Notebook-Fernbedienung für den PCMCIA-Slot mit Laserpointer

USB Media Remote kostet 30,- US-Dollar

Einigen Notebooks liegen kleine Fernsteuerungen in Kreditkartengröße bei, die beim Transport in den PCMCIA-Slot geparkt werden. Wer ein Notebook ohne eine solche Fernbedienung erstanden hat, für den ist die "USB Media Remote" gedacht. Das Gerät soll eine Reichweite von ca. 10 Metern haben, es wird mit einem Empfänger für den USB-Anschluss ausgeliefert, der bei Nichtgebrauch in der Fernbedienung verschwindet.

Anzeige

Neben der üblichen Mediensteuerung sind auch Vor- und Zurücktasten sowie eine Eingabetaste vorhanden, womit man beispielsweise das Windows Media Center oder PowerPoint steuern kann. Eine Lautstärkeregelung wurde ebenfalls eingebaut. Dazu kommt noch ein Laserpointer, der über einen Knopf eingeschaltet wird.

USB Media Remote
USB Media Remote

Die Belegung der Tasten mit eigenen Funktionen ist mit der mitgelieferten Windows-Software möglich. Die Fernbedienung wird über eine Knopfzelle mit Strom versorgt, misst 85,8 x 54,2 x 5 mm und wiegt 19 Gramm.

Die USB Media Remote kostet 30,- US-Dollar und ist bei USBGeek.com erhältlich.


schrat 08. Dez 2007

Mir ist bisher nur die HP PC Card BT Mouse bekannt: http://www.heise.de/preisvergleich...

MS-Admin 25. Nov 2007

PCMCIA ist die Gruppe hiter dem PC-Card-Standard. PCMCIA hiessen die Karten gaaaaanz...

Schlaumeier 23. Nov 2007

siehe Titel.

grizu33 23. Nov 2007

ich werde das teil über die USA beziehen. Bei den Dollar-Preisen ;)

kendon 23. Nov 2007

und hier weder verlinkt noch namentlich erwähnt... (<-hint!)

Kommentieren


IT-Projekte / 23. Nov 2007

Präsentationsregeln



Anzeige

  1. Forschungsingenieur/-in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Softwarearchitekt (m/w)
    FERCHAU Engineering GmbH, Berlin
  3. Senior Service Manager für TFS-Services (m/w) bei der evosoft GmbH
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. Systemingenieur (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  2. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  3. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  4. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  5. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  6. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  7. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben

  8. Turbofan

    Googles neuer V8-Compiler für Chrome

  9. Mobile Betriebssysteme

    Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones

  10. Ubiquiti Networks

    Mit Android-Telefonen gegen Cisco



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel