Abo
  • Services:
Anzeige

P2P-Filesharing dominiert das Internet

Traffic-Studie von ipoque gibt Einblick in die Nutzung von P2P, VoIP und Skype

Der größte Teil des Internet-Traffics geht auf P2P-Systeme zurück, zwischen 49 und 95 Prozent des gesamten Datenverkehrs entfallen auf entsprechende Filesharing-Systeme. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Leipziger Unternehmens ipoque, das Lösungen für Internet-Traffic-Management anbietet und im August und September 2007 den Internetverkehr in fünf Regionen der Welt untersuchte.

Während der Schwerpunkt der ipoque-Studie 2006 noch auf Peer-to-Peer (P2P) lag, wurden in diesem Jahr zusätzlich Internettelefonie (VoIP), Skype, Video-Streaming, Instant Messaging (IM), Filehosting und verschlüsselte P2P-Protokolle analysiert. Drei Petabyte anonymer Daten, erhoben von über einer Million Nutzern in Australien, Deutschland, dem Nahen Osten, Ost- und Südeuropa, sind in die Auswertung eingeflossen. Die Ergebnisse fallen dabei regional sehr unterschiedlich aus.

Anzeige

Der Anteil von P2P-Traffic am Gesamtverkehr liegt zwischen 49 Prozent im Nahen Osten und 84 Prozent in Osteuropa. Nachts werden teilweise sogar bis über 95 Prozent erreicht. Jeder fünfte Internetnutzer betreibt laut ipoque Filesharing. Dabei ist BitTorrent in fast allen Regionen mit Abstand das populärste P2P-Protokoll. Lediglich in Südeuropa dominiert immer noch eDonkey.

Zum ersten Mal untersuchte ipoque in diesem Jahr auch verschlüsselte P2P-Protokolle. Demnach sind 20 Prozent des P2P-Verkehrs mittlerweile verschlüsselt. Die getauschten Inhalte haben sich im Vergleich zum Vorjahr nur wenig verändert. Videos werden immer noch mit Abstand am meisten getauscht. Zu den beliebtesten Werken gehören Kinofilme, Pornografie und Musik. Auffallend hoch sei der Anteil von eBooks im Nahen Osten und Computerspielen in Südeuropa, so ipoque.

Voice over IP (VoIP) ist mit nur einem Prozent für einen geringen Anteil des Internetverkehrs verantwortlich, wird allerdings von bis zu 30 Prozent aller Nutzer eingesetzt. Skype ist mit großem Abstand die populärste Anwendung für Internettelefonie und macht rund 95 Prozent der VoIP-Traffics aus.

Die Beliebtheit von Instant Messaging (IM) ist sehr stark regional abhängig. Im Nahen Osten verwenden 60 Prozent aller Nutzer IM, in Deutschland hingegen nur 17 Prozent.

In Sachen Internetvideo dominieren Flash-Filme, eingebettet in Webseiten wie YouTube. Trotz der hohen Medienpräsenz hat Joost noch keine Relevanz. Insgesamt macht Video-Streaming rund 8 Prozent des Internetverkehrs im Messzeitraum aus.

Filehoster wie RapidShare und MegaUpload erzeugen mittlerweile zwischen 4 und 9 Prozent des Gesamtverkehrs, wobei diese Angebote von einer vergleichsweise geringen Anzahl der Internetnutzer verwendet werden.

Ipoque hat seine Ergebnisse in einer Studie zusammengefasst. Eine Kurzfassung steht unter ipoque.de/media zum Download bereit, die vollständige Version kann dort zum Preis von 190,- Euro erworben werden.


eye home zur Startseite
Hello World 29. Nov 2007

Du kannst Dich gerne selber davon überzeugen. Auf der ipoque-Site steht eine auf 2MBit...

sinep 29. Nov 2007

bei der "verschlüsselung" geht es einfach nur darum das nicht sofort offensichtlich ist...

someone 29. Nov 2007

Quelle? Woran kann man den "Datenmüll" als P2P Datenstrom identifizieren ? --~~~~

das Auge 29. Nov 2007

Wieso sind verschlüsselte Tauschbörsen so unbeliebt? Was nutzt ihr für eine Tauschbörse?

Hello_World 28. Nov 2007

In der Studie steht genau das. Knapp 11% des Traffics in Deutschland entfallen auf HTTP...


IT & Multimedia News - Hardlab / 01. Dez 2007

Studie: Filesharer kaufen die meisten CDs



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom Technik GmbH, Bonn
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Berlin
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Tappenbeck


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  2. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  3. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  4. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  5. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  6. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  7. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  8. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  9. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung

  10. Copyright

    Klage gegen US-Marine wegen 558.466-mal Softwarepiraterie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo auf dem Smartphone: Pokémon Go Out!
Nintendo auf dem Smartphone
Pokémon Go Out!
  1. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland
  2. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  3. Wearable Pokémon Go Plus grundsätzlich vorbestellbar

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. T-Mobile US Telekom-Tochter bietet freien Datenverkehr für Pokémon Go an
  2. Pokémon Go und Nutzerrechte Gotta catch 'em all!
  3. Nintendo und Niantic Pokémon Go in den USA erhältlich

  1. "Cyanogen OS anstelle eines Google-Androids"

    LoopBack | 15:05

  2. Re: Maxdome

    nmSteven | 14:54

  3. Re: Einnahmequellen?

    Ebola | 14:53

  4. Re: Das ist schlicht falsch

    Moe479 | 14:52

  5. Ab der kommerziellen Firma..

    SchmuseTigger | 14:51


  1. 14:19

  2. 13:08

  3. 09:01

  4. 18:26

  5. 18:00

  6. 17:00

  7. 16:29

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel