IDF: Bilder und Benchmarks zu "Skull Trail" mit 8 Kernen

Plattform für Technik-Fans mit zwei CPU-Sockeln und Quad-SLI

Zum Abschluss der Intel Developer Forums in San Francisco gab es wieder die inzwischen traditionellen Vorab-Benchmarks von noch nicht erhältlichen Produkten - unter anderem der Gaming-Plattform "Skull Trail". Der martialische Name ist nicht willkürlich gewählt, denn einige technologische Köpfe rollen mit der kompromisslosen Maschine, die ab 4.000,- US-Dollar kosten soll.

Anzeige

Skull Trail
Skull Trail
Skull Trail ist Intels Antwort auf AMDs Plattform "Quad FX", früher als "4x4" bekannt. Das Konzept ist dabei nahezu identisch: Man nehme zwei komplette Chipsätze (in diesem Fall das Workstation-Getriebe "Seaburg" mit FSB1600), die schnellsten Desktop-Prozessoren (Quad-Core-Penryns "Harpertown") und viel Platz auf dem Mainboard für vier PCIe-x16-Slots. In diesen steckt jedoch eine Besonderheit: Sie werden von Nvidia-Southbridges angesteuert, Intel verbaut also erstmals Fremd-Chipsätze in einer Gaming-Plattform.

Skull Trail
Skull Trail
Teil dieses Deals mit Nvidia ist offenbar, dass SLI endlich auch offiziell und ohne Treiber-Hacks auf Intel-Mainboards funktioniert. Dies jedenfalls verspricht Intel auf dem IDF - inklusive ganzer vier 8800-Ultra-Grafikkarten soll das klappen. So ganz wird man den bei Intels Gaming-Rechnern stets vertretenen und nun ungeliebten Namen "ATI" aber nicht los, für den X38-Chipsatz empfiehlt Intel auch auf diesem IDF immer noch eine CrossFire-Konfiguration. Auf dem Schädelweg zum neuen Aushängeschild hat die Grafik-Sparte von Konkurrent AMD aber nichts zu suchen.

Skull Trail
Skull Trail
Selbst wer sich Skull Trail aus den gleichnamigen Mainboards zusammenbauen will und vielleicht vorerst nur einen CPU-Sockel und eine Grafikkarte einsetzen will, muss aber eine dicke Kröte schlucken: Als Workstation-Ableger läuft das Konzept nur mit FB-DIMMs, wenn auch mit auf effektiv 800 MHz beschleunigtem Speicherbus. Dennoch sind FB-DIMMs deutlich langsamer als die bis zu 1.600 MHz garantierten Overclocking-Speicherriegel diverser Hersteller, brauchen mehr Strom - und kosten in etwa das Dreifache von herkömmlichen DDR2-Speichern.

IDF: Bilder und Benchmarks zu "Skull Trail" mit 8 Kernen 

Neck 25. Sep 2007

Dadurch brauchst du gleichzeitig auch wieder einen größeren tower, denn der Radiator...

borecore 24. Sep 2007

quad sli mit 8800ern? Ich gehe mal davon aus das so ein System bei dir steht. Was kostet...

Kadinski 24. Sep 2007

Wie war das mit den Minderwertigkeitskomplexen? Lässt hier sonst jemand raushängen was...

Mr. 1337 23. Sep 2007

Komm, gib zu, dass du bis 13:37 mit dem Klick gewartet hast... :-)

weisenknabe 23. Sep 2007

ist der knabe wirklich so weise?

Kommentieren




Anzeige

  1. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  2. Trainee (m/w) für Telematik-Anwendungen im After Sales
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Java Entwickler (m/w)
    Siemens AG, Erfurt
  4. Business Analyst / Projekt Manager (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel