Fehlerkorrektur für Firefox und neue Version von SeaMonkey

Firefox 2.0.0.11 korrigiert Programmfehler aus der Vorversion

Mit einem Update für Firefox wird ein Programmfehler in dem Browser beseitigt, der mit dem letzten Sicherheits-Patch in das Programm gelangte. Zudem wurde die Browser-Suite SeaMonkey in einer neuen Version veröffentlicht, die einerseits die Fehlerkorrektur aus Firefox 2.0.0.11 enthält und andererseits die Sicherheitslücken korrigiert, die mit Firefox 2.0.0.10 geschlossen wurden.

Anzeige

In der Version 2.0.0.10 von Firefox funktionierte die JavaScript-Funktion canvas.drawImage nicht einwandfrei. Dadurch wurden entsprechend eingebundene Grafiken nicht mehr angezeigt. Dieser Fehler wird mit dem Update auf Firefox 2.0.0.11 korrigiert. Durch diese Funktion lassen sich Vektorgrafiken per HTML und JavaScript darstellen.

Das Erscheinen von SeaMonkey 1.1.7 wurde bewusst verschoben, als der Fehler in Firefox 2.0.0.10 bekannt wurde. Somit korrigiert die aktuelle SeaMonkey-Version gleich den Fehler bezüglich der JavaScript-Funktion canvas.drawImage und schließt die Sicherheitslücken, die auch in Firefox 2.0.0.10 beseitigt wurden. Zudem wurden einige weitere Programmfehler in der Browser-Suite eliminiert, so dass sich Bilder aus Webseiten nun wieder ohne Probleme abspeichern lassen sollten.

Firefox 2.0.0.11 ist für Windows, Linux und MacOS X als Download und über die Update-Funktion des Browsers verfügbar. Ebenfalls für Windows, Linux und MacOS X gibt es die Browser-Suite SeaMonkey in der Version 1.1.7 zum Download.


BSDDaemon 04. Dez 2007

http://forum.golem.de/read.php?21750,1156758,1156773#msg-1156773

BSDDaemon 04. Dez 2007

Bullshit! Bullshit die zweite... kleinere Fehler passieren immer wieder. Nur bei anderen...

FoxDulder 04. Dez 2007

Das glaube ich dir nicht.

BSDDaemon 04. Dez 2007

Tust du aber... was spricht dagegen? Es gibt genug Leute die sich nicht regelmäßig...

Rene L. 04. Dez 2007

Auch bei mir läuft der neue Firefox 3 im Dauertest weitestgehendst stabil, und falls er...

Kommentieren


Ajaxschmiede.de / 04. Dez 2007

Firefox Update auf Version 2.0.0.11

document.write("Markus Tressl"); / 03. Dez 2007

Patch patched Patch -- Firefox 2.0.0.11



Anzeige

  1. Anwendungs­betreuer (m/w) SAP CO und BW
    HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden
  2. Mitarbeiter/in IT-Support und Service-Desk
    Omikron Systemhaus GmbH & Co. KG, Köln
  3. Informatikerin / Informatiker
    Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  4. Product Manager Mobile Apps (m/w)
    Affinitas GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Arducorder Mini

    Open-Source-Tricorder sammelt Umweltdaten

  2. Goethe, Schiller, Lara Croft

    Videospiele gehören in den Schulunterricht

  3. Bundesnetzagentur

    "Wir können Routerzwang gar nicht abschaffen"

  4. Blue Byte

    Assassin's Creed Identity für mobile Geräte

  5. Kingzone K1

    Sehr dünnes Smartphone mit 1080p-Display für 260 Euro

  6. Viewsonic

    Gaming-Monitor mit 144 Hz Bildfrequenz

  7. Basis Peak

    Vier Tage schwitzen mit Intels Fitness-Smartwatch

  8. In eigener Sache

    Golem.de offline und unplugged

  9. Arduino

    Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101

  10. Microsoft-Handy

    Nokia 130 mit langer Akkulaufzeit für 29 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

    •  / 
    Zum Artikel