Anzeige

Ziemlich grün: D-Links neue Gigabit-Switches sparen wirklich

Hersteller liefert Vergleichstabelle um Stromsparfunktion zu belegen

D-Links neue Generation an Gigabit-Switches sind mit Bäumchen und dem Schriftzug "Green Ethernet" bedruckt - zu den Stromsparvorteilen gab es bisher aber nur Werbeaussagen und noch keine konkreten Zahlen. Letztere konnte der taiwanesische Hersteller nun aber nachreichen und damit bekräftigen, dass nicht nur heiße Luft hinter der Ankündigung steckt.

DGS-1005D 'Green Ethernet'
DGS-1005D 'Green Ethernet'
Die Geräte-Modelle aus D-Links neuer Gigabit-Switch-Generation für Heim- und Kleinbürovernetzung heißen weiterhin DGS-1005D, DGS-1008D, DGS-1016D sowie DGS-1024D, wobei die letzten beiden Zahlen immer auf die Port-Anzahl hinweisen. Die neue Generation unterscheidet sich aber nicht nur wegen ihres nun weißen Plastikgehäuses mit übersichtlicherer LED-Anordnung von den noch verkauften Vorgängern, sondern verspricht, vor allem im Vergleich zu herkömmlichen Gigabit-Switches, bis zu 44 Prozent Energie einzusparen - unter anderem durch einen besseren Standby-Modus und die Anpassung des Energiebedarfs an die Länge der Ethernet-Kabel.

Die von D-Link nun auf Nachfrage von Golem.de gelieferten Vergleichstabellen zeigen, dass die neue Generation durchaus energiesparender zu Werke geht. Das gilt vom lüfterlosen kleinen Modell mit 5 Gigabit-Ports bis hoch zum lüftergekühlten Modell mit 24 Gigabit-Ports. Gespart wird sowohl beim Standby-Betrieb als auch bei voller Aktivität aller Ports des Switches. Im aktiven Modus den Stromverbrauch zu halbieren, ist durchaus eine Leistung. Auch durch ein effizienteres Netzteil könnte D-Link dabei nachgeholfen haben.

Anzeige
Gigabit-Switch (5 Ports) DGS-1005D Revision C6 (alt) DGS-1005D 'Green Ethernet' Rev. (neu)
Max. Stromverbrauch (z.B. alle Ports aktiv) 7,4 Watt 4,26 Watt
Max. Stromverbrauch im Standby-Modus (z.B. kein Port aktiv) 3,3 Watt 2,0 Watt


Gigabit-Switch (8 Ports) DGS-1008D Revision C6 (alt) DGS-1008D 'Green Ethernet' Rev. (neu)
Max. Stromverbrauch (z.B. alle Ports aktiv) 11,6 Watt 6,5 Watt
Max. Stromverbrauch im Standby-Modus (z.B. kein Port aktiv) 6,2 Watt 1,97 Watt


Gigabit-Switch (16 Ports) DGS-1016D Revision B5 (alt) DGS-1016D 'Green Ethernet' Rev. (neu)
Max. Stromverbrauch (z.B. alle Ports aktiv) 18,8 Watt 17,9 Watt
Max. Stromverbrauch im Standby-Modus (z.B. kein Port aktiv) 13,4 Watt 7,8 Watt


Gigabit-Switch (24 Ports) DGS-1024D Revision B5 (alt) DGS-1024D 'Green Ethernet' Rev. (neu)
Max. Stromverbrauch (z.B. alle Ports aktiv) 27,0 Watt 25,6 Watt
Max. Stromverbrauch im Standby-Modus (z.B. kein Port aktiv) 17,4 Watt 9,1 Watt


Zu beachten ist allerdings, dass bei vielen PCs die Ethernet-Ports im Standby-Modus (ACPI S3) stets noch einen aktiven Link zum Switch unterhalten, der dementsprechend mehr Strom verbraucht. Um das Sparpotenzial der D-Link-Geräte auszuschöpfen, sollten also die angeschlossenen Geräte stets ganz heruntergefahren oder - was praktischer ist - das Stromspar-Verhalten der Ethernet-Ports über ihre Treiber entsprechend konfiguriert werden. Ansonsten kann der Rest der Infrastruktur den Stromsparvorteil der Green-Ethernet-Switches einschränken.

Die Green-Ethernet-Edition des 5-Port-Switch DGS-1005D und des 8-Port-Switch DGS-1008D werden laut Hersteller ab Ende November 2007 für 49,- respektive 79,- Euro im Handel verfügbar sein. Die noch erhältlichen Vorgänger sind in der Regel deutlich billiger zu haben. Im Dezember 2007 folgen der stromsparende 16-Port Gigabit Switch DGS-1016D sowie der 24-Port Gigabit Switch DGS-1024D für 279,- bzw. 369,- Euro. In Zukunft sollen noch weitere Stromspar-Produkte von D-Link auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
SonicXT 14. Aug 2008

Ähm hallo? Nix zu tun oder was? Das Topic ist schon fast nen Jahr her... Aber schön...

ChriZ_92 14. Aug 2008

Nein du liegst falsch Mach doch mal bei euch im Keller den Stromkasten auf und guck was...

lollo 07. Aug 2008

weiah! mein fresse!

Frederik 12. Jul 2008

@thenktor: Leistung P = kW = 1000 W = * daher = : Mein Strom-Provider...

anybody 17. Apr 2008

Achtung: Der DGS-1016D hat einen Lüfter, der nochdazu sehr laut ist! Ich habe leider den...

Kommentieren



Anzeige

  1. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn
  2. Architect Microsoft Exchange / Lotus Notes (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  3. Requirements Engineer Integrationsprojekte Insurance (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

  1. Re: Automatische Waffen beim WW1?

    Sharra | 22:42

  2. Re: Amazing, Tesla Roadster Äquivalent 8 Jahre zu...

    Sebbi | 22:42

  3. Re: Ich versteh immer nicht

    sneaker | 22:41

  4. Re: Hauptsache, die Chips sind vegan ;-)

    Neuro-Chef | 22:25

  5. Re: Das ist ein Fan-Film-Verbot

    neocron | 22:22


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel