Mesh-Netz: Kostenlose Handy-Gespräche ohne Mobilfunknetz

Mesh-Handy-System mit Peer-to-Peer-Technik in Arbeit

Die schwedische Firma TerraNet arbeitet an einem Mesh-Netz für Mobiltelefone. Ganz ohne Netzbetreiber nehmen die Handys direkt Kontakt auf und leiten Anrufe bei Bedarf zu anderen Mobiltelefonen weiter. Dadurch lassen sich kostenlose Gespräche in einer Art Handy-Ortsnetz realisieren und in Gegenden ohne gute Netzabdeckung kann so telefoniert werden.

Anzeige

Die dafür notwendige Technik ist bei TerraNet noch in der Entwicklung und derzeit arbeitet das Mesh-System ausschließlich mit speziellen TerraNet-Geräten. Wird ein solches TerraNet-Gerät eingeschaltet, sucht es im Umkreis von bis zu 2.000 Metern nach anderen TerraNet-Geräten und verbindet sich mit diesen, um ein Mesh-Netzwerk zu bilden. Innerhalb des Netzwerks kann ein Anruf bis zu sieben Geräte weiter "vermittelt" werden. Da hierfür kein Mobilfunknetz im herkömmlichen Sinne benötigt wird, fallen keine Gebühren für solche "Handy-Ortsgespräche" an.

Solch ein Mesh-Netzwerk eignet sich etwa für den Einsatz auf einem Uni-Campus oder einem Firmengelände, damit Nutzer kostenlos miteinander telefonieren können. TerraNet sieht auch die Möglichkeit, dass die Technik dort eingesetzt wird, wo sich der Aufbau einer Mobilfunk-Basisstation nicht rentiert. Aber auch in Gegenden mit schlechtem Handy-Empfang kann die Technik sinnvoll sein. Das setzt aber auch immer voraus, dass genügend TerraNet-fähige Geräte im näheren Umkreis verwendet werden.

Für Telefonate außerhalb des "Mesh-Ortsnetzes" setzt TerraNet auf den Einsatz von VoIP. Hierbei soll es genügen, wenn sich ein Gerät im Mesh-Netz mit dem Internet verbindet, damit alle anderen Teilnehmer über VoIP beliebige Teilnehmer anrufen können.


kendon 15. Sep 2007

uuuaaahhh, riesenkommentar, hab ich auch noch nie gehört. wenigstens spam ich nich das...

LL77 14. Sep 2007

sehe ich genauso... Ich würd mein Handy nicht dafür hergeben, damit andere drüber...

pepsicola 14. Sep 2007

die Frau, die niemals aufgibt ...

DaM 14. Sep 2007

Wenn ich das richtig verstanden habe: Zuerst wird auf dem Firmengelände ein neues Sende...

WinamperTheSecond 14. Sep 2007

Nicht ganz, ein paar Anbieter haben im Sanitärbereich die Technik schon sehr gut...

Kommentieren


Webfundstuecke.de / 13. Sep 2007

Gratis telefonieren mit P2P-Handy



Anzeige

  1. Senior Softwarearchitekt (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    Universität Passau, Passau
  3. Mitarbeiter (m/w) für den 2nd / 3rd Level Support
    Reply GmbH & Co. KG, München
  4. Senior System Engineer Java / Datenbanken (m/w)
    santix AG, München (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Assetto Corsa Steam-Deal
    22,49€
  2. VORBESTELLAKTION: Call of Duty - Black Ops III
    vorbestellen und Beta-Zugangscode erhalten
  3. F1 2015 Special Edition (exkl. bei Amazon.de) PS4/Xbox One
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 12.06.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  2. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  3. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  4. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  5. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf

  6. Tracking auf Unternehmensseiten

    Verbraucherschützern gefällt der Gefällt-mir-Knopf nicht

  7. Kursk

    U-Boot-Drama als Computerspiel

  8. Deep Beat

    Der Computer rappt besser

  9. Fahrdienst

    Uber testet autonome Autos in Pittsburgh

  10. Google I/O

    Spezielles Google-Betriebssystem für Internet der Dinge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  2. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier
  3. Überwachung Kongress will NSA-Bespitzelung in den USA einschränken

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

  1. Re: Sry Quatsch

    neocron | 14:54

  2. Re: Bester Rapper?

    luckyiam | 14:54

  3. Re: Dauerdashcam, Antidiskriminierung...

    |=H | 14:53

  4. Re: Da bleiben allerdings ein paar Fragen

    Jasmin26 | 14:52

  5. Re: Jeden Tag was zu lachen

    megaseppl | 14:52


  1. 14:21

  2. 14:08

  3. 13:54

  4. 13:44

  5. 12:59

  6. 12:40

  7. 12:36

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel