Ansmanns Universal-Ladegerät für Li-Ion und Li-Polymer-Akkus

Schraubstock passt Ladekontakt-Abstand an

Auf der IFA 2007 stellt Ansmann ein Ladegerät vor, das ohne Adapter die meisten Lithium-Ionen- und Lithium-Polymer-Akkus laden kann. Die Akkus sind normalerweise nur in entsprechend teuren Ladegeräten der Originalhersteller zu laden - gerade mit dem Abstand der Kontakte variieren die Hersteller gerne. Werden mehrere unterschiedliche Geräte verwendet, muss man so einen ganzen Ladegeräte-Zoo mit sich herumschleppen.

Anzeige

Der Ansmann Vario ist mit verschiebbaren Metallzungen ausgerüstet, die passend zum jeweiligen Akku zusammen- oder auseinander geschoben werden können, um seine Kontakte zu treffen. Die Akkus werden dabei einfach auf die Ladeschale gelegt. Der Ansmann Digicarger Vario lädt so Akkus von Kameras, Camcordern, Handys, aber auch NiMH-Akkus der Größen AAA und AA.

Ansmann Digicarger Vario
Ansmann Digicarger Vario

Die beiden Metallkontaktstifte werden mit Hilfe des mitgelieferten Stiftes einfach auf die Position des Plus- und Minuspols des zu ladenden Akkus eingestellt. Um eine falsche Polung muss man sich laut Ansmann keine Sorgen machen - Plus- und Minuspol werden ebenso automatisch erkannt wie die Spannung (3,6 oder 7,2 V). Der Ladestrom liegt bei 700 mA und wird abgeschaltet, wenn der Akku aufgeladen ist.

Der Lader kann an Netzen mit 110 bis 240 Volt und auch im Auto mit 12 Volt Bordspannung genutzt werden, wenn der KFZ-Ladeadapter eingesetzt wird. Der Ansmann Digicarger Vario soll rund 40,- Euro kosten und ab November 2007 erhältlich sein.


meta 04. Sep 2007

Die Angabe von 700mAh wird sich wohl auf die maximale Leistung beziehen. Aber das ist im...

meta 04. Sep 2007

Der abgebildete Akku entstammt einer DSLR-Kamera. Und in diesem Umfeld passt der...

Geist 04. Sep 2007

Diese Akkus stecken doch meist in Geräten. Wer nimmt zum laden seinen Akku aus dem Handy...

ihrname1 04. Sep 2007

Bis du mal ein Lipo Akku im Gerät hast, der fliegt Dir unter Umständen um die Ohren, gib...

nargh 04. Sep 2007

Vermutlich gehen die Entwickler davon aus, dass aufgrund der mechanischen Größe nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior IT-Systemadministrator/in
    virtual solution AG, München
  2. Software Entwickler (C++ / .NET / Java / Apps) (m/w)
    MAS Software GmbH, München
  3. Oracle Datenbank & Infrastruktur Consultant (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Freiburg, Stuttgart oder Düsseldorf
  4. Projektmitarbeiter / -manager (m/w) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    PSI AG, Aschaffenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  2. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  3. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  4. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  5. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  6. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  7. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  8. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  9. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  10. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

    •  / 
    Zum Artikel