Anzeige

StarDSL bietet ab sofort Internet per Satellit mit Rückkanal

Astra2Connect mit 1 MBit/s Downstream und 128 KBit/s Upstream für 59,95 Euro

Das Hamburger Unternehmen StarDSL bietet zusammen mit dem Satellitenbetreiber Astra einen breitbandigen Internetzugang via Satellit an, bei dem auch der Rückkanal über Satellit abgewickelt wird. Die beiden Unternehmen wollen aber mit ihrem Angebot nicht nur Kunden erreichen, die keinen kabelgebundenen Breitbandanschluss erhalten können.

Anzeige

StarDSL bietet seinen Internetzugang via Satellit auf Basis von Astra2Connect in Form von Flatrate-Paketen an, die sich in der verfügbaren Bandbreite unterscheiden. Das kleinste Paket "Start" für 39,95 Euro monatlich kommt dabei gerade einmal auf 256 KBit/s im Downstream und 64 KBit/s im Upstream. Für 49,95 im Monat erhalten Kunden im Paket "Basic" 512 KBit/s im Down- und 96 KBit/s im Upstream.

Schneller ist die Variante "Premium" mit 1 MBit/s im Down- und 128 KBit/s im Upstream für 59,95 Euro im Monat. Demnächst soll zudem die Variante "Pro" mit 2 MBit/s im Down- und 256 KBit/s im Upstream zu haben sein, einen Preis hierfür nannte StarDSL noch nicht.

Neben dem reinen Internetanschluss will StarDSL auch Angebote für digitales Fernsehen und Internettelefonie anbieten. Ab Januar 2008 soll für 9,95 Euro monatlich eine Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz angeboten werden.

Die notwendige Hardware für den Internetzugang via Satellit - ein Astra2Connect-Satellitenmodem, ein iLNB sowie eine Satellitenantenne mit 85 cm Durchmesser - stellt StarDSL für eine monatliche Miete von 9,95 Euro zur Verfügung. Alternativ kann die Hardware für 299,- Euro gekauft werden. Der jeweilige Standort muss dabei im Ausstrahlungsbereich des Satelliten (23,5 Grad Ost) liegen.

Die Angebote von StarDSL sollen ab sofort verfügbar sein, die Vertragslaufzeit liegt bei mindestens 24 Monaten. Ein ähnliches Angebot ebenfalls auf Basis von Astra2Connect bietet Filiago seit März 2007 an.


eye home zur Startseite
Mein Senf 25. Apr 2008

Ist das endlich mal ein seriöser Anbieter? Viele andere die 2-Wege-Satellit anbieten sind...

Rumpelstilzchen 18. Mär 2008

Wie hoch ist der Upload? Da der auf der Webseite von T-DSL nicht mit angegeben wird...

BaSsDevil 18. Feb 2008

also dir reichen definitiv die 384 kbps für voip, nutze es bei dieser geschwindigkeit...

Rumpelstilzchen 21. Jan 2008

Danke besonders hierfür, aber auch für andere Fakten und URLs aus der Diskussion. Es...

devon 24. Dez 2007

wie kommst du darauf, dass Daten mit LICHTGESCHWINDIGKEIT versendet werden? lol etwa zu...

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  3. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. Re: Irgendwie kann man wieder gleich beim PC...

    jungundsorglos | 03:38

  2. Re: So müßte Open Pandora aussehen ...

    Lightkey | 03:30

  3. Re: Schwierig.

    petergriffin | 03:14

  4. Re: na is ja geil

    User_x | 03:09

  5. Re: Nein.

    DrWatson | 03:09


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel