfgewohnheiten...

Kommentieren


CSS einfach erklärt / 20. Apr 2009

Statistiken der Browser-Marktanteile

Developer's Guide / 23. Jan 2008

IE8 soll Acid-2-Test bestehen

hochniveau: Das offizielle Blog der h8u.de Gemeinde / 22. Jan 2008

IT-weblog / 22. Jan 2008

IE mit eigenem Standard?



Anzeige

  1. Fachanalyst/in
    Landeshauptstadt München, München
  2. Consultant Automotive Sales (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  3. Projektleiter/in - Frontend, Backend
    Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. Software Entwickler Java (m/w)
    team24x7 Gesellschaft für Lösungen in der Datenverarbeitung mbH, Bonn

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Samsung UE49KU6409UXZG 49 Zoll-UHD-Fernseher (Triple Tuner, Smart TV) silber [Energieklasse A]
    734,00€ inkl. Cashback (Preis erscheint am Ende des Bestellvorganges) - Vergleichspreise ab ca...
  2. VORBESTELLBAR: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Collector's Edition [PC & Konsole]
    109,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy J3 119,00€ u. UEFA Euro 2016 PS4 14,99€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  2. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  3. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  4. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  5. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  6. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  7. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  8. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  9. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  10. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Eigenheim - einfach nicht die Tür aufmachen?

    Flyns | 10:00

  2. Re: Was habt ihr erwartet?

    Der Held vom... | 09:53

  3. Nur FreeTV?

    MeinSenf | 09:53

  4. Re: Dvb-c

    drvsouth | 09:52

  5. ?

    corcoran | 09:50


  1. 09:50

  2. 09:15

  3. 09:01

  4. 14:45

  5. 13:59

  6. 13:32

  7. 10:00

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel