Anzeige

MoobiCent: Verwirrung um HSDPA-Flatrate

Nutzer klagen über geringe Datenraten

Im April 2007 startete der Dienst MoobiCent mit einer HSDPA-Flatrate für Mobiltelefone. Seit einigen Monaten beschweren sich Nutzer des Dienstes in Internetforen über geringe Datenraten. Die Verantwortlichen von MoobiCent machen dafür technische Probleme verantwortlich, die sie aber nicht näher benennen können.

Im Gespräch mit Golem.de widersprach Hans-Peter Eitel, Geschäftsführer von MoobiCent, vehement der in Internetforen geäußerten Vermutung, dass die Bandbreite für Vielnutzer gezielt gedrosselt werde. Eitel räumte aber ein, dass es in einzelnen Fällen zu technischen Einschränkungen kommen könne. Warum es zu diesen Einschränkungen kommt, konnte der MoobiCent-Chef auch auf Nachfrage nicht erklären. Laut Firmenaussage arbeite man daran, eine Lösung für das Problem zu finden, das nunmehr seit einigen Monaten besteht.

Anzeige

Offenbar hat die HSDPA-Flatrate von MoobiCent in den vergangenen Wochen viele Intensivnutzer angelockt, denn MoobiCent spricht davon, dass das Unternehmen mit einem so guten Zuspruch nicht gerechnet habe. Genaue Nutzerzahlen wollte die Firma indes nicht verraten. Im Gespräch sahen die MoobiCent-Verantwortlichen vor allem Vielnutzer durchaus als Problem. Sie beklagten sich, dass manche Nutzer monatlich weit über 100 GByte an Datenverkehr erzeugen würden. In einem Fall soll ein Datenvolumen von 270 GByte im Monat angefallen sein.

Allerdings wird die MoobiCent-Flatrate unter anderem als Ersatz für eine herkömmliche DSL-Leitung beworben. So erscheint es aus Kundensicht seltsam, dass das Unternehmen überrascht tut, wenn der Dienst auch entsprechend eingesetzt wird.

MoobiCent nutzt für seine Dienste das Vodafone-Netz und gab gegenüber Golem.de an, entsprechende Probleme an Vodafone gemeldet zu haben. Als Golem.de sich bei Vodafone nach möglichen Kapazitätsengpässen erkundigte, reagierte der Konzern überrascht. Von größeren Reklamationen wisse der Netzbetreiber nichts. Ein Vodafone-Sprecher versicherte, dass das Unternehmen das Netzverhalten kontinuierlich überwache, um bei wiederholt vorkommenden Netzspitzen mit einem Ausbau der entsprechenden Kapazitäten reagieren zu können.

Damit bleibt die Frage unbeantwortet, welche technischen Schwierigkeiten dafür verantwortlich sein sollen, dass wohl einige MoobiCent-Nutzer nur eine geringe Bandbreite erhalten. Falls es eine punktuelle Überlastung einer Mobilfunkstation gebe, müssten davon dann auch Vodafone-Kunden betroffen sein, wovon nach Informationen von Golem.de nichts bekannt ist. Laut MoobiCent-Angaben gebe es diese Bandbreitenprobleme lediglich bei 1 Prozent der Nutzer.

Wer mit den Diensten von MoobiCent dauerhaft unzufrieden ist, dem soll nach MoobiCent-Aussage ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt werden, was vielen Kunden mangels Alternative nicht helfen dürfte.


eye home zur Startseite
SeppMaier2009 13. Feb 2009

Mir geht es genauso und ich habe eine extreme Wut. Was kann man tun... außer Bombe?

Uwe2009 13. Feb 2009

Mir gehts genauso. Ich habe so die Schnauze voll, am liebsten würde ich eine Bombe...

idefix 02. Feb 2009

Hallo, der Tip mit dem Forum ist super. Seht mal bei onlinekosten.de nach, dort gibt es...

AktionAltvertra... 01. Feb 2009

Hallo, jeder der schon in die MC.Falle getappt ist und keine reale Alternative wie z.B...

AktionAltvertra... 22. Jan 2009

Hallo, komme doch einfach mal auf http://www.forumprofi4.de/forum19646/! Wir wollen auf...

Kommentieren


Handy Blog / 01. Apr 2008

Moobicent Drosselung



Anzeige

  1. Ingenieur Verfahrenstechnik / Wirtschaftsingenieur / Mathematiker (m/w)
    Raffinerie Heide GmbH, Hemmingstedt
  2. Ingenieur, Informatiker, Mathematiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  3. Fachanalyst/in
    Landeshauptstadt München, München
  4. Prozess- und Systemgestalter im Bereich IT AfterSales (m/w)
    Daimler AG, Neu-Ulm

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Kleiner Verbesserungsvorschlag an die Redaktion

    mwo (Golem.de) | 06:25

  2. Re: Warum ist Eyeo gut, weil Adblocker gut sind?

    Rulf | 06:14

  3. sind wir hier bei der Bild oder was?

    mitch77 | 06:14

  4. Re: Notoperation...

    User_x | 05:36

  5. Re: wirkt Werbung?

    User_x | 05:29


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel