Abo
  • Services:
Anzeige

Apple sperrt iTunes-Alternativen bei neuen iPods aus

Linux-Anwender gucken in die Röhre

Apple hat bei seinen neuen iPods, die CEO Steve Jobs Anfang September 2007 vorstellte, offensichtlich die Zugriffsmöglichkeit von iTunes-Alternativen gesperrt. Das Blog ipodminusitunes berichtet, dass die neuen iPods nicht mehr mit Musiksoftware zusammenarbeiten, die es so bislang z.B. erlaubte, auch unter Linux Musik auf die mobilen Musikspieler zu kopieren.

iPod touch
iPod touch
Das Blog berichtet, dass nunmehr eine Prüfsumme die iPod-Titeldatenbank sichert, so dass Programme wie die populären iPod-Tools wie gtkpod oder Rhythmbox nicht mit den neuen Geräten zusammenarbeiten können. Aber auch Window-Nutzer, die anstelle von iTunes Programme wie Winamp, Ephpod oder diverse andere nutzen, um ihre Geräte mit neuer Musik zu bespielen, haben Pech gehabt.

Anzeige

Natürlich versucht man nun, die Schutzeinrichtung zu umgehen und es wieder möglich zu machen, auch ohne iTunes bwz. ohne Windows oder MacOS die Apple-Unterhaltungselektronik nutzen zu können. Ob dies mit Reverse Engineering möglich ist, wird sich bald herausstellen.

Betroffen sind nach Angaben des Blogs ipodminusitunes die neuen Geräte der nano-Reihe, der iPod classic sowie der iPod touch. Versucht man hier die iTunes-Datenbank zu ändern, meldet der iPod, dass keine Dateien auf dem Gerät gespeichert sind. Apple hatte diese Änderung nicht mitgeteilt.


eye home zur Startseite
Nervenzusammenb... 17. Sep 2007

Ist es denn wirklich so schwierig den Unterschied zwischen STANDART und STANDARD zu...

PlayahBoy007 17. Sep 2007

gibts hier debn creck für linux?

regiedie1. 17. Sep 2007

Den meisten sind die BSDlite-Wurzeln in Mac OS X ganz egal und sie sehen nur ihre Aqua...

Lieschen Mueller 17. Sep 2007

Nein für Bunte Wochen-Zeitung.


Jan Schejbal / 20. Sep 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf
  3. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Daten-GAU

    dudida | 08:50

  2. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    Tremolino | 08:47

  3. Re: Oder einfach USB kabel

    nasenweis | 08:42

  4. Re: 350 Mio User

    Weltschneise | 08:39

  5. Re: Wer nicht Telegram nutzt

    grslbr | 08:36


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel