Notebook-Fernbedienung für den PCMCIA-Slot mit Laserpointer

USB Media Remote kostet 30,- US-Dollar

Einigen Notebooks liegen kleine Fernsteuerungen in Kreditkartengröße bei, die beim Transport in den PCMCIA-Slot geparkt werden. Wer ein Notebook ohne eine solche Fernbedienung erstanden hat, für den ist die "USB Media Remote" gedacht. Das Gerät soll eine Reichweite von ca. 10 Metern haben, es wird mit einem Empfänger für den USB-Anschluss ausgeliefert, der bei Nichtgebrauch in der Fernbedienung verschwindet.

Anzeige

Neben der üblichen Mediensteuerung sind auch Vor- und Zurücktasten sowie eine Eingabetaste vorhanden, womit man beispielsweise das Windows Media Center oder PowerPoint steuern kann. Eine Lautstärkeregelung wurde ebenfalls eingebaut. Dazu kommt noch ein Laserpointer, der über einen Knopf eingeschaltet wird.

USB Media Remote
USB Media Remote

Die Belegung der Tasten mit eigenen Funktionen ist mit der mitgelieferten Windows-Software möglich. Die Fernbedienung wird über eine Knopfzelle mit Strom versorgt, misst 85,8 x 54,2 x 5 mm und wiegt 19 Gramm.

Die USB Media Remote kostet 30,- US-Dollar und ist bei USBGeek.com erhältlich.


schrat 08. Dez 2007

Mir ist bisher nur die HP PC Card BT Mouse bekannt: http://www.heise.de/preisvergleich...

MS-Admin 25. Nov 2007

PCMCIA ist die Gruppe hiter dem PC-Card-Standard. PCMCIA hiessen die Karten gaaaaanz...

Schlaumeier 23. Nov 2007

siehe Titel.

grizu33 23. Nov 2007

ich werde das teil über die USA beziehen. Bei den Dollar-Preisen ;)

kendon 23. Nov 2007

und hier weder verlinkt noch namentlich erwähnt... (<-hint!)

Kommentieren


IT-Projekte / 23. Nov 2007

Präsentationsregeln



Anzeige

  1. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  2. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  3. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. Senior SAP CRM ABAP Entwickler (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel