iPhone ohne Vertrag und SIM-Lock kostet 999,- Euro

T-Mobile ändert Vertriebskonzept und will Millionenstrafe umgehen

Ohne Vertragsbindung und ohne SIM-Lock gibt es das iPhone bei T-Mobile ab sofort für 999,- Euro. Damit erfüllt T-Mobile die Auflagen einer einstweiligen Verfügung, die Vodafone erwirkt hatte. Weiterhin wird es das iPhone einzig und allein bei T-Mobile geben und es kann ohne Vertrag nur in T-Mobile-Shops gekauft werden.

Anzeige

iPhone
iPhone
Kauft der Kunde ein iPhone ohne Vertrag zum Preis von 999,- Euro, kommt er von den aufzubringenden Kosten billiger weg, als wenn er das Apple-Handy mit dem günstigsten Vertrag erwirbt. Dann muss er auf eine Laufzeit von 2 Jahren Gesamtkosten in Höhe von rund 1.600,- Euro bezahlen. Dafür erhält der Kunde Gratis-Telefonminuten, kann ohne weitere Kosten im Internet surfen und eine begrenzte Menge an Kurzmitteilungen versenden. Mit Vertrag bietet T-Mobile das iPhone weiterhin zum Kaufpreis von 399,- Euro an.

Allerdings wird das iPhone dann nicht ohne SIM-Lock ausgegeben. Die Entfernung des SIM-Locks kann aber im Laden beauftragt werden. Die Umsetzung dauert dann bis zu 24 Stunden und wird über iTunes vorgenommen. Ohnehin ist das iPhone ohne Vertrag derzeit ausschließlich in den T-Mobile-Shops zu bekommen. Eine Bestellung per Internet oder Telefon ist nicht möglich. Wer ab dem 19. November 2007 ein iPhone gekauft hat, erhält ebenfalls kostenlos die Möglichkeit, den SIM-Lock im iPhone nachträglich zu entfernen und muss sich dazu an T-Mobile wenden. Durch Deaktivierung des SIM-Locks kann das iPhone auch in anderen Mobilfunknetzen verwendet werden, aber dann ist die Anrufbeantworterfunktion des iPhones nicht mehr nutzbar, weil nur T-Mobile diesen Dienst so anbietet.

Bislang war der genaue Inhalt der einstweiligen Verfügung nicht bekannt, die Vodafone vor dem Landgericht Hamburg gegen T-Mobile erwirkt hatte. Wie die Financial Times Deutschland berichtet, untersagt die einstweilige Verfügung T-Mobile, einen iPhone-Kauf weiterhin an den Abschluss eines Vertrags mit bestimmten Konditionen zu binden, der 24 Monate läuft. Außerdem dürfe das iPhone keinen SIM-Lock aufweisen. Ein solcher SIM-Lock verhindert, dass iPhone-Käufer das Gerät in einem anderen Mobilfunknetz außer dem von T-Mobile verwenden können.

iPhone ohne Vertrag und SIM-Lock kostet 999,- Euro 

horst.ka 29. Jan 2008

am samstag in slc im bestbuy für 500 usd inkl 8gb ipot nano unschlagbar nur das cell...

wie immer 04. Jan 2008

bist bloß neidisch weil du nicht so viel Geld hast für ein iPhone überhaupt ein n95...

JohnD 01. Dez 2007

Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten. Die jammern weniger? Haste du...

JohnD 01. Dez 2007

Da hauts mich um. Er lässt sich das Teil von seinen Eltern bezahlen und sagt im gleichen...

SuoerTrollJäger 29. Nov 2007

Bei dir im Schädel herscht echt Vereinsamungsgefahr. Du bist ein richtiger Hengst...

Kommentieren


Michael-Seitz.org / 29. Nov 2007

iPhone@debitel

h725.de / 26. Nov 2007

iPhone ohne Vertrag: 999,- Euro

Bloglike - WEB 2.0, SEO & Webdesign / 22. Nov 2007

Einmal ohne Vertrag und SIM-Lock bitte - iPhone ist frei!

Compyblog / 21. Nov 2007

ComPod To Go - 21.11.2007

zeitgeist / 21. Nov 2007

Apple iPhone ohne SIM-Lock für 500€

alles was bewegt / 21. Nov 2007

iPhone ohne Vertrag bei T-Mobile

So nicht! Blog / 21. Nov 2007

iPhone Vertrag ablasen!?

document.write("Markus Tressl"); / 21. Nov 2007

Das iPhone wird frei -- zu horrenden Preisen

Ralphs Piratenblog / 21. Nov 2007

iPhone bald ohne Vertrag erhältlich? (update 2)

Free Mac Software / 21. Nov 2007

iPhone ohne SIM-Lock

Apfel Blogger / 21. Nov 2007

Das iPhone kostet ohne SimLock 999 Euro

SchnuttenSALAT / 21. Nov 2007

iPhone solo…



Anzeige

  1. Business Intelligence / Data Warehouse Engineer (m/w)
    Loyalty Partner GmbH, München
  2. Entwicklungsingenieur (m/w) Systemarchitektur / Systems Engineering
    Diehl BGT Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee
  3. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich
  4. Manager (m/w) Wechselprozesse in SAP IS-U
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Norddeutschland

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  2. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  3. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  4. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  5. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  6. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  7. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  8. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  9. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  10. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel