IDF: Bilder und Benchmarks zu "Skull Trail" mit 8 Kernen

Plattform für Technik-Fans mit zwei CPU-Sockeln und Quad-SLI

Zum Abschluss der Intel Developer Forums in San Francisco gab es wieder die inzwischen traditionellen Vorab-Benchmarks von noch nicht erhältlichen Produkten - unter anderem der Gaming-Plattform "Skull Trail". Der martialische Name ist nicht willkürlich gewählt, denn einige technologische Köpfe rollen mit der kompromisslosen Maschine, die ab 4.000,- US-Dollar kosten soll.

Anzeige

Skull Trail
Skull Trail
Skull Trail ist Intels Antwort auf AMDs Plattform "Quad FX", früher als "4x4" bekannt. Das Konzept ist dabei nahezu identisch: Man nehme zwei komplette Chipsätze (in diesem Fall das Workstation-Getriebe "Seaburg" mit FSB1600), die schnellsten Desktop-Prozessoren (Quad-Core-Penryns "Harpertown") und viel Platz auf dem Mainboard für vier PCIe-x16-Slots. In diesen steckt jedoch eine Besonderheit: Sie werden von Nvidia-Southbridges angesteuert, Intel verbaut also erstmals Fremd-Chipsätze in einer Gaming-Plattform.

Skull Trail
Skull Trail
Teil dieses Deals mit Nvidia ist offenbar, dass SLI endlich auch offiziell und ohne Treiber-Hacks auf Intel-Mainboards funktioniert. Dies jedenfalls verspricht Intel auf dem IDF - inklusive ganzer vier 8800-Ultra-Grafikkarten soll das klappen. So ganz wird man den bei Intels Gaming-Rechnern stets vertretenen und nun ungeliebten Namen "ATI" aber nicht los, für den X38-Chipsatz empfiehlt Intel auch auf diesem IDF immer noch eine CrossFire-Konfiguration. Auf dem Schädelweg zum neuen Aushängeschild hat die Grafik-Sparte von Konkurrent AMD aber nichts zu suchen.

Skull Trail
Skull Trail
Selbst wer sich Skull Trail aus den gleichnamigen Mainboards zusammenbauen will und vielleicht vorerst nur einen CPU-Sockel und eine Grafikkarte einsetzen will, muss aber eine dicke Kröte schlucken: Als Workstation-Ableger läuft das Konzept nur mit FB-DIMMs, wenn auch mit auf effektiv 800 MHz beschleunigtem Speicherbus. Dennoch sind FB-DIMMs deutlich langsamer als die bis zu 1.600 MHz garantierten Overclocking-Speicherriegel diverser Hersteller, brauchen mehr Strom - und kosten in etwa das Dreifache von herkömmlichen DDR2-Speichern.

IDF: Bilder und Benchmarks zu "Skull Trail" mit 8 Kernen 

Neck 25. Sep 2007

Dadurch brauchst du gleichzeitig auch wieder einen größeren tower, denn der Radiator...

borecore 24. Sep 2007

quad sli mit 8800ern? Ich gehe mal davon aus das so ein System bei dir steht. Was kostet...

Kadinski 24. Sep 2007

Wie war das mit den Minderwertigkeitskomplexen? Lässt hier sonst jemand raushängen was...

Mr. 1337 23. Sep 2007

Komm, gib zu, dass du bis 13:37 mit dem Klick gewartet hast... :-)

weisenknabe 23. Sep 2007

ist der knabe wirklich so weise?

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software Developer .Net (m/w)
    Traxon Technologies Europe GmbH, Paderborn
  2. Senior SAP Basis-Administrator (m/w)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  3. Testmanager (m/w) für die Systemintegration von Rekuperationssystemen
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  4. Projektmanager Multichannel (m/w)
    Media-Saturn E-Business Concepts & Service GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Oneget Paketmanager von Microsoft für Windows 10
  2. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  3. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel