Anzeige

Blackberry Pearl 8120 mit 2-Megapixel-Kamera und WLAN

Research in Motion hat Menüführung überarbeitet

Research in Motion hat zusammen mit O2 ein Update seines schlankesten Blackberrys vorgestellt. Der 8120 Pearl verfügt nun über eine 2-Megapixel-Kamera, einen externe Speicherkartenzugang, WLAN und eine verbesserte grafische Benutzeroberfläche.

Anzeige

Im BlackBerry-Pearl steckt eine 2-Megapixel-Kamera mit Digitalzoom und LED-Blitz für die Aufnahme von Fotos oder Videoclips. Über einen Autofokus verfügt das Pearl nicht. Für die mobile Unterhaltung steht ein Musik-Player für die Formate MP3, AAC, AAC+ sowie eAAC+ bereit. Bei der Videowiedergabe unterstützt das Gerät die Formate MPEG4 und H.263. Der interne Speicher fasst 64 MByte und lässt sich per Micro-SD-Karte aufstocken.

Unterhalb des Displays befindet sich eine Mini-Tastatur, bei der jede Taste mit zwei Buchstaben belegt ist. Damit will RIM trotz schmalem Gehäuse Platz für eine vollständige Tastatur bieten, die Tipparbeit ist hier allerdings gewöhnungsbedürftig. Zur Vereinfachung der Texteingabe ist das neue BlackBerry-Modell mit der SureType-Technik ausgestattet. Mit Hilfe eines Wörterbuches werden Worteingaben vervollständigt, um dem Nutzer Tipparbeit abzunehmen. Die Technik soll zudem nicht bekannte Wörter lernen, so dass sich das Wörterbuch automatisch erweitert.

Blackberry Pearl 8120 mit 2-Megapixel-Kamera und WLAN 

eye home zur Startseite
bbadmin 14. Nov 2007

Irgendwie sehr lächerlich das ganze. Wenn sie nur die Neuerungen zum Vergleichmodell...

Ein Ahnungsloser 14. Nov 2007

Während O2 mit Blackberry einen neuen Pearl launcht gibt es diesen bereits seit ein paar...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmanager (m/w)
    AFI - P.M. Belz Agentur für Informatik GmbH, Köln
  2. Systemtechniker (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg, Oldenburg
  3. Leiter IT Mittelstand (m/w)
    über JobLeads GmbH, Karlsruhe
  4. Java Software-Entwickler (m/w)
    Clausohm-Software GmbH, Neverin, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. JETZT AUCH BEI ALTERNATE: HTC Vive VR-Brille
    899,00€
  2. NUR NOCH HEUTE: Logitech G900 Chaos Spectrum (kabelgebunden/kabellos)
    nur 159,00€ statt 179,00€
  3. ASUS GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  2. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  3. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  4. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  5. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro

  6. Nach Kritik

    Pornhub überarbeitet sein Bounty-Programm

  7. Forschung

    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

  8. Unity

    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

  9. Internetzugang

    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

  10. Basistunnel

    Bestens vernetzt durch den Gotthard



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Re: Gibt's auch noch ein Strafverfahren wegen Betrug?

    quineloe | 18:07

  2. Re: Wer nutzt den Klinkenstecker-Anschluss?

    HubertHans | 18:06

  3. Re: Wenn Tim Cook aus dem Fenster springt.....

    Teebecher | 18:04

  4. Wahrscheinlichkeiten

    Gormenghast | 18:03

  5. Re: Kundendienst der Telekom ist trotzdem...

    Galde | 18:01


  1. 17:31

  2. 17:26

  3. 16:48

  4. 16:35

  5. 15:40

  6. 14:13

  7. 13:50

  8. 13:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel