FDRTools Basic: Kostenloses Programm für HDR-Fotos

Fotografien mit Dramatik

Andreas Schömann hat mit den FDRTools Basic eine kostenlose Version seiner Werkzeuge zur Erstellung von HDR-Fotos (High Dynamic Range) vorgestellt. HDR-Bilder zeigen ein deutlich höheres Kontrastverhältnis, als es die Sensoren digitaler Kameras abbilden können. Das geschieht durch die Verrechnung mehrerer Bilder des gleichen Motivs, aber mit unterschiedlichen Belichtungszeiten. FDRTools Basic kann sowohl auf JPEG als auch auf Rohdatenbilder zurückgreifen - und mit Letzterem aus nur einem Bild HDR-Fotos errechnen.

Anzeige

FDRTools Basic
FDRTools Basic
Da HDR-Bilder wegen ihres Kontrastumfangs auch nicht auf handelsüblichen Displays dargestellt werden können, errechnet in einem zweiten Schritt das Tool auch per justierbares Tonwert-Mapping eine Version des Bildes, die die Wirkung des erweiterten Kontrastumfangs auch mit herkömmlicher Technik darstellt.

FDRTools Basic
FDRTools Basic
Mit HDR-Bildern lassen sich beispielsweise typische Probleme der Fotografie lösen, wenn es darum geht, dass sowohl sehr helle als auch sehr dunkle Bildbereiche eines Motivs richtig belichtet werden sollen. Ein bekanntes Anwendungsbeispiel sind Innenraumbilder, die in relativ gedämpftem Licht entstehen, gleichzeitig aber durch die Fenster die Landschaft zeigen, die sehr hell ist. Bei herkömmlichen Fotos muss sich der Fotograf entscheiden, welchen Bildbereich - die Fenster oder den Innenraum - er nun korrekt belichten will, oder eine Kollage aus mehreren Bildern fertigen.

Für HDR-Bilder nimmt man hingegen mehrere Bilder auf - die mindestens einmal den Innenraum und den Blick durch die Fenster richtig belichtet darstellen, und verarbeitet sie mit einer entsprechenden Software.

FDRTools Basic: Kostenloses Programm für HDR-Fotos 

xyz-man 02. Dez 2007

..zumindest ist mein Bookmark zu dem tool vom 9.august 2007 ;)

spyro 02. Dez 2007

Der hohe Tonwertumfang eines HDR-Bilds kommt der Realität und dem Empfinden des Auges...

spyro 02. Dez 2007

Ich verstehe ebenfalls nicht, warum man den Kameras keinen HDR-Modus spendiert. Es wäre...

Der Spatz 01. Dez 2007

Jein, die Fuji S5pro hat auf dem Sensor jeweils zweimal 6MP. 6MP Normalempfindliche Pixel...

hdriger 01. Dez 2007

die sind doch gar ned von mir

Kommentieren


Z! - Zeitgeist, Entwicklung, Technik / 01. Dez 2007

Z! - News: Freitag, 30.11.2007

Das Open Source Weblog / 30. Nov 2007

HDR - Bessere Bilder



Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld
  2. Projektleiter (m/w) Java
    USU AG, Bonn (Home-Office möglich)
  3. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg
  4. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

    •  / 
    Zum Artikel