Interview: Umstieg auf PHP 6 könnte schmerzhaft werden

Golem.de im Gespräch mit Zend-Gründer Zeev Suraski (Teil 1)

Zeev Suraski gründete zusammen mit Andi Gutmans das Unternehmen Zend Technologies, das Produkte rund um PHP anbietet, sich aber auch stark an der Entwicklung der freien Scriptsprache beteiligt. Suraski war maßgeblich an der Entwicklung von PHP 4 beteiligt, ist für einige PHP-Erweiterungen verantwortlich und heute zusammen mit Gutmans Co-CTO von Zend. Golem.de sprach in diesem ersten Teil unserer Interviews mit ihm über die Eclipse PHP Development Tools (PDT), Zends Kooperation mit Microsoft und das nahende Ende von PHP 4.

Anzeige

Golem.de: Im September 2007 erschienen die Eclipse PHP Development Tools (PDT). Was und wer steckt dahinter?

Zeev Suraski: PDT ist ein Eclipse-Projekt. Allerdings ist Zend hier federführend, zumal die Entwicklung bislang zum überwiegenden Teil von Zend kam.

Zeev Suraski
Zeev Suraski
Golem.de: Welche Konsequenzen wird dies für Zend Studio haben?

Suraski: Wir verfolgen hier derzeit drei Ansätze gleichzeitig. Erstens Zend Studio als vorhandenes Produkt, das wir verkaufen und auch in Zukunft verkaufen werden. Wir haben derzeit die Version 5.5 und werden in nicht allzu ferner Zukunft neue Versionen anbieten.
Zweitens PDT: Das Produkt wurde vor wenigen Wochen offiziell auf den Markt gebracht, wobei wir nahezu zwei Jahre lang daran gearbeitet haben. Dieses Projekt richtet sich an die Open-Source-Community und an Entwickler, die eine auf Eclipse basierende Lösung wünschen.
Drittens gibt es kommerzielle Tools als Überbau zu PDT. Wir werden also der PDT-Infrastruktur weitere übergeordnete Mehrwertangebote hinzufügen und kommerziell vermarkten. Wir haben unsere Planung in dieser Hinsicht aber noch nicht endgültig abgeschlossen. Wie Sie wissen, braucht es für eine kommerzielle Lösung noch mehr: Wie gestalten wir die Preise? Wo stehen wir im Vergleich zu Studio usw. Derzeit sieht die Planung so aus, dass wir beide Produkte vermarkten möchten: Studio und eine Lösung auf Basis von Eclipse - neben dem kostenlosen Tool PDT.

Golem.de: Das heißt, Lösungen auf der Basis von Eclipse werden Zend Studio nicht ersetzen.

Suraski: Nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Sollten wir feststellen, dass alle auf Eclipse umsteigen, werden wir uns darüber Gedanken machen. Eine Entscheidung darüber ist bislang nicht gefallen.

Interview: Umstieg auf PHP 6 könnte schmerzhaft werden 

biohazard999 19. Jul 2008

Dir hat wohl auch wer ins hirn geschissen. Bisher das sinnloseste Kommentar in dieser...

There is no... 05. Jan 2008

Grundsätzlich sollte jeder nehmen und denken was er will - dass aber PHP hier so dermaßen...

peter pawns 05. Jan 2008

hallo! folgendes.... in jedem fall ANTI-PHP! dann hört es aber auch schon wieder auf mit...

peter pawns 05. Jan 2008

hallo! folgendes.... in jedem fall ANTI-PHP! dann hört es aber auch schon wieder auf mit...

der NetZwerg 23. Okt 2007

Nun ja, diese ewigen OS-Bashings sind zwar ganz interessant, aber auf Dauer dann doch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler / Software Developer - Berater / Consultant (m/w)
    AFRA GmbH, Erlangen
  2. IT-Kundenbetreuer / Mitarbeiter Support (Inbound) (m/w) für Cloud-Computing
    Schulz & Löw Consulting GmbH, Wiesbaden
  3. Spezialist (m/w) IT-Qualifizierung / -Validierung
    Thermo Fisher Scientific - Fisher Clinical Services GmbH, Allschwil (Schweiz)
  4. (Junior) Softwareentwickler/-in .NET
    FORUM MEDIA GROUP GMBH, Merching bei Augsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

  2. Panoramakamera

    Panono kündigt Ballkamera für Frühjahr 2015 an

  3. Chromebook 2

    Samsungs neues Chromebook nutzt einen Intel-Prozessor

  4. Streckenerkennung

    Audi-Rennwagen fährt fahrerlos auf dem Hockenheimring

  5. Mastercard

    Kreditkarte mit Fingerabdrucksensor

  6. Wearable

    Fitbit Surge ist eine Smartwatch mit GPS

  7. Agenturbericht

    Globalfoundries soll IBMs Chipsparte übernehmen

  8. Apple

    Mac Mini Server wird eingestellt

  9. Spektakel im Weltraum

    Nasa bringt sich für Kometenvorbeiflug am Mars in Stellung

  10. Geheimmission im All

    Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

    •  / 
    Zum Artikel