Anzeige

Neue Sicherheitslücken in Xpdf aufgetaucht

Probleme können auch andere PDF-Betrachter betreffen

In dem freien PDF-Betrachter Xpdf wurden abermals Sicherheitslücken entdeckt, die Angreifer ausnutzen können, um Programmcode auszuführen. Betroffen sind unter Umständen auch andere Programme, ein Patch für Xpdf ist allerdings schon verfügbar.

Anzeige

Die von Secunia gemeldeten Fehler stecken gleich in drei Funktionen des Unix-Programms. Durch manipulierte PDF-Dateien kann so auf dem Zielsystem ein Pufferüberlauf erzeugt werden, in dessen Folge sich beliebiger Programmcode ausführen lässt. Secunia stuft die Probleme als sehr kritisch ein.

Betroffen ist zumindest Xpdf 3.02pl1. Allerdings kommt Quelltext von Xpdf auch in zahlreichen anderen Programmen zum Einsatz, unter anderem in Kpdf und KOffice, aber auch bei CUPS und Poppler. Diese sind unter Umständen auch von den Sicherheitslücken betroffen.

Die Xpdf-Entwickler haben einen Quellcode-Patch auf die Version 3.02pl2 zum Download bereitgestellt. Wie üblich sollten die aktualisierten Pakete der Linux-Distributoren bald folgen - bis dahin sollten Nutzer Vorsicht beim Umgang mit PDF-Dateien aus nicht vertrauenswürdigen Quellen walten lassen.


eye home zur Startseite
frager0815 09. Nov 2007

Hi, gibt es eine Möglichkeit Xpdf (nicht nur die PDF-tools) unter windows zu nutzen? Habe...

Jay Äm 09. Nov 2007

Überspitzt formuliert: Wenn ein Hacker mit bösen Absichten einen Quellcode nach einem...

Jay Äm 09. Nov 2007

Es ging aber nicht um einen "offiziell" gefundenen Fehler sondern um einen, der durch...

XNeo 08. Nov 2007

Komisch, anscheinend hat Secunia aber gerade genau das getan. So kam es zu diesem...

winzigweich 08. Nov 2007

Och, ich erinnere mich da doch an den ein oder anderen missglückten Patch.

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)
  2. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  3. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  4. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Re: Schwierig.

    Kleba | 00:05

  2. Re: Der Fahrer ist eindeutig schuld.

    Kleba | 00:01

  3. Re: Welchen Sinn hat dieses System?

    Eheran | 28.05. 23:57

  4. Wie erkennt der Fahrer, dass er eingreifen muss...

    Tr1umph | 28.05. 23:52

  5. Ami-Free TV, wo Kreativität zum sterben hin geht.

    Thegod | 28.05. 23:49


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel