Abo
  • Services:
Anzeige

CES: General Motors plant Autos ohne menschliche Fahrer

Keynote von GM-Chef Wagoner zum Auto der Zukunft

Automobil ist ein griechisch-lateinisches Mischwort und bedeutet wörtlich "selbst-beweglich". Das trifft für das Auto der Zukunft zu: Es wird sich selbst bewegen, der Mensch ist nur Passagier. Daran glaubt der Chef des amerikanischen Autobauers General Motors (GM) fest - und hat schon gleich einen Prototypen mit nach Las Vegas gebracht.

Rick Wagoner, Vorstandsvorsitzender des amerikanischen Automobilkonzerns General Motors (GM), will auf der CES in einer Ansprache das Auto der Zukunft vorstellen, das sich selbst fährt, also ohne menschlichen Fahrer auskommt. Einen Protoypen, einen Chevrolet Tahoe, hat er auch gleich mitgebracht. Das Auto mit dem Spitznamen Boss wurde zusammen mit der Carnegie Mellon University in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania entwickelt.

Anzeige

GM präsentiert den Boss auf dem Parkplatz des Las Vegas Convention Centers. Al Roker, Moderator des amerikanischen Fernsehsenders MSNBC, durfte das Auto bereits testen. Boss orientiert sich mit einem Satellitennavigationssystem, Kameras, Sensoren und Radar sorgen dafür, dass er Hindernissen ausweicht oder nicht zu nah auf andere Fahrzeuge auffährt. Einige dieser intelligenten Systeme, wie etwa radarbasierte Tempomaten, Bewegungssysensoren oder Elektronische Stabilitätsprogramme (ESP), sind heute schon in Serienfahrzeugen im Einsatz.

Dennoch ist die Technik derzeit noch nicht so weit, dass automatisch gesteuerte Fahrzeuge für den Straßenverkehr bereit sind, wo sie auf andere Fahrzeuge oder Fußgänger reagieren müssen. GM-Sprecher Scott Fosgard glaubt aber, dass die entsprechende Technik 2015 reif für die Teststrecke sein wird. Er erwarte, dass in zehn Jahren computergesteuerte Fahrzeuge in den Handel kommen, sagte Fosgard der New York Times.

CES: General Motors plant Autos ohne menschliche Fahrer 

eye home zur Startseite
DrAgOnTuX 09. Jan 2008

"Schnee von gestern" boaaaahhahah .. ich lach mich krumm *rofl* YmmD!!

DrAgOnTuX 09. Jan 2008

Werden die verboten oder was?! Oder Sportwagen!? Ein computergesteuerter Sportwagen oder...

DrAgOnTuX 09. Jan 2008

oooohh, wie geil *sabber* dann sitzt man wieder wie zu kindeszeiten am strassenrand mit...

DrAgOnTuX 09. Jan 2008

"gut" und "böse" zu unterscheiden ist sehr subjektiv, darum hab ichs auch in "" gesetzt.

DrAgOnTuX 09. Jan 2008

Noch ironischer finde ich, dass ihre "Geldsucht" die "Konkurenz" fördert und sie ins Aus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. STRENGER Bauen und Wohnen GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,94€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    Pjörn | 06:32

  2. Re: Was ist eine Distribution...

    Pjörn | 06:17

  3. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    Ovaron | 05:11

  4. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    Gromran | 04:18

  5. Re: Desktop-Android - Clickbait at it's best!

    ve2000 | 03:08


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel