Kinder-TV mit Überwachungsmöglichkeit

Kontrolle per WLAN

Das koreanische Unternehmen idoit stellt einen Fernseher speziell für Kinder her. Die Sendungen kommen drahtlos auf das TV-Gerät, die Eltern können über ein Display, das in den externen Empfänger integriert ist, genau verfolgen, was ihr Nachwuchs gerade guckt - und im Notfall sperren, wenn ein Programm ungeeignet erscheint.

Anzeige

Kinderfernseher Toyti
Kinderfernseher Toyti
Besonderes Merkmal des Kinderfernsehers "Toyti": Die TV-Programme streamen per WLAN (IEEE.802.11g) von einem zentralen Router mit DVB-T-Empfang drahtlos durch die Wohnung, das Kind kann per Fernbedienung von Programm zu Programm springen, insgesamt gibt es 150 Sendeplätze.

Erwischt das Kind ein FSK18-Programm, können die Eltern den Kanal sperren. Sie haben nämlich die Möglichkeit, auf dem Router, der mit einem Display ausgestattet ist, genau zu verfolgen, was sich der Nachwuchs zu Gemüte führt. Dazu müssen sie nicht mal ins Zimmer von Tochter und Sohn stürmen.

Kinderfernseher Toyti
Kinderfernseher Toyti
Der Kinderfernseher, der in einer Plüschtierhülle steckt, bietet einen 10,2 Zoll großen Bildschirm, der Filme im 16:9-Format anzeigt. Die Auflösung liegt bei 800 x 400 Pixeln, das Kontrastverhältnis beläuft sich auf 400:1, die Helligkeit auf 400 cd/qm und die Reaktionszeit liegt bei recht trägen 30 ms.

Eine Fernbedienung wird mitgeliefert, doch sie sieht nicht so aus, als ob sie ebenfalls kindgerecht designt ist. Während am Fernseher selbst nur wenige Knöpfe zu finden sind, mit denen das Programm lauter oder leiser gestellt oder der nächste Fernsehsender ausgewählt werden kann, wartet die Standard-Fernbedienung mit dem üblichen komplexen Sammelsurium an Knöpfen auf.

Im Batteriebetrieb kann der Nachwuchs laut idoit bis zu 3 Stunden Fernsehen am Stück genießen - eigentlich ein bisschen zu lange für die Kleinen. Ob das Gerät auch seinen Weg nach Europa finden wird, ist ebenso wenig bekannt wie der Preis.


Schlauer Meier 06. Sep 2007

Endlich kann ich verhindern, dass meine Kids den ganzen Tag Länderspiegel schauen!

byti 06. Sep 2007

Jep... gemau meine Rede. Das unterschätzen viele. Ich guck mir viele sachen mit den Kids...

jobediah 06. Sep 2007

... wenn Eltern nur endlich wieder genug Verantwortungsgefühl entwickeln würden, und ein...

mhhh 06. Sep 2007

Also meine Kinder werden so ding nicht bekommen, weil das Display viel zu klein ist, und...

byti 06. Sep 2007

Also Teilweise find ich das schon gut... für die ganz kleinen. Ned unbedingt wegen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Teamleiter Webdesign (m/w)
    redblue Marketing GmbH, München
  3. Senior C/C++ Developer (m/w)
    ipoque GmbH, Leipzig
  4. Software-Entwickler/-in für Bildverarbeitung und sensorbasierte Sortieranlagen
    TOMRA Sorting Solutions über GiPsy® Beratungsgesellschaft für Personal und Organisation mbH, Mülheim-Kärlich

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Life is Strange Complete Season (Episodes 1-5) [PC Code - Steam]
    19,99€
  2. Activision und Blizzard Games reduziert
    (u. a. Diablo 3 und Add-on Reaper of Souls je 20,97€, Starcraft 2 für 13,97€)
  3. VORBESTELLBAR: PlayStation 4 - Konsole (1TB) Star Wars Battlefront Limited Edition
    499,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kaspersky Antivirus

    Sicherheitssoftware warnt vor Änderungen am Computer

  2. Supernerds

    Angst schüren gegen den Überwachungswahn

  3. O2-Netz

    Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt

  4. Landkreistag

    Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert

  5. Millionen Tonnen

    Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa

  6. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  7. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  8. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  9. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  10. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Autonomes Fahren: Auf dem Highway ist das Lenkrad los
Autonomes Fahren
Auf dem Highway ist das Lenkrad los
  1. Autonome Autos Daimler würde mit Google oder Apple kooperieren
  2. Testbetrieb Öffentliche Straßen für autonom fahrende Lkw freigegeben
  3. Ford Autonomes Auto mit Couch patentiert

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  2. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben
  3. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei

  1. Re: Ganz einfache Antwort! :)

    Jocularous | 00:33

  2. Re: Kündigungsfrist ?

    DWolf | 00:27

  3. Die Lanxessarena

    mikaso | 00:09

  4. Re: "E-Schrott" am besten bei ebay verkaufen

    Jocularous | 00:02

  5. Re: Problem ist die sich verbreitende Resignation

    LinuxNerd | 00:02


  1. 00:01

  2. 12:57

  3. 11:23

  4. 10:08

  5. 09:35

  6. 12:46

  7. 11:30

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel