Abo
  • Services:
Anzeige

Joost-Konkurrent Zattoo nun frei zugänglich

Stabile P2P-Streams, aber geringe Auflösung

Das für Windows, MacOS X und Linux angebotene Zattoo zählt zu den Anwendungen, die Fernsehsendungen über das Internet übertragen und dabei zwecks effizienterer Übertragung mit Peer-to-Peer-Technik arbeiten. Zwar steckt Zattoo noch in der Betaphase, doch ist die nun nicht mehr in der Nutzerzahl beschränkt - wer sich die Software anschauen will, muss sich nun nicht erst bewerben.

Zattoo startet Stream
Zattoo startet Stream
Bei der Videoqualität will sich Zattoo von Konkurrenten wie Babelgum und Joost abheben, doch mit der ebenfalls sehr geringen Auflösung ist das Bild nur in Originalgröße oder geringer Vergrößerung zu ertragen. Im Vollbildmodus macht es dann keinen Spaß mehr, da bringt auch das ansonsten recht flüssige Bild der online übertragenen Fernsehsender nicht mehr viel. Die Originalauflösung nennt Zattoo zwar nicht, sie scheint jedoch bei ca. 350 x 288 Bildpunkten zu liegen und damit qualitativ merklich unter dem Fernsehbild. Bei den Konkurrenten ist das in der Regel auch der Fall.

Anzeige

Zattoo in Aktion
Zattoo in Aktion
Immerhin können die in Zattoo eingebundenen Fernsehsender aber weitgehend unabhängig vom Ort geguckt werden. Es gibt eine IP-Überprüfung, vermutlich da nicht jeder Sender überall empfangen werden soll. Noch ist die Auswahl der Sender recht überschaubar: Comedy Central, DMAX, DSF, Entertainment Channel, Giga, MTV, Nick, Tier TV, TV Gusto, VIVA, Al Jazeera (Englisch), Canal 24 Horas, CNN International, France 24 (Englisch), LUXE.TV, SF Info, Sumo.tv, Telezüri, The Poker Channel und TVE Internacional.

Zattoo-Fenster vergrößert
Zattoo-Fenster vergrößert
Während Joost in der Regel Fernsehsendungen und sonstige Videoproduktionen aus der "Konserve" und nur auf Anfrage des Kunden sendet, auch wiederholt, gibt es bei Zattoo das Fernsehprogramm als Live-Stream. Und dieser lässt sich - anders als etwa bei modernen Videorekordern - nicht pausieren und es kann auch nichts gespeichert werden. Das soll sich auch auf Grund des Kopierschutzsystems nicht ändern, so das Zattoo-Team.

Die aktuelle Beta-Version 3.0.5 lässt sich nach einer nun unbeschränkten Registrierung für Windows XP/2000, Windows Vista, MacOS X (ab Version 10.3.9) und Linux von der Zattoo-Website herunterladen. Bei Letzterem werden derzeit nur vorkompilierte Pakete für Debian Etch und Ubuntu 6.10 (Edgy) angeboten. Die Nutzung ist kostenlos, der Dienst soll sich durch Werbung finanzieren.


eye home zur Startseite
AmaliaDragutzza 14. Jul 2013

joost Website ist nicht mehr verfügbar. Jetzt benutze ich andere damit zusammenhängende...

Autor 03. Okt 2008

Kleiner Tipp, das liegt nicht an zattoo, sondern an deiner dummheit. wahrscheinlich haste...

wernerjet 13. Jan 2008

Ich finde es gut.Schade,dass es noch so wenige Programme.Gibt

Shubitidze 13. Okt 2007

Das liegt daran, dass es in der Schweiz erlaubt ist, Sender, die frei empfangbar sind...

triplekiller 16. Sep 2007

lol = Laughing Out Loud


Alleskostenlos.ch Blog / 19. Sep 2007

Zattoo - Gratis Internet TV

aptgetupdate.de / 14. Sep 2007

Zattoo - erste Eindrücke

document.write("Markus Tressl"); / 13. Sep 2007

P2P-Fernsehen Zattoo jetzt auch in Deutschland



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Karlsruhe
  2. über Robert Half Technology, Raum Mosbach
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. imbus AG, Norderstedt, Köln, Hofheim am Taunus, München, Möhrendorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  2. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)
  3. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)

Folgen Sie uns
       


  1. Project Mortar

    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

  2. Remedy

    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

  3. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  4. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  5. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  6. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  7. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  8. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  9. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  10. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Autonomes Fahren: Die Ethik der Vollbremsung
Autonomes Fahren
Die Ethik der Vollbremsung
  1. Autonomes Fahren Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand
  2. Postauto Autonomer Bus baut in der Schweiz einen Unfall
  3. Sebastian Thrun Udacity will autonomes Auto als Open-Source-Modell anbieten

Besuch bei Dedrone: Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte
Besuch bei Dedrone
Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. UTM Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen
  3. Project Wing Google fliegt Burritos aus

  1. Re: 100 PS und 500 km Reichweite wären völlig...

    grigio | 18:52

  2. Re: offline spielen?

    Thug | 18:49

  3. Re: Riskanter Neuanfang

    grorg | 18:47

  4. Re: Warum Elon Musks Marsplan doch Science...

    wiseman | 18:31

  5. Re: "Games"

    RandomCitizen | 18:27


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel