Abo
  • Services:
Anzeige

Neue iPods arbeiten mit Linux zusammen

Entwickler stellen Quelltext zum Download bereit

Nur kurz nachdem Nutzer feststellten, dass ihre Anfang September 2007 vorgestellten iPods nicht mit iTunes-Alternativen funktionieren, gibt es nun eine Lösung. Diese ist zurzeit aber noch sehr umständlich.

Eine neue Prüfsumme in der iPod-Titeldatenbank ist dafür verantwortlich, dass sich die aktuellen Modelle des MP3-Players derzeit nicht mit iTunes-Alternativen wie den Linux-Programmen Gtkpod oder Rythmbox synchronisieren lassen. Diese Programme spielen zwar die Musik auf den iPod, dieser zeigt die Stücke dann aber nicht an, so dass eine Wiedergabe nicht möglich ist.

Anzeige

Mittlerweile hat ein Gtkpod-Entwickler jedoch herausgefunden, wie die Prüfsumme entsteht. Offensichtlich berechnet sie sich unter anderem aus der individuellen Geräte-ID. Um die iPods nun mit einer alternativen Software abzugleichen, ist einige Handarbeit nötig: Nutzer müssen zuerst den nötigen Hash-Hack herunterladen und ihre Geräte-ID in die Quelltextdatei eintragen. Anschließend können sie den iPod abgleichen, das zuvor kompilierte Hash-Programm starten und den ausgegebenen Wert selbst in die iTunes-Datenbank schreiben.

Diese Schritte müssen dann bei jeder Änderung am Musikbestand auf dem iPod durchgeführt werden. Wann der entsprechende Code beispielsweise in die Libgpod gelangt, die auch von Programmen wie Amarok verwendet wird, ist derzeit nicht bekannt. Auch bezieht sich die Lösung wohl vorerst nur auf Linux.

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass Apple die Firmware seiner iPods so ändert, dass diese nur noch mit der aktuellen iTunes-Version zusammenarbeiten. Mit iTunes 4.5 gab es schon einmal Änderungen, die vorerst einen Abgleich mit Alternativen verhinderten.


eye home zur Startseite
User 21. Sep 2007

Der Titel ist nicht sehr passend von diesem Thema!

eddy26262 20. Sep 2007

Hallo Podder, das ist sehr schlecht was Du denkst! Klar kaufen (und würden kaufen) auch...

vektor 19. Sep 2007

... den eigenen Player verdongeln. Das nenne ich Doppelmoral!

JK_1 18. Sep 2007

Ist auch garantiert so gewollt von Apple. Dass ein findiger Hacker diesen (in Anbetracht...

X 18. Sep 2007

Danke. Danke, danke, danke. Danke, danke.


Digital Listening / 18. Sep 2007

Neue iPod unter Linux synchronisieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FERCHAU Engineering GmbH, Lübeck
  2. ERWEKA GmbH, Heusenstamm
  3. jobvector/Capsid GmbH, Düsseldorf
  4. Deutsche Telekom AG, Darmstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Interstellar 8,99€, Django Unchained 8,99€, Das Leben des Brian 7,99€)
  3. (u. a. Homefront 7,97€, The Wave 6,97€, Lone Survivor 6,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. Re: Jetzt eigentlich schon mit Intel-SoC?

    Thotti22 | 02:36

  2. Re: Fritzbox Zahlen erklärt?

    Thotti22 | 02:35

  3. Re: Konkurrenz für Supersportwagen?

    Ach | 02:14

  4. Re: Selbst Steam in-house Streaming hat Lag

    dEEkAy | 02:00

  5. Re: Privateste Daten auf US-Servern ablegen ....

    User_x | 01:52


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel