Abo
  • Services:
Anzeige

TU Braunschweig bei Roboter-Auto-Wettbewerb im Finale

Autonomes Fahrzeug "Caroline" kämpft um den Sieg der DARPA Urban Challenge

Das Team CarOLO der Uni Braunschweig steht bei der Urban Challenge 2007 der US- amerikanischen "Defense Advanced Research Projects Agency" (DARPA), einem Rennen zwischen autonomen Roboterfahrzeugen, im Finale und bestreitet mit seinem Fahrzeug "Caroline" am kommenden Samstag einen 60 Meilen langen Kurs in einem städtischen Umfeld.

Caroline bei der Urban Challenge
Caroline bei der Urban Challenge
Das Team der Technischen Universität Braunschweig qualifizierte sich gemeinsam mit fünf weiteren Teams von insgesamt 35 Teilnehmern des Halbfinales für die Endausscheidung. Ausgeschieden ist unter anderem das Roboterauto "Spirit of Berlin" vom "Team Berlin" von der FU Berlin.

Anzeige

"Caroline" wurde drei Prüfungen unterzogen, von denen sie zwei im ersten Durchgang erfolgreich absolvierte. Eine Aufgabe jedoch wurde zur Herausforderung. Der Wettbewerbsteil fand auf dem Southern California Logistics Flughafen statt, wo sich die Roboter-Fahrzeuge in den fließenden Verkehr einordnen, Vorfahrtsregeln beachten, Hindernissen ausweichen und bei blockierten Straßen eine neue Route zum Ziel planen mussten.

Während die Darpa-Juroren anfangs die selbst von den Erbauern als "unkonventionell" bezeichneten Wegfindungen abgebrochen hatten, ist das Auto mittlerweile wieder regulär dabei.

Caroline bei der Urban Challenge
Caroline bei der Urban Challenge
Das Auto wurde innerhalb von 1,5 Jahren von einem 27-köpfigen Team der Professorengruppe Bernhard Rumpe, Thomas Form, Lars Wolf, Peter Hecker, Marcus Magnor und Walter Schumacher, mit wissenschaftlichen Mitarbeitern und Studenten der TU-Braunschweig unter der Leitung von Professor Rumpe aufgebaut.

Im Juni 2007 wurde "Caroline" in die USA verfrachtet, wo die DARPA das Fahrzeug einem Test unterzog, der den Einzug ins Halbfinale sicherte. Bei diesem Test brach ein so intensives Gewitter aus und es wurde so dunkel, dass weder Mensch noch Auto Fahrspuren auf regennasser Fahrbahn erkennen konnten.

Für die TU Braunschweig ist es die erste Teilnahme an dem Roboterauto-Wettbewerb, der das erste Mal 2005 in der Wüste in Form der "Grand Challenge" ausgetragen wurde. Eine Live-Web-Übertragung der Endausscheidung der Urban Challenge ist im Internet am 3. November unter www.grandchallenge.org, ab 6:30 Pacific Time abzurufen, was nach deutscher Zeit 14:30 Uhr entspricht.


eye home zur Startseite
jm2c 05. Nov 2007

Sinnvoll sind solche Fahrzeuge sicher in vielen Bereichen, aber irgendwie sehe ich es...

der witzige peter 01. Nov 2007

... ist auch dabei ;) Quelle http://www.darpa.mil/grandchallenge/Teams/TheGolemGroup.asp


infin3d.de / 02. Nov 2007

Die Autos werden mich fahren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, München
  2. TransFair e.V., Köln
  3. über Robert Half Technology, Raum Hamburg
  4. über JobLeads GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 299,90€ (UVP 649,90€)
  3. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  2. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  3. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  4. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  5. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland

  6. Rosetta

    Mach's gut und danke für die Bilder!

  7. Smartwatch

    Android Wear 2.0 kommt doch erst nächstes Jahr

  8. G Suite

    Google verbessert Apps for Work mit Maschinenlernen

  9. Nahbereich

    Netzbetreiber wollen Vectoring II der Telekom blockieren

  10. Thermaltake Engine 27

    Bei diesem CPU-Kühler ist der Lüfter der Kühlkörper



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

  1. Re: Warum kann die EU nicht mal ein Verbot erlassen?

    neocron | 13:37

  2. Re: Untypisch

    MrUNIMOG | 13:36

  3. Re: 1 TB SSD für 100 EUR

    Muellersmann | 13:36

  4. Re: Akkubetriebene Elektroautos sind zun Kotzen

    Stefan99 | 13:36

  5. Re: Die ganze Debatte ist komplett Schwachsinn

    david_rieger | 13:36


  1. 13:45

  2. 13:18

  3. 12:42

  4. 12:06

  5. 12:05

  6. 11:52

  7. 11:30

  8. 11:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel