Vivendi kauft Activision

Activision Blizzard soll EA vom Thron stoßen

Vivendi Games und Activision schließen sich zusammen. Unter dem Dach von Vivendi soll so mit "Activision Blizzard" der weltweit größte und profitabelste auf Videospiele fokussierte Hersteller entstehen. Activision steht hinter Spielen wie Guitar Hero, Call of Duty und Tony Hawk; zum Portfolio von Vivendi Games zählen unter anderem die Spiele Crash Bandicoot, Spyro sowie Blizzard Entertainment mit Titeln wie StarCraft, Diablo und World Of Warcraft.

Anzeige

Im Rahmen der Transaktion übernimmt Vivendi 52 Prozent der Anteile des neuen Spieleherstellers Activision Blizzard und bringt dazu die mit 8,1 Milliarden US-Dollar bewertete Tochter Vivendi Games ein und zahlt zudem 1,7 Milliarden US-Dollar in bar. Insgesamt hat die Transaktion einen Wert von 18,9 Milliarden US-Dollar.

Nach Abschluss der Übernahme wird Activision Blizzard bis zu 146,5 Millionen eigene Aktien zum Preis von je 27,50 US-Dollar zurückkaufen - insgesamt rund 4 Milliarden US-Dollar. Der Preis liegt rund 31 Prozent über dem durchschnittlichen Börsenkurs der letzten 20 Tage.

Vivendi wird zudem für weitere 700 Millionen US-Dollar neue Aktien von Activision Blizzard zum Preis von je 27,50 US-Dollar kaufen. So wird Vivendi letztendlich rund 68 Prozent an Activision Blizzard halten.

Im Board of Directors wird Vivendi am Ende ein klares Übergewicht haben und stellt sechs von elf Mitgliedern. Zwei kommen aus dem Activision-Management und mit Richard Sarnoff, Robert J. Corti und Robert Morgado wurden noch drei unabhängige Mitglieder benannt. Chairman des Boards wird Rene Penisson, Mitglied im Board von Vivendi und Chairman von Vivendi Games. Brian Kelly, derzeit Co-Chairman von Activision, soll diese Rolle auch bei Activision Blizzard übernehmen.

Die Rolle des CEO und Präsidenten von Acitivision Blizzard übernimmt der bisherige Activision-Chef Robert Kotick, der ebenfalls einen Sitz im Board erhält.

Nach aktuellen Zahlen hätte Activision Blizzard 2007 einen Umsatz von rund 3,8 Milliarden US-Dollar, womit sich Activision Blizzard vor die bisherige Nummer eins im Markt, Electronic Arts (EA), schieben würde.


Checker 04. Dez 2007

Wer keine Ahnung hat von den aktuellen Spielen ist selbst schuld. Gibt genug andere...

r3v 03. Dez 2007

vergleichbar mit "Richard Garriots Tabula Rasa" wo Garriot als Galleonsfigur eingesetzt...

Eddy Buhler 03. Dez 2007

Daggerfall hat verdammt viele Freiheiten und sehr Vieles geboten, was es selbst in...

JBird 03. Dez 2007

dem stimme ich vollkommen zu

blasebalk 03. Dez 2007

Finde die Synergien genial. Man denke nur an Warcraft Wars (ETQW in Warcraft Universum...

Kommentieren


Söldner des Schattens / 03. Dez 2007

Was uns erwartet...



Anzeige

  1. Java Software Developer (m/w)
    afb Application Services AG, München
  2. Professional Services Consultant (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Mitarbeiter (m/w) Organisation und IT
    Johann Grohmann GmbH & Co. KG, Bisingen
  4. Anwendungsentwickler (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  2. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  3. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  4. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  5. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  6. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  7. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  8. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  9. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  10. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

    •  / 
    Zum Artikel