Anzeige

Studie: Spielebranche überholt die Musikbranche

Videospiele erzielen 2007 erstmals mehr Umsätze als Musik

PriceWaterhouseCoopers (PwC) erwartet, dass in Deutschland im Jahr 2007 erstmals mehr Geld für Computer- und Videospiele als für Musik ausgegeben wird. Während die Ausgaben für Spiele in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich weiter wachsen würden, gehen die Analysten davon aus, dass der Musikmarkt als einziges Segment der Unterhaltungsindustrie im gleichen Zeitraum schrumpfen wird.

Für Video- und Computerspiele werden die Deutschen im laufenden Jahr laut PwC voraussichtlich rund 1,7 Milliarden Euro ausgeben, im Vergleich zu rund 1,6 Milliarden Euro für Musik. Bis 2011 könnte der Umsatz wegen "attraktiver Spiele für die Konsole und der Ausgaben für Online- und Mobile-Games" um jährlich 6,6 Prozent auf gut zwei Milliarden Euro wachsen.

Anzeige

Die Musikindustrie müsse der PwC-Prognose zufolge für den Zeitraum von 2007 bis 2011 einen Erlösrückgang um durchschnittlich 2,0 Prozent auf gut 1,5 Milliarden Euro hinnehmen. "Der wachsende Umsatz mit Musik-Downloads wird die Einbußen bei CDs und Musik-DVDs nicht ausgleichen können", erwarten die Analysten.

Die Filmbranche, die in den vergangenen Jahren ebenfalls unter der starken Konkurrenz durch das Internet und der Verbreitung von Schwarzkopien gelitten habe, werde voraussichtlich in den kommenden Jahren moderat wachsen. Für 2007 bis 2011 erwartet PwC einen Umsatzanstieg um durchschnittlich 2,3 Prozent auf annähernd drei Milliarden Euro - zusammengesetzt aus den Umsätzen der Bereiche Kino und Heimunterhaltung.

Kinobetreiber würden "dank der wachsenden Zahl deutscher Filmproduktionen" ebenfalls eine Renaissance erleben - der Kassenumsatz wird laut PwC bis 2011 um durchschnittlich 4,2 Prozent auf über eine Milliarde Euro wachsen. Bei den auf DVDs, HD-DVDs und Blu-ray Discs verkauften Filmen erwartet PwC bis 2011 einen Steigerung des Verkaufsumsatzes um 2,5 Prozent pro Jahr auf knapp 1,5 Milliarden Euro. Der Formatstreit zwischen Anbietern von HD-DVD und Blu-ray Disc verunsichere die Käufer weiter.

Informationen zur PwC-Studie "German entertainment and media outlook 2007-2011" finden sich unter www.pwc.de.


eye home zur Startseite
dalu 08. Nov 2007

Mein erstes Spiel (punchy) hat damals 20 DM gekostet. Irgendwann sind die Preise dann...

Maecki 07. Nov 2007

Sehe ich genauso. Nur das sich die Musik-Industrie halt das Geld über andere Wege wieder...

thrtd 07. Nov 2007

Stimmt, du zählst nämlich zur Gattung den besonders Dummen.

^Andreas... 07. Nov 2007

20DM pro Kassette ~ 10 Euro pro Rohling heute? Das würde das Schwarzkopieren...

Maecki 07. Nov 2007

Richtig. Das gute alte Radio. Und es gab schon vor der Einführung der CD das digitale...


Compyblog / 06. Nov 2007

ComPod To Go - 06.11.2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Kompressionsverfahren

    Dropbox portiert Brotli auf Rust

  2. Amazon

    Smartphone-Kauf wird durch Werbeeinblendungen billiger

  3. EM-Drive

    Der Warp-Antrieb muss noch warten

  4. Faster

    Googles Seekabel ist fertig

  5. Uncharted 4

    Nathan Drake mit Level 70

  6. BVG

    U-Bahn nutzt für WiFi-Hotspots eigenes Glasfasernetz

  7. Brexit

    Nordrhein-Westfalen wirbt um Vodafone-Konzernzentrale

  8. Like-Buttons

    Facebook darf Daten von Nicht-Nutzern weiter speichern

  9. Linux-Distributor

    Canonical drängt Hoster zu Ubuntu-Markenlizenzen

  10. Klage gegen Apple

    Angeblicher iPhone-Erfinder will 21 Milliarden US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen
  2. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  3. Homeland Security Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Re: Kaum noch interessant.

    ArUmNIaX | 12:04

  2. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    ronlol | 12:03

  3. Re: Alternative

    opodeldox | 12:03

  4. Ist doch nur Vodafone-Werbung

    Endwickler | 12:02

  5. Re: bei den Preisen...

    jokey2k | 12:01


  1. 12:20

  2. 12:17

  3. 12:06

  4. 12:05

  5. 11:18

  6. 11:15

  7. 10:03

  8. 09:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel