Anzeige

Neuer Termin für PhysX-Spiel "Warmonger" und freie UT3-Maps

Zwei Maps für Unreal Tournament 3 mit Physik-Effekten

Der Erfinder der "Physics Processing Unit" Ageia hat eine Modifikation für den Shooter Unreal Tournament 3 veröffentlicht. Neben der Physik-Engine, welche die Einsteckkarten mit PhysX-Chip voraussetzt, stecken darin zwei neue Maps, bei denen die Manipulation von Objekten das Spielgeschehen verändern soll. Auch das lange angekündigte Gratis-Spiel "Warmonger" für PhysX-Karten soll nun Ende November endlich erscheinen.

Anzeige

Grundlage der beiden neuen Entwicklungen ist das Paket "Adaptive Physics Extensions" (APEX), das als Modding-Unterbau für Spiele auf Basis der Unreal Engine 3 dient. Laut Ageia will man damit die Entwickler von Spiele-Modifikationen unterstützen - in welcher Form, ist noch nicht bekannt.

Als Demonstration von APEX dient vorerst ein Mod für UT3, das aus zwei Maps für den Spielmodus "Capture the Flag" besteht, in denen die Physik-Effekte nicht nur Dekoration sein sollen. In der Map "CTF Lighthouse" kann nicht nur die Umgebung zerstört werden - etwa, um dem Gegner Hindernisse in den Weg zu legen -, zusätzlich gibt es eine "Gravity-Wave-Cannon", offenbar in Anlehnung an Half-Life 2. Damit können Teile der Gebäude auf den Gegner geworfen werden. Gas-Kanister, die herumgeschubst werden können, dienen als zusätzliche Waffe.

Noch mehr Physik-Effekt als taktisches Element soll "CFT Tornado" zeigen. Darin tobt ein Wirbelsturm, der nicht nur Bruchstücke der Bauwerke herumschleudert. Durch Schüsse auf den Tornado kann man seine Projektile auch indirekt auf andere Spieler lenken. Auch ein Freiflug durch Sprung in den Tornado ist möglich. Das UT3-Paket mit 377 MByte steht bei Ageia zum Download bereit.

Einen ersten Eindruck kann man sich auf dieser Seite mit einem Flash-Video verschaffen. Die beiden neuen Maps arbeiten laut Ageia nur mit der Vollversion von Unreal Tournament 3 und setzen eine PhysX-Karte voraus. Diese PCI-Steckkarten sind nach den bei Vorstellung geforderten rund 300,- Euro nun mit rund 130,- Euro bei Hardware-Versendern deutlich billiger geworden.

Da die Zahl der Spiele, die PhysX-Beschleuniger unterstützen, weiterhin sehr gering ist, will Ageia mit dem mehrfach verschobenen Gratis-Shooter "Warmonger" nun einen neuen Anreiz für den Kauf der Karten bieten.

Das Spiel soll nun am 28. November 2007 erscheinen. Geboten sind fünf Level auf Basis der Unreal Engine 3, die sich komplett zerstören lassen. Dadurch soll sich bei dem Multiplayer-Shooter in jeder Runde ein anderer Spielverlauf ergeben.


eye home zur Startseite
rune 23. Dez 2007

Bei der PhysX Sache läuft es jedoch etwas anders ab als bei iPhones. Dass richtige...

byti 23. Nov 2007

Ja, schon klar. Das war auch eher Ironisch gemeint. Die Karten sind Top für den Preis...

byti 23. Nov 2007

:)))) Tja.. dann komm mal auf den Boden der Realität zurück. Ich bin Betriwirtschaftlich...

Mozilla... 22. Nov 2007

Naja, ein Betriebssystem hat meines Wissens nur einen Kernel und kann auch nur einen...

Lernkurve 22. Nov 2007

Wasn Glück hat ET:QW eine steile Lernkurve die verhindert daß casual Gamer auf Dauer...

Kommentieren


bitbunnys.de / 28. Nov 2007



Anzeige

  1. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. NetCracker Senior Architect / Designer OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin
  3. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Gehirnwäsche durch Apple

    User_x | 00:41

  2. Re: Und das hat...was genau...mit "Internet" zu tun?

    tibrob | 00:30

  3. Re: Veschlüsselung

    Watson | 00:29

  4. Re: Hätte den Totalschaden meines Wagens verhindert

    The Insaint | 00:28

  5. Re: Das neue Space Shuttle der NASA

    946ben | 00:20


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel