Anzeige

iPod zündet - Hose brennt

Nano der ersten Generation geht in den USA in Flammen auf

Dem Bericht eines lokalen Fernsehsenders in den USA zufolge ist dort ein älteres Modell des iPod nano in der Hosentasche seines Benutzers in Brand geraten. Die Ursache ist noch ungeklärt, Bilder des zerstörten Gerätes deuten aber darauf hin, dass der Lithium-Ionen-Akku explodiert ist.

Anzeige

Der Sender WSBTV aus Atlanta im US-Bundesstatt Georgia hat in seiner Online-Meldung zu dem Vorfall auch ein Video veröffentlicht. Darin ist ein iPod nano der ersten Generation (Kunststoff-Front, Metallrückseite) zu sehen, dessen beide Gehäusehälften im unteren Bereich aufgeplatzt sind. Dort sitzt der Akku des Gerätes.

Es gehört dem Flughafen-Arbeiter Danny Williams und soll, während er es in der Hosentasche trug, in Flammen aufgegangen sein. Das Feuer schlug Williams zufolge aus der Hose bis in die Höhe seiner Brust. Aus dem Bericht - und dem Interview mit Williams - geht nicht hervor, ob der iPod dabei benutzt wurde oder ob etwa andere Gegenstände in der Hosentasche einen Kurzschluss verursacht haben können.

Apple bat den entflammten Kunden, das Gerät zur weiteren Untersuchung einzuschicken und bot dem Mann einen neuen iPod an. Eine Stellungnahme des Unternehmens zu den Ursachen des Hosentaschenfeuers steht noch aus.


eye home zur Startseite
Nameless 08. Dez 2007

iPod of Fire: I fell into a burning iPod of fire I went down, down, down And the flames...

g-kar 10. Okt 2007

Falls Du "early adopter" meinen solltest, genauer lesen: Es ging um ein altes Modell.

dersichdenwolft... 10. Okt 2007

Steve Jobs war der sechste Beatle!

fragen und fragen 10. Okt 2007

* extrem DRM? * Islamisten testen neuen Terror? * Nähe zu einem AKW? fragen und fragen

nowhereman 10. Okt 2007

...

Kommentieren


Compyblog / 09. Okt 2007

ComPod To Go - 09.10.2007

SchnuttenSALAT / 09. Okt 2007



Anzeige

  1. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  2. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  3. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  4. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Alternate
  2. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Caseking
  3. NUR HEUTE: LG 49UF8409 123 cm (49 Zoll) Fernseher (UHD, Triple Tuner, Smart-TV) [EEK A+]
    649,00€ (Vergleichspreise ab ca. 900€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Erschreckend

    gadthrawn | 20:02

  2. Re: Wen interessiert die GPL?

    KlugKacka | 20:01

  3. Re: Wie dumm kann man eigentlich sein?

    Berner Rösti | 19:53

  4. Re: Mir gefällt die Überschrift nicht,...

    gadthrawn | 19:52

  5. Re: Der Fahrer ist eindeutig schuld.

    Poison Nuke | 19:50


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel