Hongkonger Tycoon kauft Anteil an Facebook

Analysten halten Partnerschaft mit chinesischem Internet-Portal für möglich

Nach Microsoft hat jetzt auch der Hongkonger Großunternehmer Li Ka-shing Anteile an Facebook erworben. Li gehören eine Reihe von Hongkonger Unternehmen, darunter auch das Medienunternehmen Tom Group. Der Kauf beflügelte die Fantasie der Investoren und führte zu einem Kurssprung der Tom-Aktie.

Anzeige

Der Hongkonger Großunternehmer Li Ka-shing hat eine Beteiligung an der Social-Networking-Plattform "Facebook" erworben. Das berichtet das "Dow Jones"-Blog "All Things Digital". Für den Aktienanteil von 0,4 Prozent hat Li 60 Millionen US-Dollar bezahlt. Außerdem hielt Li sich die Option offen, noch einmal 60 Millionen US-Dollar zu investieren. Die Investition tätigte Li allerdings nicht über eines seiner Unternehmen, sondern über die "Li-Ka-shing-Stiftung", die sich unter anderem für Gesundheit, Bildung und Umwelt engagiert. Bislang wollten weder Facebook noch Lis Stiftung den Kauf kommentieren.

Im November hatte Microsoft bereits eine Beteiligung in Höhe von 240 Millionen US-Dollar erworben. Wie bei dem Microsoft-Geschäft ist auch bei dieser Investition Facebook mit 15 Milliarden US-Dollar bewertet worden.

Li Ka-shing gilt als reichster Mann Asiens und ist die Nummer 9 auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt. Er ist an einer Reihe von Unternehmen beteiligt, die in den verschiedensten Bereichen tätig sind, darunter Telekommunikation, Immobilien, Energie und Transport. In Deutschland ist Li an der Betreibergesellschaft der Drogeriekette Rossmann beteiligt. Sein Sohn Richard Li ist der Leiter von Pacific Century Cyber Works, dem größten Telekommunikationsunternehmen in Hongkong.

Zu Lis Imperium gehört auch das Medienunternehmen Tom Group, das mit Tom.com unter anderem eines der größten chinesischen Internetportale betreibt. Analysten vermuten, dass die Beteiligung zu einer engeren Verbindung zwischen Facebook und der Tom Group führen wird. Die Aktie der Tom Group stieg nach Bekanntwerden des Geschäftes am Montag an der Hongkonger Börse um 23 Prozent.


Wissender 05. Dez 2007

Dem Kerl gehört doch das One Click Hosting MegaUpload.com und Youtoube Klon megavideo...

dabbes 04. Dez 2007

Nö, aber sobald der Name Kimble mit einer Internetnews in Verbindung gebracht wird, dann...

hmpfhh 04. Dez 2007

labet die Fet** sau noch? :D

aenogym 04. Dez 2007

Der Mann hat Geld, das erkennt man schon an seinem Namen: Li Ka-shing :D aeno http://blog...

dabbes 04. Dez 2007

Zum Glück verpulvern im Moment nur Firmen und Unternehmer ihre Knete. Kann aber nicht...

Kommentieren




Anzeige

  1. Inhouse PHP Web-Entwickler (m/w)
    IPO PrämienServices GmbH, Weingarten bei Karlsruhe
  2. SAP Basis Administrator (m/w)
    WSW Software GmbH, Krailling (bei München)
  3. Data Analyst (m/w)
    Mindshare GmbH, Frankfurt
  4. Systemadministrator (m/w) 2nd Level Support
    WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg bei Aschaffenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Google kann Gewinn nur leicht steigern

  2. Maynard

    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

  3. BGH-Urteil

    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

  4. Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

  5. Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

  6. Getac T800

    Robustes 8-Zoll-Tablet mit Windows

  7. MS-Flugsimulator X

    Flughafen Berlin-Brandenburg eröffnet

  8. Vorratsdatenspeicherung

    Totgesagte speichern länger

  9. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

  10. Bitcoin-Börse

    Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel