Abo
  • Services:
Anzeige

Bestätigt: Auftragsstau beim DSL-Wechsel

Bundesnetzagentur: Telekom darf eigene Kunden nicht bevorzugen

Wie die Bundesnetzagentur bestätigte, kommt es derzeit zu Verzögerungen bei der Schaltung von DSL-Anschlüssen, wenn diese nicht bei der Deutschen Telekom bestellt wurden. Daher leiden darunter vor allem Kunden, die der Deutschen Telekom den Rücken kehren und zu einem alternativen Anbieter wechseln. Sie müssen zum Teil sehr lange auf die Freischaltung ihrer Anschlüsse warten.

Die Deutsche Telekom muss nach dem Telekommunikationsgesetz den Wettbewerbern für die letzte Meile zum Kunden eine Teilnehmeranschlussleitung zur Verfügung stellen. Den Preis für die Überlassung des Anschlusses setzt die Bundesnetzagentur fest.

Anzeige

Seit einigen Wochen beschweren sich Konkurrenten der Deutschen Telekom darüber, dass die Schaltung der letzten Meile inzwischen bis zu drei Monate dauere. Normalerweise werde eine solche Schaltung innerhalb weniger Tage vorgenommen. Bei Kunden der Deutschen Telekom sei das auch immer noch so, kritisiert der VATM, der zahlreiche Konkurrenzunternehmen der Deutschen Telekom vertritt und hierin ein Diskriminierung sieht. Arcor und Telefónica hatten daher Beschwerde bei der Bundesnetzagentur eingereicht.

Bundesnetzagentur-Chef Matthias Kurth verlangte von der Deutschen Telekom, dass der Ex-Monopolist bei der Schaltung der Anschlüsse die gleichen Anstrengungen unternehmen müsse wie gegenüber seinen eigenen Kunden. Dies belegt den Vorwurf, dass die Deutsche Telekom eigene Kunden bevorzugt behandelt, während die Konkurrenz benachteiligt wird und deren Kunden deutlich länger auf die Schaltung ihrer Anschlüsse warten müssen.

Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet, hat die Bundesnetzagentur einen Auftragsstau bei der Deutschen Telekom bestätigt. Diese Tatsache hatte der Ex-Monopolist bislang strikt dementiert und versichert, bereits mehr Anschlüsse zu schalten als vereinbart. Die Bundesnetzagentur habe die Deutsche Telekom aufgefordert, so schnell wie möglich die Verzögerung bei der Bereitstellung von Telefonanschlüssen an Konkurrenten zu beheben.

Die Bundesnetzagentur machte klar, dass Telefonkunden nicht abgeschreckt werden dürften, wenn sie zu einem anderen Anbieter wechseln wollten, weil der ehemalige Staatskonzern die Vorleistungen nicht erfülle, zu denen das Unternehmen verpflichtet ist. Die Bundesnetzagentur hatte jüngst überlegt, ob sie der Deutschen Telekom Vertragsstrafen auferlegen wird, wenn es bei der Schaltung der letzten Meile zu ungerechtfertigten Verzögerungen komme. Angeblich warten derzeit über 100.000 Kunden auf die Schaltung ihrer DSL-Anschlüsse.


eye home zur Startseite
canis lupus 14. Jan 2008

Ich bin von der T-com/Telekom weg, da ich nicht gewillt bin für einen Telefonanschluß zu...

huahuahua 21. Dez 2007

Es wird Zeit, das Grundübel zu beheben, die Verquickung von Leitungsbetreiber und...

MeinerEinerich 19. Dez 2007

Warum wohl? Weil der Fehler bestimmt bei denen liegt und nicht bei der T-com...

Guest 19. Dez 2007

Wenn du mit dem Techniker, der zu dir kommt auch Schimpfwörter an den Kopf wirfst, dann...

Betatester 18. Dez 2007

Bei Kabel kann man die Leistung auch ohne die Kabel(-TV-)gebühr haben, hab ich letztens...


Alexander Stelter / 09. Jan 2008

I'm still waiting ... for a telephone

Alexander Stelter / 19. Dez 2007

provider-stoerung.de / 18. Dez 2007

Dieses Jahr keinen Anschluss mehr



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, München
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15 (Bestpreis laut Preisvergleich)
  2. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€ statt 71,70€)
  3. 849,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Re: Ja ist denn heut schon Weihnachten?

    hle.ogr | 23:04

  2. Re: Wieder eine Kickstarter Enttäuschung

    ChMu | 22:56

  3. Dritte bzw. dritte und vierte Kamera kaufen?

    DonDöner | 22:48

  4. Re: Emulationen sind immer gleichbedeutend wie...

    Kleine Schildkröte | 22:47

  5. Re: Was aufrüsten für WoW?

    vinylger | 22:46


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel