Kreative: Zwischen Selbstausbeutung und KSK

Anzeige

Zur Kreativwirtschaft zählte der Finanzminister dabei unter anderem Branchen wie Buchverlage, Musikverlage, Journalisten, Museen und die Hersteller von Computerspielen. Zu den Besonderheiten der Kreativwirtschaft zählte Steinbrück ihre kleinteilige, fragmentierte Struktur; ihre lokale und regionale Verankerung; ihren geringen Organisationsgrad ("keine Lobby"); die oft herrschende Selbstausbeutung in prekären Arbeitsverhältnissen; ihren hohen technologischen Innovationsgrad. Die Politik, so Steinbrück, "hält damit kaum Schritt". In der dynamischen Wachstumsbranche beobachte er eine "Verkehrung" der Verhältnisse, wo nicht mehr wie in traditionellen Wirtschaftsbereichen üblich die Älteren die "Wissensträger" seien, sondern die Jüngeren.

In jedem Fall will Steinbrück die Dynamik der Branche durch geeignete Rahmenbedingungen fördern. Als Beispiele für geeignete Maßnahmen nannte er die Mobilisierung von Wagniskapital für Unternehmensgründungen; "flexible, langfristige Kleinkredite"; die Vermittlung von Management-Qualitäten; den Schutz von geistigen Eigentumsrechten, wo er eine "sehr viel weitergehende Debatte als bisher" führen will; die Absicherung von Kreativen im Fall von Insolvenz; eventuell eine Grundsicherung für Kreative; schließlich "Gründungsinitiativen" auf Bund-, Länder- und kommunaler Ebene. Als Beispiel für eine erfolgreiche Förderung der Kulturwirtschaft nannte Steinbrück Großbritannien.

Nachdem der Bundesfinanzminister den großen Rahmen abgesteckt hatte, ging es in die Diskussion. Dieter Gorny fokussierte eingangs den Diskussionsrahmen und betonte die "Bedeutung einer generell-strategischen Debatte" über die Rolle der Kreativwirtschaft. Er zeigte sich erfreut, dass "die Debatte endlich auch in Deutschland ankommt". Es ginge darum, in der globalen Wissensgesellschaft "neue Leitmärkte zu entwickeln". Immerhin stehe die Kreativwirtschaft bei der Wertschöpfung in Deutschland "an dritter Stelle, noch vor der Autoindustrie". Es gebe einen Trend zu "Nischenmärkten", eine "Renaissance der Individualität", eine "digitale Boheme - die aber auch geeignete Rahmenbedingungen" benötigten. Dazu zählte Gorny vorrangig die Aufwertung von geistigem Eigentum.

 Kreative: Zwischen Selbstausbeutung und KSKKreative: Zwischen Selbstausbeutung und KSK 

Jorek 05. Aug 2009

Freut mich, dass andere das genauso sehen :)

O_o 20. Sep 2007

deine muddah!

hmmms 20. Sep 2007

Wer innerhalb von 10 Monaten was meinst du mit "letztes" Gehalt?

Bauer 19. Sep 2007

Ja, aber warum soll das über die Maßen von den anderen subventioniert werden? Wir haben...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Trainee-Programm
    Erhardt + Leimer GmbH, Stadtbergen
  2. Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w)
    SICK AG, Waldkirch
  3. Leiter IT Shared Service Center Süddeutschland (m/w)
    Micro Systems Engineering GmbH, Berg (Oberfranken)
  4. Mitarbeiter für die technische Service-Hotline (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab

  2. 3D-Druck

    Mikroskop fürs Smartphone zum Selbstdrucken

  3. Onlinebestellung

    Media Markt eröffnet ersten Drive-in

  4. Clang

    Kickstarter-Spiel von Neal Stephenson gescheitert

  5. Microsoft Office

    Nächstes Office wieder mit interaktivem Assistenten

  6. Shinra

    Square Enix will Spiele streamen

  7. Leicht zu reparieren

    iFixit zerlegt das iPhone 6 Plus und ist angetan

  8. Bleep und Ricochet

    Chatten ohne Metadaten

  9. Potenzielles Sicherheitsproblem

    iOS-8-Tastaturen wollen mithören

  10. Concur

    SAP zahlt 6,5 Milliarden Euro für Zukauf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

    •  / 
    Zum Artikel