Abo
  • Services:
Anzeige

Bericht: Google bald mit virtuellen Festplatten

Einheitlicher Internet-Datenspeicher geplant

Einem Artikel des Wall Street Journals (WSJ) zufolge plant Google, schon bald den Nutzern Speicherplatz anzubieten, der wie eine Netzwerk-Festplatte über das Internet benutzbar ist. Damit könnte Google webbasierten Anwendungen neuen Auftrieb verschaffen und den Konkurrenzkampf mit Microsoft anheizen.

Nach dem Bericht will Google den Anwendern eine Speichermöglichkeit für ihre Daten anbieten - der Zugriff könne dann von allen möglichen Rechnern und Mobilgeräten aus passwortgeschützt und verschlüsselt erfolgen. Das Angebot könnte schon in wenigen Monaten starten, teilte das WSJ mit, das sich auf seine Informanten beruft. Intern heißt das Projekt "My Stuff" und dürfte unter anderem eine WebDAV-Komponente enthalten.

Anzeige

Ein gewisses Datenvolumen soll kostenlos sein, darüber hinaus soll eine Gebühr verlangt werden. Wie hoch diese ist, steht dem Bericht zufolge noch nicht fest. Google wäre nicht gerade das erste Unternehmen, das Online-Speicherplatz anbietet. Diverse Dienste buhlen jetzt schon um die Gunst der Anwender, darunter automatische Backup-Systeme wie Mozy und Carbonite, aber auch Anbieter wie Freedrive, iDrive und Zkey sind seit längerem im Geschäft.

Über seine Webanwendungen wie Google Docs, Google Mail und Picasa Web Albums bietet der Suchmaschinen-Primus schon seit längerem Speichermöglichkeiten für Anwenderdaten. Mit dem Angebot einer virtuellen Festplatte könnte Google den Speicherort für diese Anwendungen vereinheitlichen und über ein einfaches User-Interface zugänglich und durchsuchbar machen.

Microsoft bietet eine Beta-Version einer virtuellen Festplatte an, die als Windows Live SkyDrive bezeichnet wird. Die kostenlose Speicherkapazität beträgt 1 GByte. Apple bietet mit .Mac unter dem Namen iDisk ebenfalls eine virtuelle Festplatte an, die in das Betriebssystem integriert ist. Dabei stehen 10 GByte Speicherplatz und bis zu 100 GByte Traffic pro Konto zur Verfügung. Der .Mac-Service, der auch noch andere Dienstleistungen umfasst, kostet jährlich 99,- Euro.


eye home zur Startseite
vinc 15. Mär 2008

Wenn du das Internet boykottieren willst wiso schreibst du dann diese nachricht auf eine...

King Euro 27. Nov 2007

Vllt muss man ja auch 50GB opfern um 1GB Online-Speicher zu bekommen,.. wer weiß.. (ich...

Dietbert 27. Nov 2007

Naja wie unabhängig Firmen von Staaten sind hat Yahoo ja deutlich gezeigt. Und Spionage...

Painy187 27. Nov 2007

Nun dafür könnte google natürlich ein FireFox Plugin Downloaden. Wie bei dem Flashge(o)t...

Musikdrama 27. Nov 2007

Hallo, den angegebenen "Dienst" benutze ich bei Google schon lange: 1. kostenlosen Google...


provider-stoerung.de / 10. Dez 2007

kostenlose virtuelle Festplatten und WebDAV

document.write("Markus Tressl"); / 27. Nov 2007

Ein Lebenszeichen -- GDrive aka Platypus

Prapagonda / 27. Nov 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. blackpoint GmbH, Bad Vilbel
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  4. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: Wäre zu diesem Preis auch was für den Endkunden

    divStar | 05:43

  2. Re: Das Problem bei der NSA-Affäre ist, dass...

    divStar | 05:39

  3. Re: Wikileaks ist nicht mehr im Kreis der Freunde

    divStar | 05:27

  4. Re: Die einzige App die HoloLens braucht um sich...

    divStar | 05:26

  5. Re: Schon 2x deshalb nicht bei Völkner und 1x...

    ClausWARE | 04:47


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel