Anzeige

Browser-Sicherheit: Streit zwischen Microsoft und Mozilla

Ist der Internet Explorer sicherer als Firefox?

Zwischen Microsoft und Mozilla ist ein Streit entbrannt, ob der Internet Explorer oder Firefox der sicherere Browser ist. Entfacht wurde die Auseinandersetzung durch eine Studie, in der die Browser-Sicherheit daran bemessen wird, wie viele Sicherheitslecks in einem bestimmten Zeitraum geschlossen wurden. Pikant dabei: Microsoft zitiert die Studie in seinem Internet-Explorer-Blog, ohne auf die Quelle zu verweisen.

Microsoft hatte in seinem Internet-Explorer-Blog auf eine Studie verwiesen, wonach der Redmondsche Browser sicherer sei als Firefox. Verschwiegen wurde dabei, dass der Studienautor bei Microsoft angestellt und dort für den Sicherheitsbereich zuständig ist. Unter anderem an dieser Tatsache regt sich Unmut beim Mozilla-Team. So beklagt sich Paul Kim, Vice President des Marketing-Bereichs bei Mozilla, dass dem Leser des Blog-Eintrags von Microsoft verschwiegen wird, welche Rolle der Studienautor Jeff Jones spielt, der eben für Microsoft tätig ist.

Anzeige

Aber auch inhaltlich kritisieren die Firefox-Macher die von Microsoft erstellte Studie. In der Studie von Jeff Jones wurde ermittelt, wie viele Sicherheitslecks seit Oktober 2004 in Firefox und wie viele Lücken seitdem im Internet Explorer beseitigt wurden. Dabei wurde auch der Gefährdungsgrad berücksichtigt. Demnach wurden 75 gefährliche, 100 mittelschwere sowie 24 eher harmlose Sicherheitslöcher in Firefox beseitigt. Beim Internet Explorer waren es in diesem Zeitraum 54 gefährliche, 28 mittelschwere und 5 eher harmlose Sicherheitslecks gewesen, die korrigiert werden mussten. Das Fazit der Microsoft-Studie: Der Internet Explorer ist sicherer, weil in diesem Zeitraum weniger Sicherheitslücken geschlossen werden mussten.

Die Firefox-Macher erwidern, dass sich durch Zählen der Sicherheitslecks nicht die Sicherheit eines Browsers beurteilen lasse. Bedeutender sei, wie lange es dauere, bis bekannte Sicherheitslecks geschlossen werden. Und hier bezieht sich Mozillas Sicherheits-Chef Mike Schroepfer auf die jüngst zurückliegende Beseitigung der URI-Sicherheitslücke.

Zunächst wurde das Sicherheitsloch nur in Firefox vermutet und die Macher haben einen Workaround angeboten, obwohl der Fehler durch den Internet Explorer verursacht wurde und sich auf die gesamte Windows-Plattform auswirkt. Drei Monate nach Bekanntwerden der Sicherheitslücke hatte Microsoft eingeräumt, dass der Fehler durch den Internet Explorer verursacht wurde. Nach einem weiteren Monat wurde der Fehler beseitigt. Somit hatte es insgesamt vier Monate gedauert, bis der Fehler korrigiert wurde.

Zudem zitiert Schroepfer eine Analyse von Secunia, in der ermittelt wurde, welche Zeitabstände verstrichen sind, bis Microsoft einen Patch zum Schließen einer Sicherheitslücke im Browser veröffentlicht hat. Hier schneidet Redmond zumeist deutlich schlechter ab als Mozilla, die sich bemühen, bekannte Sicherheitslücken möglichst schnell zu korrigieren. Hierbei macht sich auf Seiten von Microsoft negativ bemerkbar, dass der Konzern bereits seit längerem Patches nur noch ein Mal im Monat veröffentlicht.


eye home zur Startseite
XyZ 04. Dez 2007

Am unsichersten ist doch noch immer der Browser, der die meisten Löcher aufweist (ob...

danielmader 03. Dez 2007

Vertippler: ich mein natürlich den aktuellen Bericht des Weltklimarates. Euer beider...

danielmader 03. Dez 2007

Ihr habt beide sicherlich den akutellen Bericht der UN-Kommission gelesen und seid beide...

a 03. Dez 2007

und mit addblock plus hast gleich noch ne ganze menge müll aktuell weg - in kombination...

kritiker 03. Dez 2007

Es ging ja um den theoretischen Fall, dass ein DAU auf alles klickt. Und wenn das jetzt...


blog.pimp-my-sales.de / 03. Dez 2007

Ist der Internet Explorer sicherer als der Firefox?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OXID eSales AG, Freiburg im Breisgau
  2. Deutsche Telekom AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Deutsche Telekom AG, Düsseldorf
  4. KfW Bankengruppe, Berlin, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€
  2. (u. a. Core i7-6700K, i5-6600K, i7-5820K)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Großflächige Störung bei Vodafone

  2. Google

    Nächste Android-Version heißt Nougat

  3. Pleurobot

    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

  4. Überwachung

    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

  5. Fritzbox

    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

  6. Wertschöpfungslücke

    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube

  7. Vodafone und Ericsson

    Prototyp eines 5G-Netzes in Deutschland

  8. Slim

    Hinweise auf schlanke Playstation 4

  9. Wasserwaagen-App

    Android-Trojaner im Play Store installiert ungewollt Apps

  10. Datenrate

    Telekom und M-Net gewinnen Connect-Festnetztest



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen
  2. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  3. Homeland Security Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Re: Hotline? Ein Ansagetext könnte schon vielen...

    motzerator | 04:19

  2. Re: Spaß mit Logitech

    LinuxMcBook | 04:16

  3. Re: Namenswahl für Android O

    LinuxMcBook | 03:33

  4. Re: Echt wichtige Nachricht...

    xMarwyc | 02:44

  5. Re: An alle die wegen PCI nun verunsichert sind

    xMarwyc | 02:42


  1. 22:47

  2. 19:06

  3. 18:38

  4. 17:19

  5. 16:19

  6. 16:04

  7. 15:58

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel