HSDPA-Smartphone im Schiebegehäuse mit Mini-Tastatur

Samsung zeigt Nachfolger des Windows-Mobile-Smartphones SGH-i600

Samsung zeigt auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2007 in Berlin ein neues Smartphone, das mit Windows Mobile 6 läuft und die Nachfolge des SGH-i600 antreten soll. Im Unterschied zum Vorgänger steckt das SGH-i620 in einem Gehäuse mit Schiebemechanismus, so dass die QWERTZ-Tastatur erst nach Hochschieben des Displays zum Vorschein kommt.

Anzeige

Samsung SGH-i620
Samsung SGH-i620
Das TFT-Display mit einer Bilddiagonale von 2,0 Zoll zeigt bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 65.536 Farben und dient auch als Sucher für die integrierte 2-Megapixel-Kamera. Als weitere Kamera wurde ein VGA-Modell integriert, das für Videotelefonate vorgesehen ist. Der interne Speicher fasst für diese Geräteklasse nicht gerade üppige 80 MByte und kann mittels Micro-SD-Cards um bis zu 2 GByte aufgestockt werden.

Das HSDPA-Smartphone agiert außer im UMTS-Netz auch in den drei GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt neben GPRS auch EDGE. Nur auf WLAN muss der Käufer bei diesem Modell verzichten. Für die drahtlose Anbindung von Zubehör oder der Übermittlung von Daten beherrscht das Gerät Bluetooth 2.0. Zur Steuerung des Geräts steht ein Jog-Dial zur Verfügung, womit sich die wesentlichen Funktionen leicht aufrufen lassen sollen.

Samsung SGH-i620
Samsung SGH-i620
Als Betriebssystem kommt Windows Mobile 6.0 in dem 95 x 59 x 16 mm messenden Gerät zum Einsatz. Samsung hat keine Angaben dazu gemacht, welche Ausbaustufe hier verwendet wird. Vermutlich setzt der Handybauer hier auf die Standard-Variante, da allem Anschein nach kein Touchscreen genutzt wird. Neben der Verwaltung von Adressen, Aufgaben und Notizen sind ein Push-fähiger E-Mail-Client, die mobile Variante des Internet Explorer und Windows Media Player vorhanden. Auch Word und Excel sind in abgespeckten Versionen vorinstalliert.

Mit einer Akkuladung schafft das 126 Gramm wiegende Smartphone eine maximale Sprechzeit von rund 4 Stunden. Dieser Wert gilt vermutlich nur im GSM-Betrieb, so dass sich die Plauderdauer im UMTS-Modus deutlich verkürzen dürfte. Die Bereitschaftsdauer soll etwa 14 Tage betragen.

Samsung will das Smartphone SGH-i620 bereits im September 2007 auf den deutschen Markt bringen. Einen Preis wollte der Hersteller aber noch für sich behalten.


MasterD 31. Aug 2007

Das ist doch assig, super gerät. wollte schon den vorgänger haben und habe dann erfahren...

Mike-MUC 31. Aug 2007

...ich hatte das i600: zum Eingeben von Umlauten bricht man sich die Finger: geschlagene...

Trollversteher 31. Aug 2007

Genau. Wie wär's denn zur Abwechslung mal mit 'i'...

gw @ work 31. Aug 2007

wir werden alle sterben *gähn*

iSerner Pfohrhang 31. Aug 2007

ECHT WAHR ! MEIN BRUDER SAGT DAS AUCH !!11 UND MEIN PAPA SAGT DAS AUCH !

Kommentieren



Anzeige

  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für die IT-technische Unterstützung der Haushaltsabteilung im Referat II A 7
    Bundesministerium der Finanzen, Berlin
  2. Scientific Employees (m/w) for the division Audio & Multimedia
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. IT-Spezialist (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Großraum Bremen
  4. (Junior) PHP- / Webentwickler (m/w)
    über ACADEMIC WORK, München

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Life is Strange Complete Season (Episodes 1-5) [PC Code - Steam]
    19,99€
  2. Vorbestell-Aktion: Metal Gear Solid V + Taschenlampe gratis
  3. DEAL DER WOCHE: ANNO 2070 - Bonus Edition [PC Download]
    6,36€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Set-Top-Box

    Neues Apple TV soll teurer werden, aber Sprachsuche bieten

  2. Kickstarter

    Kultkamera Holga soll digital werden

  3. Elektroauto

    Tesla Model X wird teuer

  4. Lenovo Yoga Tab 3 Pro

    10-Zoll-Tablet mit eingebautem 70-Zoll-Projektor

  5. Smartwatches

    Motorola stellt neue Moto 360 und Moto 360 Sport vor

  6. Umfrage

    Jeder vierte Nutzer hat Probleme beim Streaming

  7. Asus GX700

    Übertakter-Notebook läuft mit WaKü und geheimer Nvidia-GPU

  8. Testlauf

    Techniker Krankenkasse zahlt Ärzten Online-Videosprechstunde

  9. Mate S im Hands On

    Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display

  10. Smartwatch

    Huawei Watch kostet so viel wie Apple Watch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Primove in der Hauptstadt: Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
Primove in der Hauptstadt
Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
  1. Berliner Verkehrsbetriebe Update legt elektronischen Echtzeit-Fahrplan tagelang lahm
  2. Bombardier Primove Eine E-Busfahrt, die ist lustig
  3. Bombardier Primove Erste Tests mit Induktionsbussen in Berlin

Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

  1. Re: "gestochen scharf"

    Heldbock | 08:43

  2. Re: Weshalb nicht besser gleich makieren und...

    chefin | 08:43

  3. Re: Und wieder ein tolles Tablet, aber ohne...

    appelri | 08:43

  4. Re: Kann ich nur davon abraten

    TrollNo1 | 08:43

  5. 50 USD Aufpreis für 8 GB mehr Speicher

    marcel.mustermann | 08:42


  1. 08:38

  2. 08:24

  3. 08:18

  4. 22:20

  5. 21:45

  6. 21:17

  7. 18:20

  8. 17:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel