Spieletest: Naruto - Rise Of A Ninja

Ninja-Werdung leicht gemacht

Naruto gehört zu den aktuellen TV-Erfolgsgeschichten - die japanische Anime-Serie ist mittlerweile in diversen Ländern vor allem beim jüngeren Publikum ein absoluter Quoten-Hit. Mit "Naruto - Rise Of A Ninja" bringt Ubisoft nun ein auf der Serie basierendes Videospiel exklusiv für die Xbox 360 heraus - und das dürfte Fans der Reihe durchaus zusagen.

Anzeige

Naruto - Rise Of A Ninja (Xbox 360)
Naruto - Rise Of A Ninja (Xbox 360)
In der Rolle des 12-jährigen Naruto geht es darum, vom übermütigen Jungspund zum echten Ninja aufzusteigen. Das Spiel präsentiert sich dabei als durchaus gelungener Mix aus Action-Adventure-Momenten und Prügelszenen sowie dezenten Rollenspiel-Anleihen - was im Unterschied zu anderen TV-Umsetzungen nicht allzu schnell Langeweile aufkommen lässt.

Ausgangspunkt bildet das Heimatdorf Konoha, in dem diverse Aufträge auf den angehenden Helden warten. Die haben allerdings oft einen ähnlichen Ablauf - immer wieder müssen etwa bestimmte Gegenstände gefunden und Botengänge unternommen werden. Dafür werden einige Gespräche geführt, aber eben auch immer wieder die Grenzen des Heimatdorfes verlassen - und sobald man sich in den angrenzenden Gebieten herumtreibt, darf fest mit zahlreichen Kampfeinlagen gerechnet werden.

Naruto - Rise Of A Ninja (Xbox 360)
Naruto - Rise Of A Ninja (Xbox 360)
Diese Kämpfe laufen in typischer Beat'em-Up-Manier ab, und auch wenn sicherlich nicht die Spieltiefe solcher Vorzeige-Prügler wie Tekken erreicht wird, gestaltet sich das Ganze doch durchaus abwechslungsreich. Vor allem im späteren Spielverlauf nimmt der Schwierigkeitsgrad aber teils drastisch zu - da ist Frust programmiert.

Abseits der üblichen Missionen und der frei begehbaren Heimatstadt sorgen noch kleinere Mini-Games für Abwechslung, etwa ein Rennen oder ein Versteckspiel. Zu gefallen weiß zudem die Präsentation - der Comic-Look fängt das Flair der Serie gekonnt ein.

Naruto - Rise Of A Ninja (Xbox 360)
Naruto - Rise Of A Ninja (Xbox 360)
Naruto - Rise Of A Ninja ist exklusiv für Xbox360 im Handel erhältlich und kostet etwa 50 Euro.

Fazit:
Angesichts der lieblosen TV-Umsetzungen, die auf Konsolen leider Gang und Gäbe sind, ist "Naruto - Rise Of A Ninja" eine durch und durch positive Überraschung: Der Mix aus Prügelspiel und Action-Adventure ist zwar nicht sonderlich innovativ und hat vor allem auf längere Sicht durchaus mit einer gewissen Monotonie zu kämpfen. Fans des Anime können trotzdem zugreifen - Charme und Atmosphäre der Vorlage werden hier durchaus stimmig und gelungen eingefangen.


Silas 11. Jan 2008

Amerikanisches Englisch ist deutlich einfacher zu verstehen als britisches... da...

FranUnFine 04. Jan 2008

Keine Spieltiefe? Du spielst sowas offensichtlich nicht oft (und dann anscheinend nur...

^Andreas... 04. Jan 2008

Danke, 2:0 für mich. Kann ich dann schonmal nach Hause gehen?

Herr:Meier 04. Jan 2008

[ ] Du kannst lesen. [ ] Du kannst nicht lesen. Du tust als ob Du Jesus wärst.

Starlord 04. Jan 2008

Also mir ist aufgefallen das besonders die Leute die behaupten gutes Englisch zu können...

Kommentieren



Anzeige

  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter IT-Verfahren
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. Manager Procurement Processes & Systems (m/w)
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Softwareentwickler (.NET) (m/w)
    dawin GmbH, Troisdorf
  4. Cloud Consultants (m/w)
    Storm Reply, Hamburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Raspberry Pi 2 Modell B / Quad-Core Prozessor / 1GB RAM - inkl. Kühlkörper
    ab 36,44€
  2. PREIS-TIPP + BESTSELLER: Toshiba STOR.E Basics 1TB externe Festplatte 2,5" USB 3.0
    53,10€
  3. Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mozilla

    Firefix OS will auch in Industriestaaten auf den Billigmarkt

  2. Sony Xperia Z4 Tablet im Hands On

    Gespenstisch leicht

  3. 14-nm-Fertigung

    Qualcomms Snapdragon 820 nutzt die neue Kryo-Architektur

  4. MIPS Creator CI20 angetestet

    Die Platine zum Pausemachen

  5. Bündelung

    Telekom nennt Preise für bundesweites Hybrid-Angebot

  6. Spectre x360 mit 13 Zoll

    HPs neues Convertible tritt gegen Lenovos Yoga an

  7. Daimler

    Autos kommen bald ohne Fahrer aus

  8. Nikon Cooplix P900

    Das Monster mit 83fachem Zoom

  9. Qualcomm Sense ID

    3D-Fingerabdruckleser für Handys arbeitet mit Ultraschall

  10. Xperia M4 Aqua im Hands on

    Sonys preisgünstiger Einstieg in die Unterwasserwelt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Abenteuer erneuerbare Energie: Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie
Abenteuer erneuerbare Energie
Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie

Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  2. Zertifizierungspflicht Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  3. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Re: 550 Euro für 32 GB

    Trollversteher | 13:45

  2. Re: ARM flut

    Itchy | 13:45

  3. Re: Ich denke, das wird es nicht geben...

    Prinzeumel | 13:45

  4. Re: was ich nicht verstehe

    DTF | 13:43

  5. Re: Kryo ;)

    LeoHart | 13:43


  1. 13:35

  2. 12:47

  3. 12:19

  4. 12:02

  5. 11:57

  6. 11:42

  7. 11:39

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel