Anzeige

Poor Man's Broadband - DitTorrent umgeht das Internet

Dateitausch über Direktverbindungen statt das langsame und teure Internet

Die Lahore University of Management Sciences in Pakistan erprobt derzeit ein als "Poor Man's Broadband" betiteltes Peer-to-Peer-System, das unter Umgehung des Internets den Austausch großer Dateien beschleunigen soll.

Anzeige

Internet in Entwicklungs- und Schwellenländern ist teuer, allein 40 Länder auf der Welt sind mit weniger als 10 MBit/s an die Außenwelt angebunden. In Pakistan schlägt ein Breitbandanschluss mit 2 MBit/s mit rund 4.000 US-Dollar pro Monat zu Buche, weshalb in diesen Ländern das Internet in erster Linie per Modem genutzt wird. Allerdings hinkt auch hier die Geschwindigkeit dem Möglichen hinterher, denn auch wenn mit einem 56K-Modem eine Bandbreite von rund 40 KBit/s erreichbar ist, kommt man in der Regel nur mit 10 bis 20 KBit/s ins Internet. Direkte Verbindungen zweier Computer per Modem sind oft deutlich schneller, beschreibt Umar Saif zusammen mit Kollegen die Situation.

In ihren Experimenten ermittelten die Wissenschaftler um Saif eine durchschnittliche Bandbreite für Direktverbindungen von 32 KBit/s, während bei der Einwahl ins Internet nur Bandbreiten von 8 bis 15 KBit/s erreicht wurden. In großen Städten sinkt die für Nutzer verfügbare Bandbreite teilweise auf 2 KBit/s und dies liege nicht an schlechten Telefonleitungen, sondern dem überlasteten Upstream auf Seiten der Provider.

Mit ihrem an BitTorrent angelehnten System, das allerdings eher an das FidoNet erinnert, wollen sie den Austausch großer Dateien beschleunigen. Statt diese Dateien über das Internet zu verteilen, setzt "DitTorrent, so der Name, auf direkte Einwahlverbindungen zwischen verschiedenen Rechnern. So lässt sich nicht nur die langsame Internetanbindung an die Außenwelt umgehen, auch gegenüber dem lokalen Dateitausch über langsame Internetverbindungen ergeben sich Vorteile. Diese sollten mit neuen Zugangstechnologien wie WiMax noch deutlicher werden, so Saif, denn die letzte Meile sei eben nicht das Problem.

Neben dem an BitTorrent angelehnten Interface steht auch ein "WWW Download Accelerator" zur Verfügung, der als Browser-Plug-In daherkommt. Dieser lädt Dateien wenn möglich über DitTorrent, also direkt von einem anderen Rechner, statt über die normale Internetverbindung. Bei jeder direkten Verbindung tauschen DitTorrent-Systeme neben den herunterzuladenden Daten auch Informationen darüber aus, welche Datenblöcke sie auf anderen DitTorrent-Systemen gefunden haben, so dass sich die Information, welche Dateien wo zu finden sind, mit jeder Verbindung weiterverteilt. Neue Rechner im System erhalten von einem Tracker Informationen darüber, welche Teile einer Datei von welchen Systemen bereits heruntergeladen wurden.

Details zu DitTorrent finden sich in einem Aufsatz von Umar Saif, Ahsan Latif Chudhary, Shakeel Butt und Nabeel Farooq Butt mit dem Titel Poor Man's Broadband: Peer-to-Peer Dialup Networking.


eye home zur Startseite
Notovich 21. Nov 2007

Irgendwie beschleicht mich bei solchen Meldungen das Gefühl, man will etwas bereits...

Nein 20. Nov 2007

nein es reicht ein model, bei dem wählt man sich bei dem provider ein und gut ist. Das...

sfdaosfdoh43 20. Nov 2007

Es geht hier ja auch um eine wichtige Sache! Wenn schon der Sprachgebrauch flöten geht...

Helmet 20. Nov 2007

Mal ne praktische Frage. Wie krieg ich ALT+0146 auf einem Laptop hin? Mit Nummernblock...

ichduersiees 19. Nov 2007

höhö, sie laden einfach das internet runter und danach wirds über p2p verteilt duckunwecch

Kommentieren


the blog of guruz / 19. Nov 2007

DitTorrent



Anzeige

  1. Webentwickler ASP.NET4 (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Wilhelmshaven
  2. Salesforce Consultant (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Darmstadt
  3. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  4. SAP Inhouse Consultant / Leiter ERP Systeme (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Ulm, Raum Geislingen an der Steige

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       

  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: Oneplus Two

    Pjörn | 02:09

  2. Re: Will ich mein Smartphone vom Autohersteller...

    CrookedHillary | 02:08

  3. Re: Xiaomi ist mir unsympathisch

    CrookedHillary | 02:01

  4. Re: OT: Diktierfunktion Android vs iOS

    Pjörn | 02:00

  5. Re: OT: wie wärs erst mal mit Grundversorgung?

    Katsuragi | 01:57


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel