NetBSD 4.0 veröffentlicht

Unix unterstützt Stromspartechniken

Die freie Unix-Variante NetBSD wurde in der Version 4.0 veröffentlicht. Wie schon zuvor ist die Virtualisierungslösung Xen enthalten, Neuerungen gibt es etwa in Bezug auf den Umgang mit verschlüsselten drahtlosen Netzwerken und mobile Prozessoren.

Anzeige

Xen 3.0 unterstützte NetBSD schon in früheren Versionen und liefert die Virtualisierungslösung auch in NetBSD 4.0 wieder mit. Prozessoren mit Virtualisierungstechnik lassen sich nun ebenfalls verwenden, so dass etwa Windows als Gast laufen kann. WPA-Supplicant wurde ferner integriert, um WPA verschlüsselten WLANs beitreten zu können und auch Hostapd wurde aufgenommen. Damit lassen sich WLAN-Authentifizierungsserver einrichten.

Neben etlichen neuen Treibern kam auch Unterstützung für iSCSI hinzu und Bluetooth kann nun verwendet werden. Ferner kann NetBSD 4.0 nun mit Intels Speedstep- und AMDs Powernow-Technik umgehen, um Mobilprozessoren bei wenig Last herunterzutakten. Eine ausführliche Liste der Änderungen gibt es in der Ankündigung.

NetBSD 4.0 ist für 54 Systemarchitekturen verfügbar und steht ab sofort zum Download bereit.


Robert3023 22. Dez 2007

Of course it runs NetBSD

Ortograph 21. Dez 2007

OpenBSD - only two orthographic errors in ten years? ;)

max17 20. Dez 2007

Das letzte Wort bitte noch mal und dann im ganzen Satz!

murks 20. Dez 2007

Der Link ist Geil^^

totes Tier 19. Dez 2007

Ich empfehle dir, weiterhin die Schule zu besuchen. Ich hätte nicht gedacht, dass man in...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  2. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  2. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  3. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  4. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  5. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  6. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  7. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  8. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  9. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  10. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel